Sie sind hier:

Lockdown: Ausgangssperre in Portugal ab 27. November

München, 23.11.2020 | 09:24 | lvo

Portugal führt weitere Maßnahmen ein, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Wie das Portal A3M meldet, treten ab dem 27. November neue Bewegungseinschränkungen in Kraft. Diese beinhalten unter anderem eine landesweite Ausgangssperre.


Portugal: Algarve
In ganz Portugal gilt ab dem 27. November eine Ausgangssperre.
Ab dem kommenden Freitag um 23 Uhr gilt in Portugal eine landesweite Pflicht, zuhause zu bleiben. Ausgenommen sind davon nur triftige Gründe wie die Berufsausübung, Schulpflicht, der Lebensmitteleinkauf oder Arztbesuche. Die Ausgangssperre soll zunächst bis zum 2. Dezember um 5 Uhr andauern und wird erneut in der Zeit vom 4. Dezember um Mitternacht bis zum 9. Dezember um 5 Uhr morgens verhängt.

Derzeit besteht bereits in 191 portugiesischen Kommunen eine nächtliche Ausgangssperre. Die neuen Bewegungseinschränkungen ergänzen diese. Seitens des Auswärtigen Amtes gilt für ganz Festland-Portugal eine Reisewarnung, da dieses als Risikogebiet eingestuft ist. Ausgenommen sind die portugiesischen Inselgruppen der Azoren und Madeira.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.