Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Städtereisen Heidelberg

Günstige Städtetrips nach Heidelberg vergleichen

  • Hotel
  • Flug & Hotel
Anreise
Anreisedatum
Abreise
Abreisedatum
Erwachsene
2
Kinder
0
Zimmer
1
Grund der Reise
×
Bitte warten. Ihre Traumziele werden aufbereitet.
KartenansichtKartenansicht
Deutschland - alle Flughäfen
×Auswahl aufheben
übernehmenübernehmen
Nur Hotel
Mit unseren „Nur Hotel“-Angeboten buchen Sie Hotel-Übernachtungen zu attraktiven Preisen! Diese Angebote sind nach rechtlicher Definition keine Pauschalreisen. Die für Ihre Buchung jeweils gültigen rechtlichen Regelungen werden Ihnen vor der Buchung angezeigt.
×
Sie können online maximal
6 Zimmer buchen.

Für mehr Zimmer melden Sie sich bei uns:
Hilfe und Kontakt.

×
Ihre Reisedauer wurde angepasst
Die Reisedauer () war zu lang für den gewählten An- und Abreisetermin.
zwischenvon
tt.mm.jjjj
01.01.
undbis
tt.mm.jjjj
01.01.
Filter
Bitte geben Sie Ihre Reisedaten ein
Transfer
Beliebte Hotel-Eigenschaften
Reise finden

Jetzt Städtereise nach Heidelberg buchen: Beliebte Hotels

ab 145 €
Heute 14% günstiger
ab 89 €
ab 134 €
Heute 27% günstiger
ab 64 €
Preishinweis

Unsere Reise-Tipps für Heidelberg

Beste Reisezeit

Von Juni bis September herrscht ein mildes und sonniges Klima

Bahnpreise

Drei Monate vor Abreise finden sich günstige Sparpreise

Reisedauer

Planen Sie zwischen 2 und 3 Tage für einen Städtetrip ein

Kosten pro Person

Rechnen Sie mit circa 100 Euro pro Tag

Darum lohnt sich eine Städtereise nach Heidelberg

Nicht umsonst ist die mitten in die märchenhafte Natur eingelassene Neckarstadt Heidelberg jedes Jahr Magnet für knapp zwölf Millionen Besucher. Kurze Wege verbinden imposante Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmäler – darunter das berühmte Heidelberger Schloss. Die Universitätsstadt besticht zudem mit einem lebendigen und internationalen Flair, welches besonders in der charmanten Altstadt zu Tage tritt.

Das dürfen Sie nicht verpassen
Das Heidelberger Schloss ist nicht nur Wahrzeichen der „kleinen Großstadt“, sondern auch eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands! Reisende sollten das historische Bauwerk ganz oben auf ihrer To-do-Liste führen.

Heidelberger Schloss - Heidelberg
Must-Do

Das Schloss Heidelberg gilt als berühmteste Ruine Deutschlands und erinnert an echte Märchenschlösser.

Deutsches Apothekenmuseum - Heidelberg
Must-See

Im Apotheken-Museum erstreckt sich die pharmazeutische Geschichte Deutschlands über elf Räume.

Hausmannskost
Must-Eat

Dieurige Hausmannskost der Region wird in den meisten Restaurants und Biergärten mit Sonnenterrassen angeboten.


Gelangen Sie hier zu weiteren hilfreichen Tipps


Anreise: So kommen Sie am besten nach Heidelberg

Ob Auto, Zug oder Flixbus: Heidelberg kann auf verschiedene Arten unkompliziert erreicht werden. Am schnellsten gelangen Urlauber allerdings meist mit der Bahn in die Universitätsstadt. Vom Heidelberger Hauptbahnhof sind es nur wenige Schritte bis ins Zentrum. Wer die Stadt von hier aus entdecken möchte, findet vor dem Bahnhof zahlreiche Verkehrsmittel wie Straßenbahn, Bus, Taxi oder Mietwagen, um mobil zu bleiben.

Emotion: Panorama Heidelberg


Mit dem Zug nach Heidelberg
  • Verschiedene IC und ICE ermöglichen Direktverbindungen nach Heidelberg, zum Beispiel aus den Großstädten Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart.
  • Für Verbindungen aus Baden-Württemberg empfiehlt sich gerade auch für Gruppen mit bis zu fünf Personen das kostengünstigere Baden-Württemberg-Ticket.


Vom Bahnhof in die Stadt
  • Der Hauptbahnhof in Heidelberg befindet sich direkt in der Stadt, sodass Reisende von hier zu Fuß das Zentrum erkunden können.
  • Um in die vom Bahnhof etwas weiter entfernte Altstadt zu gelangen, eignet sich am besten die Buslinie 20.


In Heidelberg unterwegs
  • Durch die Rhein-Neckar-Verkehrsbetriebe ist Heidelberg mit einem dichten Netz aus Straßenbahn- und Buslinien einfach zu entdecken.
  • Tickets für den städtischen Nahverkehr können entweder am Ticket-Automaten, über das Smartphone oder in den örtlichen Verkaufsstellen erworben werden.
  • Über VRN-nextbike können Reisende zudem ein Fahrrad mieten, um die Stadt flexibel und mobil per Drahtesel erkunden zu können.
  • Gruppen von bis zu fünf Personen können für 19 Euro eine Tageskarte erstehen – die Version für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren gibt’s schon für 13 Euro.

Beliebte Sehenswürdigkeiten für den Städtetrip nach Heidelberg

The Map!

Bauwerke

Museum+Schild
Körperwelten Museum

Wo wohnt das Glück? Wie können wir es festhalten? Das sind Fragen, mit denen sich die Heidelberger Körperwelten beschäftigt. Im Alten Hallenbad widmet sich das Museum dem menschlichen Körper und der Anatomie des Glücks.

Mit Hilfe von 200 anatomischen Plastinaten und interaktiven Stationen werden Reisende für die Komplexität ihres eigenen Körpers sensibilisiert. Die Dauerausstellung zeigt wie der Körper funktioniert und was er braucht.

Liebesstein - Heidelberg
Liebesstein

Während andere Städte Brücken für Liebesschlösser haben, setzt Heidelberg auf einen mächtigen Sandstein, der sich heute unterhalb der Nepomuk-Terrasse an der Nordseite der denkmalgeschützten alten Brücke befindet.

Der symbolische Liebesstein, der mit dem Liebesgedicht „Der Blick“ von Joseph von Eichendorff versehen ist, erlangte so viel Beliebtheit, dass er beinahe schon voll ist. Der Platz am Stein wird aber stetig erweitert.

Philosophengärtchen - Heidelberg
Philosophengärtchen

Der begrünte Philosophenweg schlängelt sich mit anfangs steilem Anstieg am Südhang des Heiligenbergs hinauf. Belohnt werden Reisende mit einem blühenden Garten, von wo aus fast die gesamte Stadt überblickt werden kann.

Der charmante Garten ist ein sonnenverwöhnter Naturbalkon, an dem exotische Pflanzen wie Gingko-Bäume heimisch geworden sind. Urlauber können sich auf Bänken und Rasenflächen ausruhen und die Aussicht genießen.

Deutsches Apothekenmuseum - Heidelberg
Deutsches Apothekenmuseum

Vor der Zerstörung des Krieges gerettet befindet sich die Sammlung zur Pharmazie-Geschichte, deren Exponate den deutschsprachigen Raum von der Antike bis ins 21. Jahrhundert umfasst, seit 1957 im Heidelberger Schloss.

Reisende können unter anderem sieben vollständige Apothekeneinrichtungen aus der Zeit der Renaissance, des Barock und Biedermeier, sowie die weltweit größte Sammlung emailbemalter Gläser des 18. Jahrhunderts bestaunen.

Altstadt - Heidelberg
Altstadt von Heidelberg

Der historische Stadtkern ist ein besonders begehrtes Fotomotiv, da er seit dem 17. Jahrhundert beinahe unverändert ist und geprägt wird von barocken Wohnhäusern und engen Gassen zwischen blühender Natur des Neckartals.

Im Zentrum der Kernaltstadt wird der beliebte Marktplatz bestimmt vom Rathaus und der Hauptstraße. Diese ist eine beliebte Shoppingmeile Heidelbergs und bietet mit 1,4 Kilometern die längste Fußgängerzone Europas.

Museum_Symbolbild
Studentenkarzer

Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg besaß seit Beginn des 14. Jahrhundert eine eigene Gerichtsbarkeit und konnte Studenten für Kavaliersdelikte wie nächtliche Ruhestörungen eigenmächtig bestrafen.

Je nach Delikt dauerte der Arrest zwischen drei Tagen bis vier Wochen. Nach den Vorlesungen mussten Studenten ihre Zeit im Karzer absitzen, wobei sie sich mit ihren Konterfeis und Sprüchen an den Wänden verewigten.

Alte Brücke - Heidelberg
Alte Brücke

Seit jeher verbindet die alte Brücke, die allen Fluten trotzt, die Altstadt Heidelbergs mit dem Neckarufer auf der anderen Seite. Als eine der wenigen erhaltenen Steinbrücken ist sie eine Fußgänger- und Fahrradbrücke.

Der Brückenaffe ist ein unbestrittenes Highlight. Die Figur aus Bronze hält in der linken Hand einen Spiegel, wehrt mit der rechten den bösen Blick ab. Als Symbol für Eitelkeit hält er dem Betrachter den Spiegel vor.

Jesuitenkirche - Heidelberg
Jesuitenkirche Heidelberg

Mit der Grundsteinlegung im Jahr 1711 entstand die bedeutendste Kirche Heidelbergs, die zum ehemaligen Jesuitenviertel gehört. Zugehörig zur Kirche ist das Museum für sakrale Kunst und Liturgie mit Schatzkammer.

Die im Barockstil errichtete Kirche ist eine dreischiffige Pfeilerhalle, komplett aus Buntsandstein erbaut. Innen strahlt sie in hellem Weiß mit goldenen Akzenten und verfügt über drei Altäre mit detailreichen Bildern.

Thingstätte - Heidelberg
Thingstätte Heidelberg

Die Thingbewegung war eine Bewegung Anfang des 20. Jahrhunderts, bezeichnet nach Versammlungen germanischen Rechts, der eine Rückbesinnung auf die vermeintlich bessere Zeit der tugendhaften Ahnen zugrunde lag.

Die Nationalsozialisten eigneten sich das Medienformat der sogenannten Thingspiele zur Propaganda an und errichteten Thingstätten, Freilichtbühnen nach dem Vorbild antiker griechischer Theater. Der Erfolg blieb aus.

Heidelberger Schloss - Heidelberg
Heidelberger Schloss

Das Heidelberger Schloss ist das Wahrzeichen von Heidelberg. Bereits im 13. Jahrhundert erbaut, war es zahlreichen baulichen Veränderungen unterworfen, sodass sich gotische und klassizistische Elemente finden.

Aufgrund häufiger Zerstörung ist das Schloss heute nur noch eine Ruine, die zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands zählt. Neben weiteren Sehenswürdigkeiten lockt vor allem die Aussicht über das Neckartal.

Unsere Geheimtipps für einen günstigen Heidelberg-Trip


Altstadt - Heidelberg

Altstadttour

Die niedlichen Gässchen und zauberhaften Plätze der Heidelberger Altstadt bieten eine großartige Fotokulisse. Zudem gibt es viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten zu bestaunen:

  • Rathaus
  • Haus zum Ritter
  • Alte Universität
  • Karlstor
Fotospots

In Heidelberg gibt es tolle Perspektiven, um großartige Fotos zu schießen. Hier muss niemand ein Profifotograf sein, wenn schon die Motive an sich wunderschön anzusehen sind:

  • Philosophenweg
  • Alte Brücke
  • Bergfriedhof
  • Schlangenweg

Alte Brücke - Heidelberg

Old Bridge Gate, Altstadt - Heidelberg

Kirchen

In Heidelberg befinden sich viele prächtige historische Kirchen, die darauf warten, von Geschichtsinteressierten besucht zu werden. Die sehenswertesten dieser Kirchen sind:

  • Jesuitenkirche
  • Heiliggeistkirche
  • Peterskirche
  • Providenzkirche
Natur

Heidelberg ist eine sehr grüne Stadt, aufgrund der klimatischen Bedingungen wachsen hier sogar Feigen- und Olivenbäume. Die herrliche Natur der Stadt lädt zu ruhigen Stunden im Grünen ein.

  • Königstuhl
  • Heiligenberg
  • Unterer Neckar
  • Steinbruch Leimen

Schloss - Heidelberg

Hier finden Sie die günstigsten Hotels in Heidelberg

ab 60 €
ab 60 €
Heute 27% günstiger
ab 64 €
ab 67 €
Preishinweis

Was kostet eine Städtereise nach Heidelberg im Detail?

  • Bei frühzeitiger Buchung gibt es mit der Bahn von Berlin oder Hamburg nach Heidelberg günstige Sparpreise ab 20 Euro.
  • Die Unterkünfte in Heidelberg sind breitgefächert: Ein Hostelzimmer für zwei Personen gibt es ab 40 Euro pro Nacht, Apartments bereits ab 35 Euro pro Gast. Städtereisende, die sich keine finanzielle Grenze gesetzt haben, finden zudem zahlreiche Sternehotels ab 100 Euro pro Person und Nacht.
  • Wer einen Städtetrip für zwei Tage nach Heidelberg plant, spart mit der HeidelbergCARD für 19 Euro pro Person im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und bei Eintrittspreisen zu diversen Sehenswürdigkeiten.
  • Heidelberg bietet seinen Besuchern von günstigem aber leckerem Streetfood über gemütliche Bars bis hin zu ausgezeichneten Edelrestaurants alles, was das Herz begehrt. Reisende, die sich an den günstigeren Möglichkeiten orientieren und kostenlose Highlights besuchen, sollten circa 20 bis 30 Euro pro Tag einplanen.
Fazit
Ein ereignisreicher Urlaubstag in Heidelberg kann für durchschnittlich 100 Euro pro Tag gestaltet werden, wobei dieser Preis natürlich nach oben und unten variieren kann. Die Stadt bietet dank ihrer Vielfalt für jeden Geldbeutel das passende Programm.
Wetteraussichten für Ihre Last-Minute Städtereise
Samstag04.02.23leichter Regen3° / 9°
Sonntag05.02.23leichter Regen1° / 6°
Montag06.02.23leichter Schneefall0° / 5°
Dienstag07.02.23klarer Himmel-2° / 5°
Mittwoch08.02.23klarer Himmel-2° / 5°
OpenWeatherMap

Nach dem Sightseeing - Tipps zur Abendgestaltung in Heidelberg

Die Universitätsstadt hat geschichtlich und kulturell viel zu bieten! Wer einen langen Urlaubstag bestehend aus vielfältigen neuen Eindrücken und Begegnungen ausklingen und verarbeiten möchte, findet ein buntes Potpourri aus trendigen Studentenkneipen, stilvollen Bars und gemütlichen Restaurants. Die beliebtesten Ausgehmöglichkeiten haben wir in unseren Tipps zur Abendgestaltung zusammengefasst.

Emotion: Heidelberg bei Nacht


Musik und Märkte - Ausgehen in Heidelberg

In Heidelberg laden jährlich viele verschiedene Veranstaltungen zum fröhlichen Beisammensein ein. Die Bandbreite dieser ist dabei sehr groß, ob Musikfan oder Freund von Kunsthandwerk: hier findet jeder sein Event!

  • Heidelberger Frühling: Das internationale Musikfestival begeistert jedes Jahr von März bis April mit über 100 Veranstaltungen Klassikbegeisterte und Musikliebhaber.
  • „Enjoy Jazz“-Festival: Wer es lieber jazzig mag, für den ist dieses Festival die richtige Wahl: Neben Jazz werden auch angrenzende Genres wie Rock und Pop zum Besten gegeben.
  • Heidelberger Herbst: Auch das jährlich im September gefeierte Stadtfest empfängt Besucher mit Live-Musik, Kunsthandwerkermarkt und Ständen mit regionalen Spezialitäten.
  • Weihnachtsmarkt: Vor der malerischen Schlosskulisse lockt der Weihnachtsmarkt jährlich viele Besucher an, am Karlsplatz lädt zudem eine Eisbahn zum Schlittschuhlaufen ein.


Von lokal bis international - Essen gehen in Heidelberg

Heidelberg bietet mit einer facettenreichen Bandbreite an Restaurants für jeden Gaumen das Richtige. Sowohl die regionale als auch die internationale Küche werden hier zelebriert und versprechen eine Genussreise!

  • Unter Freunden: Leckere italienische Küche wird in dem beliebten Restaurant nahe des Neckarufers serviert.
  • Mahmoud’s: Das libanesische Restaurant verspricht orientalische Gaumenfreunde von Falafel bis Shawarma.
  • Bay Jok: Köstliche asiatische Küche wird in diesem thailändischen Lokal zubereitet, auch die Auswahl aus fleischlosen Gerichten ist reichhaltig.
  • Gasthaus Roter Ochse: Heidelberg wie es traditionell speist – hier gibt’s regionale Küche im urigen Ambiente.
  • Joe Molese – The fresh Deli: Für Freunde der amerikanischen Küche ist das Joe Molese ein Highlight, hier finden sie saftige Burger zu fairen Preisen.


Studentenparty und Weingenuss: Bars und Clubs in Heidelberg

Aufgrund seiner Universität begeistert Heidelberg mit seinem bunten Nachtleben. Hippe Clubs laden zum Tanzen ein, während in den Weinlokalen der Stadt lokale Tropfen in ruhigem Ambiente verköstigt werden können.

  • Cenneto: Der Weinhandel mit angeschlossener Bar schenkt köstliche und überwiegend regionale Weine in einer einladenden Atmosphäre aus, hervorragend ist auch die Beratung!
  • BentBar: Hier finden Urlauber eine gemütliche Cocktailbar im Vintagestyle der Sechziger und Siebziger Jahre – Highlight sind die köstlichen, selbstkreierten Cocktails.
  • Cave 54: In dem legendären Studentenjazzclub haben schon Größen wie Louis Armstrong und Ella Fitzgerald gespielt, noch heute lädt das urige Gewölbe zum Tanz ein.
  • Jinx: Die Bar ist eine der größten in der Heidelberger Altstadt und sorgt mit schickem Ambiente und mitreißender Musik direkt für gute Laune.
  • Destille - Kunst und Kneipe: Das Interieur der Kult-Bar erinnert einerseits an eine Künstlerausstellung, andererseits an ein herkömmliches Wohnzimmer.
  • Sonderbar: Abenteuerlustige Barbesucher kommen hier auf ihre Kosten: das freundliche Personal schenkt unter anderem Absinth aus.