Sie sind hier:

Brexit: Einreise nach Großbritannien bald nur noch mit Reisepass

München, 14.10.2020 | 08:49 | soe

Deutsche Touristen benötigen für die Einreise nach Großbritannien wahrscheinlich bald einen Reisepass. Nach Plänen der britischen Regierung wird der Personalausweis für den Grenzübertritt in rund einem Jahr nicht mehr genügen. Die neue Regelung gilt auch für alle anderen EU-Bürger sowie für Einwohner Islands, Liechtensteins, Norwegens und der Schweiz.


Justitia neben Landkarte und Reisepässen
Ab Oktober 2021 benötigen EU-Bürger für die Einreise nach Großbritannien einen Reisepass.
Als Argument führen die britischen Behörden den Sicherheitsfaktor an, so zählen Personalausweise nach ihrer Ansicht zu den am wenigsten sicheren Dokumenten. Ab Oktober 2021 soll die Einreise deshalb nur noch mit einem Reisepass erlaubt sein. Großbritannien hatte die Europäische Union Ende Januar 2020 verlassen, bis zum Ende des Jahres gibt es jedoch noch eine Übergangsphase ohne Änderungen in den Einreisebestimmungen.
 
Auch im Kampf gegen die Corona-Pandemie setzt die britische Regierung auf ein neues Sicherheitssystem. Mit einer dreistufigen Einordnung sollen, abhängig von den lokalen Infektionszahlen, unterschiedliche Einschränkungen verhängt werden. In Regionen mit der höchsten Warnstufe müssen Pubs geschlossen werden und Treffen von Personen aus verschiedenen Haushalten sind verboten. Bei der geringsten Einstufung gilt eine Sperrstunde von 22 Uhr und es dürfen sich maximal sechs Personen versammeln.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.