Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Maya Bay: Thailand plant Öffnung der Maya-Bucht ab 2021

München, 04.11.2020 | 14:07 | soe

Thailand-Urlauber können wahrscheinlich bald wieder die weltberühmte Maya-Bucht in der Provinz Krabi besichtigen. Die Behörden des Landes prüfen nach einem Bericht der Zeitung Farang derzeit die Wiederöffnung der Strände auf der Insel Phi Phi Leh. Die aus dem Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio bekannte Bucht war seit 2018 für Besucher gesperrt.


Bucht in Thailand
Thailand plant für 2021 die Wiederöffnung der berühmten Maya-Bucht auf der Insel Phi Phi Leh.
Grund für die Schließung der Maya-Bucht Mitte 2018 war der Umweltschutz. Durch ihre weltweite Bekanntheit als Drehort des Hollywood-Blockbusters im Jahr 2000 reisten jedes Jahr zahlreiche Touristen zu den weißen Sandstränden. Das Ökosystem der Insel litt unter den hohen Besucherzahlen, weshalb die Verwaltung des Nationalparks Mu Koh Phi Phi die Maya Bay ursprünglich für eine Dauer von vier Jahren sperrte. Inzwischen konnte sich die Natur vor Ort erholen, der Korallenbestand wurde wiederaufgeforstet und viele Meerestiere besiedeln wieder die Bucht.
 
Um den Tourismussektor in Thailand nach der Corona-Pandemie wieder anzukurbeln, soll die Maya Bay nun schon ein Jahr früher als veranschlagt wieder für Urlauber öffnen. Damit die natürlichen Ressourcen jedoch nicht noch einmal geschädigt werden, sind Zugangsbeschränkungen geplant. So soll zunächst ein Expertengremium darüber beraten, wie die Besucherzahl auf 350 Personen pro Tag reduziert werden kann. Zudem sollen Boote nicht mehr in der Nähe des Ufers ankern dürfen. Mit Zustimmung der Experten will Thailand die Insel Phi Phi Leh sowie die Maya-Bucht ab 2021 wieder für Touristen öffnen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.