Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Peru: Einreise für Deutsche ab Mitte Dezember

München, 08.12.2020 | 14:23 | lvo

Die Reisebeschränkungen für Peru sollen für Europäer gelockert werden. Wie die peruanische Regierung mitteilte, soll die Einreise aus europäischen Ländern ab 15. Dezember 2020 wieder möglich sein. Dennoch müssen sich Passagiere an strikte Maßnahmen, darunter die Durchführung eines Corona-Tests, halten.


Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
Reisende aus Europa sollen ab Mitte Dezember wieder nach Peru einreisen dürfen.
Nach Aussage der Gesundheitsministerin Pilar Mazzetti soll das Einreiseverbot für Europäer noch in diesem Jahr aufgehoben werden. Ab 15. Dezember ist der Start erster Verbindungen zwischen dem südamerikanischen Staat und Europa anberaumt. Darunter befinden sich Flüge von und nach Amsterdam, Barcelona, London, Madrid und Paris. Eine Bedingung für die Einreise ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests, der vor Reiseantritt durchgeführt werden muss. Zusätzlich sollen die Wege der Reisenden für 15 Tage nach der Einreise nachvollziehbar bleiben, so das Gesundheitsamt.

Grenzen für Nachbarländer seit November geöffnet

Peru ist seitens des Robert Koch-Instituts bereits seit 15. Juni als Risikogebiet eingestuft und eine Einreise nicht möglich. Dennoch verzeichnet das Land in den vergangenen Wochen eine Senkung der Infektionszahlen, weshalb das Land nach und nach seine Grenzen wieder öffnet. Bereits seit 1. November dürfen Reisende über den Land- und Seeweg nach Peru einreisen, zudem wurden Flugverbindungen in zehn weitere Länder in Süd- und Mittelamerikas wiederaufgenommen. Darunter befinden sich unter anderem die Nachbarländer Ecuador, Kolumbien und Chile, aber auch Flüge in die USA, Kanada sowie in die Karibik. Dabei darf die Flugzeit acht Stunden nicht überschreiten.

Machu Picchu bereits wiedereröffnet

Auch eine der berühmtesten Attraktionen Perus darf sich wieder über Besucherzahlen freuen. Bereits Anfang November eröffnete Tourismusminister Roccio Barrios die Ruinenstadt der Inka Machu Picchu. Dafür verlieh der Barrios das „Safe Travels“-Gütesiegel, welches für eine strikte Einhaltung von Hygieneprotokollen steht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.
Mann liegt in Hängematte und bedient Tablet
24.11.2022

Brückentage 2023: So gibt es bis zu 15 Wochen frei

Nachdem in den letzten Jahren viele Feiertage auf Wochenenden fielen, gibt es 2023 wieder gute Aussichten für Urlaubshungrige. Hier gibt es alle Tipps zur cleveren Nutzung der Brückentage.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.