Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Frankreich verschärft Einreiseregeln für Ungeimpfte

München, 15.11.2021 | 09:29 | soe

Frankreich hat zum Wochenende die Einreisebedingungen für Personen ohne Corona-Impfschutz verschärft. Wer als Ungeimpfter oder Ungeimpfte aus Deutschland einreisen möchte, braucht nun einen noch aktuelleren Corona-Test als zuvor. Bisher durften PCR-Tests und Antigen-Schnelltests bis zu 72 Stunden alt sein – seit Samstag wird für beide Testmethoden nur noch eine Frist von 24 Stunden anerkannt.


Paris Panorama
Frankreich hat die Frist der Gültigkeit von Corona-Tests für die Einreise auf 24 Stunden verkürzt.
Wie im französischen Amtsblatt Journal officiel de la République française veröffentlicht wurde, erlegen die Behörden Frankreichs seit dem 13. November allen Einreisenden ab zwölf Jahren aus mehreren Ländern strengere Maßnahmen auf. Nach wie vor herrscht eine Nachweispflicht für den Grenzübertritt, die beispielsweise durch ein Zertifikat über einen vollständigen Impfschutz oder eine erfolgte Genesung von einer Corona-Infektion erfüllt werden kann. Wer beides nicht besitzt, muss nun einen noch aktuelleren Corona-Test vorlegen. Die Probenentnahme dafür darf jetzt maximal 24 Stunden zurückliegen. Neben Einreisen aus Deutschland gelten die verschärften Bedingungen neu auch für die Staaten Belgien, Griechenland, Irland, die Niederlande, Österreich, Ungarn und Tschechien.
 
Frankreich drängt zur Corona-Impfung
 
Auch innerhalb des Landes wächst der Druck auf Ungeimpfte. Ab Dezember bietet Frankreich für alle Bürger und Bürgerinnen ab 50 Jahren eine Corona-Booster-Impfung an. Vom 15. Dezember an wird diese für Senioren ab 65 Jahren sogar verpflichtend, um ihren Status als vollständig Geimpfte zu behalten. In Frankreich gilt in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens die 3G-Regelung. So ist der Corona-Pass beispielsweise in gastronomischen Betrieben, in Kinos, Theatern und überregionalen Verkehrsmitteln vorzuzeigen.
 
Corona-Lage in Frankreich
 
Frankreich verzeichnet derzeit deutlich niedrigere Infektionszahlen als Deutschland, die Behörden sind jedoch aufgrund der steigenden Tendenz besorgt. Mit Stand zum 15. November liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschlands westlichem Nachbarland bei 104,3, vor einer Woche waren es noch 75,5. Etwas mehr als zwei Drittel der französischen Bevölkerung gilt als vollständig geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
21.03.2024

Sachsen: Verdi kündigt Streik im Nahverkehr an

Ausgerechnet zur Leipziger Buchmesse streiken die Beschäftigten des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen. Reisende müssen sich am Freitag, den 22. März, auf Einschränkungen einstellen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.