Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

EU und Großbritannien erkennen Corona-Zertifikate gegenseitig an

München, 29.10.2021 | 09:57 | cge

Wer künftig aus der Europäischen Union (EU) nach Großbritannien reisen möchte, profitiert von einigen Erleichterungen. Beide Staatengemeinschaften erkennen nun gegenseitig ihre Corona-Zertifikate an. Damit können Menschen aus der EU künftig eine Impfung, Genesung oder einen Test in Großbritannien nachweisen – und umgekehrt.


Rote Telefonzellen in Großbritannien
Die EU und Großbritannien erkennen ihre COVID-Zertifikate gegenseitig an.
Die EU-Kommission teilte den Beschluss am Donnerstag mit, er soll bereits heute in Kraft treten. Laut Aussage des EU-Kommissars Didier Reynders sei die EU offen für weitere Länder, die sich dem System anschließen möchten. Mit dem Staat Armenien wurde am Donnerstag ebenfalls eine ähnliche Vereinbarung zur Anerkennung verkündet.
 
COVID-Zertifikat der EU
 
Das COVID-Zertifikat ist kostenfrei in allen Mitgliedsstaaten erhältlich und gibt Aufschluss über eine Impfung gegen das Coronavirus, eine Genesung davon oder ein aktuelles Testergebnis. Mittels QR-Code werden diese Informationen bereitgestellt und sind vielerorts unter anderem nötig für den Zutritt zu Freizeitangeboten sowie für die Einreise in andere Länder. Angebunden sind neben den EU-Ländern beispielsweise auch die europäischen Nicht-EU-Staaten Island, Monaco, Norwegen und die Schweiz. Auch Marokko, Panama und die Türkei sind an das digitale COVID-Zertifikatsystem der EU angeschlossen. Das EU-COVID-Zertifikat findet bereits in 45 Staaten auf vier Kontinenten Anwendung.
 
Einreise nach Großbritannien
 
Deutsche Einreisende nach Großbritannien werden nach geimpften und ungeimpften Personen unterschieden. Wer bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft wurde, muss zur Einreise eine Onlineanmeldung ausfüllen und innerhalb von zwei Tagen nach Ankunft in Großbritannien einen COVID-19-Test durchführen. Dies gilt auch für Kinder unter 18 Jahren. Für Nichtgeimpfte gelten strengere Regeln. Neben der obligatorischen Einreiseanmeldung muss sich diese Personengruppe sowohl einem Coronatest vor der Einreise, als auch zwei weiteren Tests während des Aufenthalts unterziehen. Der erste ist vor oder am zweiten Tag, der zweite Test ist am oder nach acht Tagen vorgesehen. Ungeimpfte müssen sich außerdem für zehn Tage in häusliche Quarantäne begeben. Es besteht die Möglichkeit der Freitestung am fünften Tag nach der Einreise.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Karibik Martinique
27.05.2022

Martinique: Keine Quarantänepflicht für Ungeimpfte

Auf Martinique wurde die Quarantäne für Ungeimpfte abgeschafft. Wer nicht oder nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, muss jedoch weiterhin einen negativen Corona-Test vorlegen.
Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.