Sie sind hier:

Mallorca erklärt drei weitere rauchfreie Strände

München, 19.08.2019 | 10:17 | lvo

Mallorca erklärt drei weitere Strände zur rauchfreien Zone. Mit dem Projekt sollen die Zigarettenstummel am Strand der Vergangenheit angehören, Gesundheit und Umweltschutz an der Küste gefördert werden. Wie das Branchenmagazin FVW berichtete, schließt sich auch die Nachbarinsel Menorca der Initiative mit einem ersten rauchfreien Strand an.


Spanien: Mallorca Cala Millor
Die Cala Millor auf Mallorca gilt ab sofort als rauchfreier Strand.
Der Strand von Binissafúller ist der erste auf Mallorcas Schwesterinsel Menorca, der sich dem Projekt „Platges sense fum, platges saludables“, was aus dem Katalanischen übersetzt „Strände ohne Rauch sind gesunde Strände“ bedeutet, anschließt. Auf Mallorca selbst kamen bereits im Juli die Strände Cala Estància in Palma, Cala Anguila in Manacor sowie der Strand von Sant Joan in Alcúdia zu den rauchfreien Küstenabschnitten hinzu. Nun folgen die Cala Deià, Colònia de Sant Pere sowie Cala Millor.

Das Projekt ist vom balearischen Gesundheitsministerium ins Leben gerufen worden. Es soll nicht nur die Gesundheit der Badegäste fördern, sondern zielt insbesondere auf den Umweltschutz an Mallorcas Stränden ab. Bereits im April war in der Inselregierung über das Rauchverbot diskutiert worden. Bislang ist es jedoch lediglich eine Empfehlung. Wer am Strand zum Glimmstängel greift, muss noch keine Geldstrafe zahlen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.