Sie sind hier:

Einreise: Finnland schafft Quarantäne für Deutsche ab

München, 11.09.2020 | 09:26 | soe

Finnland lockert die Einreisebestimmungen für deutsche und schwedische Staatsbürger. Nach einem Bericht des Touristikportals FVW soll am 19. September die Quarantänepflicht bei der Einreise entfallen, touristische Aufenthalte werden wieder gestattet. Hintergrund ist die Anhebung des Schwellenwertes, den Finnland für die Einstufung der Corona-Risikoländer zugrunde legt.


Finnland
Ab dem 19. September dürfen Deutsche wieder ohne Quarantäne nach Finnland einreisen.
Wie die finnische Innenministerin Maria Ohisalo am 10. September ankündigte, soll die Grenze der Infektionen von derzeit acht auf 25 je 100.000 Einwohner binnen 14 Tagen heraufgesetzt werden. Dadurch fallen sowohl Deutschland als auch Schweden nicht mehr unter die von Finnland als nicht sicher eingestuften Staaten. Das skandinavische Land hatte die Einreise für Deutsche am 24. August beschränkt und ihnen nicht notwendige, touristische Aufenthalte in Finnland untersagt.
 
Auch im Baltikum gibt es neue Quarantäneregelungen. Litauen plant, als eines der ersten Länder die Empfehlung der EU-Gesundheitsminister umzusetzen und die Isolationszeit für Heimkehrer aus Risikogebieten von 14 auf zehn Tage zu verkürzen. Eine entsprechende neue Richtlinie sei zum 15. September geplant, muss aber noch endgültig von der litauischen Regierung gebilligt werden.
An der Grenze zwischen Europa und Asien werden die Einreiseregelungen hingegen strenger: Georgien verlangt ab dem 15. September von deutschen Staatsbürgern beim Grenzübertritt einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Weitere Nachrichten über Reisen

Traumstrand auf den Seychellen
23.09.2020

Corona-Entspannung: Kuba, Seychellen und Sri Lanka keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft seit dem 23. September mehrere Staaten außerhalb des Schengen-Raumes nicht mehr als Risikogebiete ein. Die Corona-Lage auf Kuba, Sri Lanka und den Seychellen hat sich entspannt.
Portugals Hauptstadt Lissabon
23.09.2020

Neue Reisewarnungen: Lissabon, Kopenhagen und Dublin sind Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat am 23. September neue Risikogebiete zu seiner Liste hinzugefügt. Für die Regionen Lissabon, Dublin und Utrecht sowie weitere Ziele gelten nun Reisewarnungen.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
23.09.2020

Reisewarnung: Fast ganz Tschechien ist Risikogebiet

Nach landesweit starker Verbreitung des Coronavirus wurde Tschechien am Abend des 23. September vom Robert Koch-Institut fast gänzlich zum Risikogebiet erklärt. Es gilt eine Reisewarnung.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
23.09.2020

Sperrstunde in Österreich: Lokale schließen 22 Uhr

Ab Freitag, 25. September, gilt in Teilen Österreichs eine Sperrstunde. Lokale müssen dann spätestens um 22 Uhr schließen.
Grossbritannien: London Eye Themse LVO
22.09.2020

Großbritannien verschärft Corona-Maßnahmen

Großbritannien verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Ab Donnerstag gibt es eine Sperrstunde in Lokalen, auch der Service wird eingeschränkt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.