Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Spanien-Urlaub: Regierung plant sichere Reisekorridore

München, 30.10.2020 | 08:09 | soe

Spanien erwägt die Möglichkeit, durch sichere Reisekorridore wieder Urlaub in bestimmten Regionen möglich zu machen. Diese sollen nach Aussage des spanischen Staatsekretärs Juan Gonzalez-Barba Pera Touristen auch dann schützen, wenn die Infektionszahlen mit dem Coronavirus wieder ansteigen sollten. Vorgesehen seien dafür zunächst Gebiete mit geringerem Infektionsrisiko, wie die Kanaren und Balearen.


Madrid
Spanien plant die Einrichtung sicherer Reisekorridore, um den Tourismus zu stärken.
Bei einem offiziellen Besuch in Wien äußerte sich der spanische Politiker zur aktuellen Situation des Tourismussektors in seinem Land, welcher die schwerste Krise seit 50 Jahren erlebt. Aus diesem Grund wird in Spanien ein Großteil der finanziellen Corona-Hilfen in die Reisebranche investiert. Konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der sicheren Reisekorridore nannte der Staatssekretär nicht.
 
Spanien gehört zu den von der Corona-Pandemie am stärksten betroffenen Ländern Europas. Es gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet mit Reisewarnung, eine Ausnahme bilden seit dem 22. Oktober die Kanarischen Inseln. Dort ist seither auch für Deutsche wieder problemlos Urlaub möglich, viele Reiseveranstalter haben die Kanaren erneut ins reguläre Programm genommen. Der Archipel konnte seinen Inzidenzwert durch effektive Hygienemaßnahmen senken. Zusätzliche Sicherheit für Urlauber bildet die kostenfreie Corona-Versicherung der Kanaren, welche bei der Einreise automatisch für jeden Urlauber greift.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.