Sie sind hier:

Südafrika erleichtert Einreise für Minderjährige

München, 25.09.2018 | 10:52 | lvo

Südafrika will die Einreise für Familien erleichtern. Dazu will das Land die aufwendigen Regeln für die Einreise mit Minderjährigen lockern. Mit dem Schritt soll laut einem Bericht des Branchenmagazins FVW der Tourismus als wichtiger Wirtschaftssektor angekurbelt werden.


Südafrika: Kapstadt Western Cape
Südafrika lockert die strengen Einreisebestimmungen für Minderjährige.
Ein konkretes Datum für die Abschaffung der strengen Regelungen nannte Präsident Cyril Ramaphosa dem Bericht nach nicht. Die Gesetze wurden erst 2015 eingeführt, um Kindesentführungen und Menschenhandel zu verhindern. Kinderrechtsorganisationen hatten diese begrüßt, für den Tourismus ist es jedoch ein Ärgernis. Laut Vorschrift müssen Minderjährige bei der Einreise eine beglaubigte Geburtsurkunde in englischer Sprache vorlegen. Das gilt auch, wenn sie mit ihren Eltern unterwegs sind. Treten Kinder und Jugendliche die Reise mit nur einem Elternteil an, wird für die Einreise eine eidesstattliche Versicherung des anderen Elternteils benötigt.

Auch andere Länder haben in diesem Jahr ihre Einreisebestimmungen gelockert. So dürfen Vietnam-Urlauber noch bis mindestens 2021 visumsfrei einreisen. Ohne Visum ist ein Aufenthalt von maximal 15 Tagen möglich. Die Regelung sollte eigentlich in diesem Jahr auslaufen. Sie war 2015 zunächst als Testphase eingeführt und seitdem jährlich verlängert worden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.