Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Maya Bay: Thailand plant Öffnung der Maya-Bucht ab 2021

München, 04.11.2020 | 14:07 | soe

Thailand-Urlauber können wahrscheinlich bald wieder die weltberühmte Maya-Bucht in der Provinz Krabi besichtigen. Die Behörden des Landes prüfen nach einem Bericht der Zeitung Farang derzeit die Wiederöffnung der Strände auf der Insel Phi Phi Leh. Die aus dem Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio bekannte Bucht war seit 2018 für Besucher gesperrt.


Bucht in Thailand
Thailand plant für 2021 die Wiederöffnung der berühmten Maya-Bucht auf der Insel Phi Phi Leh.
Grund für die Schließung der Maya-Bucht Mitte 2018 war der Umweltschutz. Durch ihre weltweite Bekanntheit als Drehort des Hollywood-Blockbusters im Jahr 2000 reisten jedes Jahr zahlreiche Touristen zu den weißen Sandstränden. Das Ökosystem der Insel litt unter den hohen Besucherzahlen, weshalb die Verwaltung des Nationalparks Mu Koh Phi Phi die Maya Bay ursprünglich für eine Dauer von vier Jahren sperrte. Inzwischen konnte sich die Natur vor Ort erholen, der Korallenbestand wurde wiederaufgeforstet und viele Meerestiere besiedeln wieder die Bucht.
 
Um den Tourismussektor in Thailand nach der Corona-Pandemie wieder anzukurbeln, soll die Maya Bay nun schon ein Jahr früher als veranschlagt wieder für Urlauber öffnen. Damit die natürlichen Ressourcen jedoch nicht noch einmal geschädigt werden, sind Zugangsbeschränkungen geplant. So soll zunächst ein Expertengremium darüber beraten, wie die Besucherzahl auf 350 Personen pro Tag reduziert werden kann. Zudem sollen Boote nicht mehr in der Nähe des Ufers ankern dürfen. Mit Zustimmung der Experten will Thailand die Insel Phi Phi Leh sowie die Maya-Bucht ab 2021 wieder für Touristen öffnen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.