Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Naturschutz: 10 neue Nationalparks in China

München, 14.09.2020 | 09:57 | lvo

China setzt sich verstärkt für den Naturschutz ein. Wie National Geographic online berichtet, sollen bis Ende des Jahres zehn neue Nationalparks entstehen. Im Fokus steht der Artenschutz bedrohter Tiere wie dem Großen Panda, dem Sibirischen Tiger oder den Hainan-Schopfgibbons.


China: Sichuan Panda
China setzt sich mit zehn neuen Nationalparks für den Artenschutz ein.
Zehn Pilotparks sind Teil des neuen chinesischen Nationalparksystems. Sie verteilen sich über zwölf Provinzen und vereinen Hunderte Schutzgebiete, die von verschiedenen Provinzen und Gemeinden verwaltet werden. Ziel ist es, den Naturschutz zentral durch die neue Nationale Forst- und Grünlandverwaltung zu managen und zu optimieren. Die Regierung hofft, dass die in den Schutzgebieten lebenden Menschen sich künftig mehr auf den Ökotourismus fokussieren.

Geschützt werden vor allem die hochgelegenen Bambuswälder der Provinz Sichuan, in denen der Große Panda heimisch ist, sowie die Lebensräume des Sibirischen Tigers an der russischen Grenze. Die Hainan-Schopfgibbons, von denen die letzten 30 Exemplare im südchinesischen tropischen Regenwald leben, erhalten ein neues Schutzgebiet. So soll der Fortbestand der Arten erhalten werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.