Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Notstand in Tschechien verlängert

München, 20.11.2020 | 12:47 | lvo

In Tschechien wurde der landesweite Notstand verlängert. Dafür stimmte das tschechische Parlament als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus ab. Der Notstand soll vorerst bis zum 12. Dezember andauern, touristische Einreisen sind weiterhin nicht möglich.


Tschechien: Prag Karlsbrücke
In Tschechien wurde der landesweite Notstand auf den 12. Dezember 2020 verlängert.
Vergangenen Donnerstag stimmte das tschechische Parlament für eine Verlängerung des nationalen Notstands ab. Bereits seit dem 5. Oktober 2020 befindet sich das Land in dieser Ausnahmesituation, die es der Regierung ermöglicht, Bürgerrechte einzuschränken und Krisenmaßnahmen ohne Zustimmung des Parlaments zu treffen. Wie Regierungschef Andrej Babis berichtet, stehe trotz gewisser Erfolge die entscheidende Wende im Kampf gegen die Pandemie noch aus.

Tschechien ist EU-weit von der Pandemie besonders stark betroffen. Die Zahl der Corona-Infektionen liegt insgesamt bei über 480.000 Infektionen bei knapp elf Millionen Einwohnern seit Beginn der Pandemie. Zu den landesweiten Maßnahmen zählen auch eine weitgehende Maskenpflicht im Freien und in geschlossenen Räumen, zudem bleiben Gastronomiebetriebe und Geschäfte geschlossen – Ausnahme bilden Geschäfte für den täglichen Bedarf. Tschechien wurde zum Robert Koch-Institut bereits Ende September dieses Jahres als Risikogebiet eingestuft, derzeit ist die Einreise zu touristischen Zwecken nicht erlaubt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.
Mann liegt in Hängematte und bedient Tablet
24.11.2022

Brückentage 2023: So gibt es bis zu 15 Wochen frei

Nachdem in den letzten Jahren viele Feiertage auf Wochenenden fielen, gibt es 2023 wieder gute Aussichten für Urlaubshungrige. Hier gibt es alle Tipps zur cleveren Nutzung der Brückentage.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.