Sie sind hier:

Brexit: Einreise nach Großbritannien bald nur noch mit Reisepass

München, 14.10.2020 | 08:49 | soe

Deutsche Touristen benötigen für die Einreise nach Großbritannien wahrscheinlich bald einen Reisepass. Nach Plänen der britischen Regierung wird der Personalausweis für den Grenzübertritt in rund einem Jahr nicht mehr genügen. Die neue Regelung gilt auch für alle anderen EU-Bürger sowie für Einwohner Islands, Liechtensteins, Norwegens und der Schweiz.


Justitia neben Landkarte und Reisepässen
Ab Oktober 2021 benötigen EU-Bürger für die Einreise nach Großbritannien einen Reisepass.
Als Argument führen die britischen Behörden den Sicherheitsfaktor an, so zählen Personalausweise nach ihrer Ansicht zu den am wenigsten sicheren Dokumenten. Ab Oktober 2021 soll die Einreise deshalb nur noch mit einem Reisepass erlaubt sein. Großbritannien hatte die Europäische Union Ende Januar 2020 verlassen, bis zum Ende des Jahres gibt es jedoch noch eine Übergangsphase ohne Änderungen in den Einreisebestimmungen.
 
Auch im Kampf gegen die Corona-Pandemie setzt die britische Regierung auf ein neues Sicherheitssystem. Mit einer dreistufigen Einordnung sollen, abhängig von den lokalen Infektionszahlen, unterschiedliche Einschränkungen verhängt werden. In Regionen mit der höchsten Warnstufe müssen Pubs geschlossen werden und Treffen von Personen aus verschiedenen Haushalten sind verboten. Bei der geringsten Einstufung gilt eine Sperrstunde von 22 Uhr und es dürfen sich maximal sechs Personen versammeln.

Weitere Nachrichten über Reisen

Schweiz: Appenzeller Land, Ebenalp © LVO
29.10.2020

Keine Risikogebiete: Schweiz lässt Deutsche wieder ohne Beschränkungen einreisen

Die Schweiz vereinfacht die Einreise für deutsche Urlauber. Die Beschränkungen für Personen aus Berlin und Hamburg wurden aufgehoben.
Mauritius
29.10.2020

Einreise: Mauritius vergibt Premium-Visum

Mauritius will mit der Vergabe eines neuen Langzeit-Visums den Tourismus wieder ankurbeln. Parallel startet eine neue Werbekampagne für die Insel.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
29.10.2020

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz hat sich gegen Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg durchgesetzt und wird europäische Kulturhauptstadt 2025. Die Partnerstadt aus Slowenien ist noch nicht bekannt.
Traumstrand auf den Seychellen
29.10.2020

Wo ist jetzt noch Urlaub möglich? Tourismus in Deutschland verboten

Nach einem Beschluss der Bundesregierung ist Urlaub in Deutschland im November verboten. Hier lesen Sie, wohin Sie jetzt noch reisen können.
Türkei Urlaub Side und Alanya
28.10.2020

Corona: Reisewarnung für die gesamte Türkei ab 9. November

Für die beliebten Küstenregionen in der Türkei gilt ab dem 9. November wieder eine Reisewarnung. Das teilte das Auswärtige Amt am Mittwoch mit.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.