Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Streik in Italien: Einschränkungen am Wochenende und kurz vor Weihnachten

München, 04.12.2020 | 09:10 | lvo

In Italien wird am Wochenende gestreikt. Wie die italienische Regierung auf ihrer Website meldet, handelt es sich um einen landesweiten Arbeitskampf der Angestellten von Fährunternehmen. Es ist nicht der einzige Ausstand in Italien im Dezember: Am 17. ist auch ein Streik in der Luftfahrt anberaumt.


Lufthansa: Streik der Flugbegleiter ab Freitag
In Italien stehen Streiks im Dezember bevor.
Am kommenden Wochenende legen zunächst die Mitarbeiter italienischer Fährunternehmen die Arbeit nieder. Konkret handelt es sich um die Reederei Tirrenia, die landesweit operiert. Der Ausstand ist an allen Standorten des Unternehmens geplant. Das betrifft unter anderem Genua, Neapel, Ponza, Salerno und Venedig. Tirrenia bedient zudem zahlreiche Routen auf die italienischen Mittelmeerinseln Capri, Sardinien und Sizilien. Der Streik soll am Samstag, 5. Dezember um 16 Uhr beginnen und 24 Stunden andauern. Passagiere müssen längere Wartezeiten einkalkulieren. Es ist zudem damit zu rechnen, dass Fährstrecken komplett entfallen.

Weitere Termine: Wieder Streik in Italien

Das kommende Wochenende ist nicht der einzige Streiktermin in Italien in den kommenden Wochen. Wichtig für Flugreisende ist vor allem der 17. Dezember. An diesem Datum ist laut der Streikwebsite der italienischen Regierung ein Ausstand in der Luftfahrt geplant. Die Gewerkschaft UNADIS hat zum Arbeitskampf bei der zivilen Luftfahrtbehörde ENAC aufgerufen. Dieser soll an dem Tag zwischen 10 und 14 Uhr abgehalten werden. Auch dabei handelt es sich um einen Nationalstreik, es ist demnach landesweit mit langen Wartezeiten an Airports sowie mit Verspätungen oder Flugausfällen zu rechnen. Ein weiterer Streik ist bereits fürs neue Jahr anberaumt: Für den 22. Januar 2021 hat die Gewerkschaft UILT-UIL die Flugsicherung dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Betroffen sind die Flugsicherer der Firma ENAV.  Der Ausstand soll dieses Mal acht Stunden lang – von 10 bis 14 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr – andauern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.