Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik – Warum eure nächste Reise in das Karibikparadies führen sollte

Isla Catalina - Dominikanische Republik

Puderzuckerstrände, Kokospalmen, Traumhotels – so kennen und lieben wir die Dominikanische Republik. Doch der Karibikstaat kann weitaus mehr als das! Hinter der Postkartenidylle stecken zudem atemberaubende Naturabenteuer, historische Städte, paradiesischer Dschungel und einzigartige Überraschungen. Hier findet ihr zehn Gründe, warum ihr unbedingt einmal in die Dominikanische Republik reisen solltet.

Unsere Top-Angebote für die Dominikanische Republik

01

Das Wetter in der Dominikanischen Republik

Adiós Schmuddelwetter!
Dominikanische Republik

Grau, regnerisch, kalt: Gerade in den trüben Monaten in Deutschland bietet die Dominikanische Republik einen willkommenen Tapetenwechsel. Der Karibikstaat ist ein ideales Urlaubsziel, um dem ungemütlichen Winter in Deutschland zu entfliehen und Strickpulli, Mütze sowie Eiskratzer gegen Badehose, Strohhut und Sonnenbrille einzutauschen: Während sich hierzulande die ersten Eiskristalle auf den Auto- und Fensterscheiben bilden, liegen die Durchschnittstemperaturen in der Karibik bei herrlichen 25 Grad und die Sonnengarantie bei nahezu einhundert Prozent.

  • Beste Reisezeit: Dezember bis April
  • Wassertemperatur: konstante 27 Grad
  • Absolute Sonnengarantie

Das schönste Wetter beim Urlaub in der Dominikanischen Republik erwischt ihr im deutschen Winter. Das hat zur Folge, dass die meisten Touristen während dieser Saison in die Karibik reisen und die Reise auch für euch demzufolge etwas teurer machen. Doch wir haben gute Nachrichten: Urlaub in der Dominikanischen Republik ist ganzjährig möglich! Schön warm ist es rund ums Jahr, in den Monaten außerhalb der Hauptsaison treten lediglich häufiger tropische Regenschauer auf. Beachten solltet ihr jedoch die Hurrikan-Saison, die in der Karibik von Juni bis November andauert. Wirbelstürme selbst erlebt die Dominikanische Republik aufgrund ihrer Lage seltener, in dem Karibikstaat äußert sich die Hurrikan-Saison eher in gediegeneren Stürmen. Die höchste Wahrscheinlichkeit dafür besteht in den Monaten September und Oktober.

02

Luxuriöse Traumhotels

All-inclusive-Paradies
Pool-Paar-Infinity-Emotion

Die Dominikanische Republik ist die Heimat des All-inclusive-Urlaubs. An kaum einer anderen Destination wird das Konzept so ausgelebt wie in dem Karibikstaat, was eine ausgezeichnete Infrastruktur für Touristen nach sich zieht. Nahezu jedes Hotel verfügt über einen eigenen Strand, vielseitige Ausflugsmöglichkeiten und unzählige weitere Annehmlichkeiten. Obendrein gehören frische und unterschiedliche Speisen bereits zur Tagesordnung wie Fleisch, Meeresfrüchte, exotisches Obst und frische Säfte. Wer bei all den Möglichkeiten noch immer nicht weiß, wie er seine Zeit im All-inclusive-Hotel rumkriegen soll, für den haben wir Gründe zusammengestellt, warum im All-inclusive-Urlaub keine Langeweile aufkommt.

Übrigens
Auf Luxus müsst ihr keinesfalls verzichten, denn der ist in den Hotels in der Dominikanischen Republik vergleichsweise erschwinglich!

Hotelempfehlungen für euren Luxusurlaub in der Dominikanischen Republik

03

Vielseitigkeit

Karibiktraum für jeden Geschmack
Dominikanische Republik© CHECK24/Volkmann

In der Dominikanischen Republik lässt es sich herrlich beim Strandurlaub entspannen und im All-inclusive-Hotel könnt ihr euch rundum verwöhnen lassen. Doch das ist längst nicht alles, denn der Karibikstaat ist weitaus vielseitiger als das! Egal, ob ihr als Paar verreist, mit der Familie einen Traumurlaub verbringen oder allein unterwegs sein möchtet: Die Dominikanische Republik ist ein tolles Reiseziel für jedermann. Während der Südosten mit kilometerlangen, feinen, puderweißen Stränden und türkisfarbenem Meer vor allem Familien und Paare anlockt, können Aktivurlauber das Landesinnere mit seinen großflächigen Naturparks sowie bergigen Landschaften entdecken. Zudem gilt die Dominikanische Republik als ein sicheres Fernreiseland für Einsteiger


Übrigens
Lisa Volkmann
Lisa Volkmann CHECK24 Reise-Redaktion
Die Dominikanische Republik hat zwar den Ruf als All-inclusive-Mekka, doch auch Individualreisende kommen hier voll auf ihre Kosten. Mein Tipp: Leiht euch einen Mietwagen in der Dominikanischen Republik aus und erkundet den traumhaften Karibikstaat abseits der Touristenpfade. Beim Reisen auf eigene Faust habt ihr die paradiesischsten Strände, spannendsten Sehenswürdigkeiten und unvergessliche Sonnenuntergänge häufig ganz für euch allein.
Dominikanische Republik Nationalpark Los Haitises

Auch, wer sportliche Herausforderungen sucht, ist in der Dominikanischen Republik richtig. Wanderungen im Regenwald, Canyoning und Cascading an imposanten Wasserfällen wie denen von Damajagua, Golfen auf über 30 Plätzen, Erkundungstouren durch versteckte Buchten auf der Halbinsel Samaná, durch die Höhle der Wunder oder zauberhafte Cenoten – all das ist möglich. Auf und im Wasser könnt ihr euch ebenso austoben. Vom Surfer-Hotspot in Cabarete über Tauchmöglichkeiten in Sosúa, Boca Chica und Bayahibe, Schnorcheln in Punta Cana, Kajakfahren im Nationalpark Los Haitises bis hin zu Bootstouren zu kleinen Paradiesinseln wie Catalina oder Saona: Wasserratten kommen voll auf ihre Kosten.

Zu guter Letzt kommt auch das Sightseeing nicht zu kurz, denn davon gibt es in dem Karibikstaat reichlich: Besonders zu empfehlen sind die seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt von Santo Domingo sowie die Seilbahn in Puerto Plata, die euch mit einem Aussichtspunkt in 600 Metern Höhe mit einem überragenden Panoramablick über die gesamte Nordküste belohnt.

Die schönsten Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik 

Playa Bavaro (Punta Cana)
Playa Bavaro

Postkartenreife Strände

Bayahibe
Bayahibe

Tauchparadies an der Südküste

Dominikanische Republik: Punta Cana I
Punta Cana

Ferienort Nummer 1

Coson Bay© CHECK24/Volkmann
Samaná

Paradiesische Halbinsel

Dominikanische Republik: Cabarete
Cabarete

Kitesurfing-Hotspot

Dominikanische Republik: Santo Domingo I
Santo Domingo

Imposante Hauptstadt


04

Nachhaltigkeit

Die Dominikanische Republik wird grün
Rio Caño Frío - Dominikanische Republik© CHECK24/Volkmann

Nachhaltigkeit und der Fokus auf umweltbewussteren Tourismus spielen eine immer größere Rolle in der Dominikanischen Republik. So sind bereits unzählige Hotels und Tourismusdienstleister mit dem internationalen Green Globe zertifiziert. Des Weiteren steht ein Viertel der Fläche des Landes unter Naturschutz, es gibt 29 Nationalparks und mit dem Jaragua-Park ein Biosphärenreservat. Statt Speedboat-Touren habt ihr die Möglichkeit, umweltschonende Kajakfahrten zu unternehmen oder statt mit dem Offroad-Fahrzeug bewegt ihr euch am besten zu Fuß durch den Dschungel und entdeckt dabei noch viel mehr von der wunderschönen Natur.

Tipp
Mit ganz simplen, alltäglichen Dingen könnt ihr generell umweltbewusstere Urlauber werden! In unserem Nachhaltigkeits-Guide lernt ihr, wie ihr euren ökologischen Fußabdruck minimieren könnt und dabei eurem Urlaubsziel etwas Gutes tut.
05

Direktflüge in die Karibik

Auf direktem Weg ins Paradies
Flugzeug-Wald-Emotion

Statt x-mal umzusteigen, bieten viele Airlines Direktflüge in die Dominikanische Republik an. Das ist im Übrigen ebenfalls nachhaltiger als Flüge mit mehreren treibstofffressenden Zwischenstopps und Neustarts. Mit deutschen Fluggesellschaften wie etwa Lufthansa, Eurowings oder Condor geht es in den Wintermonaten nonstop nach Punta Cana – in den Osten der Insel. Wer lieber in den Norden reisen will, fliegt nach Puerto Plata – im Süden befindet sich dagegen die viertgrößte Stadt La Romana, die ebenfalls direkt von Deutschland aus angesteuert wird.

06

Unvergessliche und fotogene Natur

Schlechte Urlaubsfotos? Unmöglich!
Dominikanische Republik© CHECK24/Volkmann

Mit den schneeweißen, menschenleeren Palmenstränden, dem tropischen Regenwald und natürlich dem leuchtend türkisfarbenen Wasser verzauberte die Dominikanische Republik bereits den legendären Entdecker Christoph Kolumbus. Er verfiel dem Ort so sehr, dass er sich letztendlich dort bestatten ließ. An dem Postkartenidyll hat sich bis heute nicht viel verändert. Definitiv ins Reisegepäck gehört also eure Kamera oder das Smartphone, um die einzigartigen Fotomotive, die sich überall bieten, einfangen zu können! So habt ihr nicht nur die schönsten Urlaubserinnerungen für die Ewigkeit festgehalten, sondern gestaltet euren Urlaub zudem höchst instagrammable mit traumhaften Strandfotos in eurem Feed. Für perfekte Fotos mit dem Handy könnt ihr vorab unseren Foto-Guide lesen.

Dominikanische Republik Salto Socoa Wasserfall© CHECK24/Volkmann

Doch kokospalmengesäumte Traumstrände sind längst nicht alles, der facettenreiche Inselstaat hat weit mehr zu bieten. Während die Halbinsel Samaná mit bergigen und dicht bewachsenen Landschaftszügen, exotischen Pflanzen und Früchten aufwartet, punktet Bayahibe mit spektakulären Wasserfällen. Der tropische Regenwald Los Haitises, das Tafelgebirge El Morro und der Nationalpark namens Lago Enriquillo sind ebenfalls ein Muss.

Weitere fotogene Naturschönheiten:

  • Laguna Gri-Gri an der Nordküste
  • Wasserfälle Salto Limón und Salto Socoa
  • Bernsteinküste im Norden
  • Jaragua-Nationalpark
  • Islas Saona und Catalina
  • Whalewatching in der Bucht von Samaná
  • Rincón-Bucht mit dem Mangrovenfluss Caño Frío
07

Karibisches Lebensgefühl

Mehr als Traumwetter und Cocktails
dominikanische-republik-frauen-schmal

Schlechte Laune? Gibt es nicht! Zumindest nicht in der Dominikanischen Republik. Neben dem atemberaubenden Wetter und den von Palmen gesäumten Stränden sorgen auch die Dominikaner selbst für tolle Stimmung. Denn die gute Laune der Einheimischen ist wirklich einzigartig. Hier wird stets gesungen, getanzt und gelacht. Lasst euch anstecken und nehmt ein Stück karibisches Lebensgefühl mit nach Hause. Gute Laune bekommt ihr auch:

  • Beim Kauf von frischen Tropenfrüchten an einem Straßenstand – nette Gespräche mit den Ladeninhabern inklusive!
  • Beim karibischen Karneval zwischen Januar und März
  • Beim Patronatsfest fiestas patronales im Juli
  • Beim Caliente Festival im August
08

Karibische Kulinarik

Alles Banane
dominikanische-republik-fahrrad-kokosnüsse_schmal

Wer in die Dominikanische Republik fliegt, sollte unbedingt die tropischen Köstlichkeiten probieren. Denn der sonnenverwöhnte Inselstaat ist ein wahres Schlaraffenland – und zwar für alle. Genießt frische Langusten, aromatisches Gemüse, deftige einheimische Hausmannskost, kräftig gewürztes Ragout, geschmorten Stockfisch, Kokosnusssaft oder Pasteten aus Yuccamehl. Eine für uns exotische Frucht fehlt selten als Beilage in dominikanischen Gerichten: Kochbanane. Ob als Chips, als Püree, als Hauptkomponente – probieren solltet ihr alle Varianten!

Diese vielen kulinarischen Highlights kommen jedoch nicht von ungefähr. Die einzigartige Würze hat die Küche aus indianischen, spanischen und internationalen Einflüssen erhalten. Zudem sind die Dominikaner nicht nur gute Bauern und Angler, sondern auch exzellente Viehzüchter. Vor allem das Fleisch der gesunden und glücklich aufwachsenden Rinder auf den Weiden zwischen Santiago de los Caballeros und Boca Chica ist von so guter Qualität, dass es exportiert wird und weltweit als Delikatesse gilt.

Das müsst ihr unbedingt probieren:

  • Sancocho: Rinderfleisch-Eintopf
  • Mamajuana: Kräuterlikör
  • Santo Libre: Rum mit Sprite
  • Tostones: frittierte grüne Banane mit Knoblauch
  • Rum (Nationalgetränk) oder auch „Vitamin R“
  • Locrio: ähnlich der spanischen Paella
09

Karibische Kultur

Auf Spurensuche
Dom. Republik - Süden (Santo Domingo)

Neben der Fülle an Freizeitaktivitäten wie Schnorcheln, Reiten oder einfach entspannt am Strand lümmeln, bietet sich die Dominikanische Republik auch herrlich für eine unvergessliche Kulturreise an. Wer sich also abseits seines All-inclusive-Hotels aufhalten will, sollte unbedingt der Geschichte auf den Grund gehen. Von Spaniern und Afrikanern besiedelt, später durch Haiti erobert und von Amerikanern besetzt, ist der Inselstaat heute ein wahres Prunkstück für alle, die Traumstrände und neue kulturelle Eindrücke miteinander verbinden möchten.  

Allen voran gehört die im Süden gelegene Hauptstadt Santo Domingo zum Pflichtprogramm: Lasst am Plaza de España den Blick über den Río Ozama schweifen, macht einen Ausflug zum Palast Alcázar de Colón oder besucht die Fortaleza Ozama – die älteste Festung in ganz Amerika. La Romana, die viertgrößte Stadt des Inselstaats, beeindruckt hingegen mit ihrem Hafen, dem Künstlerdorf Altos de Chavón und den zahlreichen alten Kirchen aus der Kolonialzeit. 

10

Günstiger Urlaub

Karibiktraum für kleines Geld
Dominikanische Republik© CHECK24/Volkmann

Die Dominikanische Republik klingt wie das wahrgewordene Paradies? Nun, vielleicht ist sie das tatsächlich! Um all den guten Gründen für eine Reise in den tropischen Karibikstaat die Krone aufzusetzen, bieten wir euch noch einen weiteren: Bei all der Strandschönheit, Exotik und den Traumhotels ist es dennoch ein vergleichsweise günstiges Reiseziel! Einen Urlaub in der Dominikanischen Republik günstig zu gestalten, ist gar nicht kompliziert. Schließlich sind die Hotels selbst im 4- und 5-Sterne-Segment erschwinglich, ihr könnt auf Wunsch Vieles auf eigene Faust erkunden und selbst bei Flügen echte Schnäppchen ergattern.

Fazit
Traumhafte Hotels für jeden Geschmack, Urlaubsorte und Aktivitäten sowohl für Paare als auch für Familien und Alleinreisende, paradiesische Strände und umwerfende Natur: Als wären das nicht bereits genug gute Gründe für einen Urlaub in der Dominikanischen Republik, habt ihr hier viele weitere Einblicke erhalten, warum ihr den Karibikstaat unbedingt einmal besuchen solltet. Obendrein geht Urlaub in den Tropen kaum günstiger als hier! Worauf wartet ihr also noch?

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Über den Autor

Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.