Sie sind hier:

Mallorca: Sperrstunde und Ausgehverbot nun doch erst 0 Uhr

München, 30.10.2020 | 11:09 | lvo

Kneipen, Bars und Restaurants auf Mallorca dürfen nun doch bis 0 Uhr geöffnet bleiben. Wie das Mallorca Magazin berichtet, hatten die Gastronomieverbände der Insel massive Kritik an dem nächtlichen Ausgangsverbot geübt. Daraufhin gab es ein Entgegenkommen seitens der Inselregierung.


Spanien: Mallorca Cala Millor
Die Sperrstunde ab Mallorca tritt nun erst täglich um Mitternacht in Kraft.
Auf Mallorca gilt eine nächtliche Ausgangssperre. Gastronomische Betriebe dürfen nun ab 22 Uhr ihre Türen schließen, spätestens muss dies jedoch um 0 Uhr geschehen sein. Das Ende des Ausgehverbots ist zwischen 5 und 7 Uhr anberaumt. Auch Urlauber müssen sich an die Regelung halten und sich nachts in ihrer Unterkunft aufhalten. Bei einem erneuten Anstieg der Infektionszahlen auf der Baleareninsel kann die Sperrstunde wieder vorgezogen werden.

Außerhalb der Corona-Pandemie setzt sich Mallorca für den Naturschutz ein. An den Naturstränden im Osten soll es nach einem Bericht der Mallorcazeitung künftig verboten sein, saisonweise Strandbuden aufzustellen. Dies betrifft die Gebiete Cap Vermell, Costa de Llevant, Punta de n'Amer, Àrea marina Costa de Llevant, Cales de Manacor, Portocolom und Punta de Ras. Für die Küstengebiete gelten bereits jetzt Naturschutzmaßnahmen. Künftig werden sie sogar zu besonderen Schutzzonen – Zonas de Especial Conservación, kurz ZEC – erklärt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.