Sie sind hier:

Toronto – kanadische Metropole am Ontariosee

Moderne Wolkenkratzer, hochkarätige Museen, bunte, multikulturelle Viertel und Naturwunder wie die Niagarafälle in direkter Nähe – Toronto ist nicht nur die größte Stadt Kanadas, sondern auch eine der vielfältigsten Metropolen in Nordamerika. Hier im Golden Horseshoe – der Metropolregion am Westufer des Ontariosees – leben mehr als acht Millionen Menschen, rund ein Viertel aller Kanadier. Die Region zählt zu den am dichtesten besiedelten Gegenden in Nordamerika und hat sich dennoch die für Kanada so typische Naturverbundenheit bewahrt. Vom 533 Meter hohen CN-Tower sehen Besucher nicht nur auf die mehr als 100 über 100 Meter hohen Hochhäuser der Stadt, sondern auch auf den Ontariosee. Auf einer Höhe von 342 Metern können Mutige sich auf einen Glasboden begeben und direkt bis auf den Fuß des Turmes schauen. Für Kulturinteressierte gehören bei einer Reise nach Toronto das Royal Ontario Museum und die Art Gallery of Ontario zum Pflichtprogramm.

  • Wussten Sie schon?

  • Toronto wird immer wieder unter die lebenswertesten Städte der Welt gewählt.
  • Der CN-Tower war von 1975 bis 2009 der höchste Fernsehturm und bis 2007 das höchste freistehende Gebäude der Welt.
  • Toronto ist eine der multikulturellsten Städte der Welt: Mehr als 30 Prozent aller Einwohner sprechen noch eine andere Sprache als Englisch oder Französisch.
  • PATH – ein Netzwerk unterirdischer Tunnel für Fußgänger – ist das größte seiner Art in ganz Nordamerika. Es verbindet über eine Strecke von 28 Kilometern 1.200 Läden und Restaurants, 50 Hochhäuser, 20 Parkhäuser, 5 U-Bahn-Haltestellen und 1 Bahnhof.

Bei einer Reise nach Toronto kanadische Vielfalt erleben

Das Royal Ontario Museum ist mit seinem einem Kristall nachempfundenen Gebäude aus Glas schon von außen ein wahrer Blickfang. Im Inneren erwartet Besucher ein spannender Mix aus archäologischen, naturwissenschaftlichen, kunst- und kulturgeschichtlichen Exponaten. Dagegen konzentriert sich die Art Gallery of Ontario auf Malerei aus Kanada und Europa sowie Skulpturen des englischen Bildhauers Henry Moore. Weniger hochkulturell aber nicht minder interessant ist ein Spaziergang durch Chinatown oder ein Einkaufsbummel im traditionellen St. Lawrence Market. Wer bei seinem Urlaub in der kanadischen Metropole einfach mal die Seele baumeln lassen möchte, lässt sich bei einem Spaziergang entlang der Lakeshore Avenue die Brise des Ontariosees um die Nase wehen oder entspannt im Toronto Island Park, dem Tommy Thompson Park oder dem Algonquin Island Park. Aus kulinarischer Sicht rundet eine Portion Pancakes mit dem typisch kanadischen Ahornsirup den Urlaub in Toronto ab.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Toronto

Mittwoch23.01.19Schneefall0° / 8°
Donnerstag24.01.19leichter Schneefall-6° / 0°
Freitag25.01.19leichter Schneefall-8° / -2°
Samstag26.01.19Schneefall-12° / -8°
Sonntag27.01.19Schneefall-11° / -5°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Toronto Urlaub

Nicht ohne Grund lebt ein Großteil der Bevölkerung im südlichsten Teil Kanadas, der in der gemäßigten Klimazone liegt. Die Jahreszeiten sind in Toronto deutlich ausgeprägt, wobei die Winter im Vergleich zu Mitteleuropa eher kalt sind. Temperaturen von zehn Grad unter dem Gefrierpunkt sind dann keine Seltenheit, hinzu kommen eisige Seeluft und häufig auch üppige Schneefälle. Die Sommer sind dagegen mit Werten zwischen 20 und 30 Grad warm und feucht, teilweise klettert das Thermometer tagsüber auch über längere Zeit auf um die 35 Grad. In dieser Zeit kommt es auch häufig zu Hitzegewittern. Allgemein gelten die Monate Juni bis September als beste Reisezeit für eine Pauschalreise nach Toronto und einen Badeurlaub an den Großen Seen. Besonders schön ist jedoch der Indian Summer im September und Anfang Oktober mit milden Temperaturen und prächtig bunten Bäumen.