Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dubai: Neue Attraktionen für 2021

München, 26.11.2020 | 09:30 | soe

Dubai bereitet sich auf den Tourismus für 2021 vor. Sollten Reisen ohne weitgehende Einschränkungen möglich sein, wird die Expo 2021 wie geplant stattfinden. Auch weitere Neueröffnungen von Attraktionen sollen in das Emirat locken.


Dubai The Palm
Der Tourismussektor Dubais plant bereits jetzt das touristische Jahr 2021.
Laut Aussage von Issam Kazim, CEO der Dubai Corporation for Tourism and Commerce Marketing, werde Dubai 2021 bereit sein, Urlauber zu empfangen. Voraussetzung dafür seien Reisen ohne weitgehende Einschränkungen. Dafür plant die Tourismusbehörde Dubai Tourism bereits jetzt touristische Marketing-Strategien für das gesamte touristische Jahr 2021. So gibt es derzeit keine Pläne, die Expo im Oktober 2021 erneut zu verschieben – ursprünglich hätte diese im Oktober dieses Jahres stattfinden sollen.

Im Rahmen der Expo sollen sechs Monate lang täglich neue Events stattfinden. Nun bleibe nach Aussage Kazims noch genug Zeit, die Abläufe der Veranstaltungen bestmöglich zu optimieren. Des Weiteren locken neue Attraktionen in das Emirat: Demnächst steht die Eröffnung des 250 Meter hohen Riesenrads Ain Dubai auf der künstlichen Insel Bluewaters Island an – dies wäre somit das größte Riesenrad der Welt. Ebenso soll das neu eröffneten Theatre of Digital Art Besucher anziehen.

Aktuell werden die Vereinigten Arabischen Emirate vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Das Auswärtige Amt warnt damit weiterhin von nicht notwendigen, touristischen Reisen. Dennoch ist eine Einreise prinzipiell möglich. Passagiere, die per Direktflug nach Dubai fliegen, müssen hierfür eine Auslandskrankenversicherung sowie ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen können. Eine 14-tägige Quarantäne ist in Dubai damit nicht nötig.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kanarische Inseln: La Graciosa
17.09.2021

Kanaren: Vulkan auf La Palma aktiv - das müssen Urlauber beachten

Auf der Kanareninsel La Palma verzeichnen die Behörden vermehrt Erdstöße und erhöhte vulkanische Aktivität. Die Bewohner wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Portugal: Algarve
17.09.2021

RKI: Algarve und Südafrika keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft die Algarve und Südafrika ab dem 19. September nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiete ein. Auch Zypern steht dann nicht mehr auf der Risikoliste.
Thailand: Krabi
17.09.2021

Thailand: Krabi erneut im Lockdown

Die thailändische Provinz Krabi befindet sich seit dem 15. September in einem neuen Lockdown. Dieser umfasst unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.
teneriffa
17.09.2021

Kanaren: Teneriffa sinkt auf Corona-Warnstufe 2

Die Kanareninsel Teneriffa ist von der Corona-Warnstufe Rot auf Gelb gesunken. Demzufolge greifen seit dem 16. September Lockerungen hinsichtlich Kapazitäts- und Personenbeschränkungen.
Griechenland Kreta Heraklion
17.09.2021

Kreta: Ausgangssperre zum 17. September aufgehoben

Griechenland hat in Heraklion auf Kreta sowie in mehreren anderen Regionen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen abgeschafft. Dafür stehen vier Gemeinden neu auf der Roten Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.