Sie sind hier:

Ein Urlaubstag zuhause: Ägypten in den eigenen vier Wänden erleben

Ägypten: Sphinx - Pyramiden - panorama (png)

Ihr wollt die beeindruckenden Relikte des alten Ägypten erkunden, ins glasklare Rote Meer springen oder die traditionelle ägyptische Küche genießen? Wenn die Zeit bis zum nächsten Urlaub zu lang wird, dann holt ihn euch doch einfach nach Hause. Mit unseren Tipps für einen Tagesablauf wie in Ägypten könnt ihr euer Fernweh stillen und euch auch zuhause wie in dem Land am Nil fühlen!

01

Frühstücken wie in Ägypten

Die Erfinder des Frühstücks

Ägypten+Salabia+Backwaren

Das erste Frühstück der Menschheitsgeschichte lässt sich etwa 2.550 vor Christus im alten Ägypten nachweisen. Damals tranken die Menschen zu Gebäck, Brot, Feigen und Erdmandeln Bier oder Wein. Auch heute ist das Frühstück noch eine wichtige Mahlzeit in Ägypten, kommt aber ohne Alkohol aus. Ein ägyptisches Frühstück ist äußerst herzhaft und macht lange satt. Essenziell für jede Mahlzeit ist das Fladenbrot. Zum Frühstück gibt es dazu zum Beispiel Ful, das als ägyptisches Nationalgericht gilt, Eierspeisen, Pommes oder Ta'ameya, ägyptische Falafel aus Saubohnen. Traditionell wird am Morgen schwarzer Tee mit Milch oder Minze getrunken.

Rezept für Ful (Bohnenmus)

  • 1 Dose Fulbohnen (gibt es im orientalischen Supermarkt oder online)
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Chilipulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • etwas Zitronensaft (optional)
  • etwas Petersilie (optional)

Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl in einem Topf anbraten. Mit Kreuzkümmel und Chilipulver würzen, Tomatenmark hinzugeben. Tomate pürieren und dazugeben, anschließend einige Minuten abgedeckt köcheln lassen. Fulbohnen mit Flüssigkeit in den Topf gießen und 15 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bohnen auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken und großzügig mit Olivenöl begießen sowie mit etwas Kreuzkümmel würzen. Nach Belieben können vor dem Servieren etwas Zitronensaft und Petersilie auf das Gericht gegeben werden. Das Ful wird danach mit Fladenbrot aufgetunkt.


Schon gewusst?
Im alten Ägypten gab es Beamte, die nur für das Frühstück des Pharaos zuständig waren. Die Mahlzeit wurde damals übrigens Mundwaschung genannt, da der Mund in einem Ritual vor dem Essen mit Wasser ausgespült wurde.
02

Musik und Tanz wie in Ägypten

Zwischen Tradition und Moderne
ägyptischer_Tanz

Bis in die 1970er Jahre hinein waren Volksmusikkünstler die Popstars Ägyptens. Die ägyptische Volksmusik, zu der auch die rituelle Musik der Sufis zählt, bedient sich teilweise noch der Rhythmik und Instrumentation der altägyptischen Musik. Als größte Künstler traditioneller ägyptischer Musik gelten Umm Kulthum sowie Sayed Darwish. Die moderne ägyptische Musik ist hingegen von typisch westlichen Einflüssen wie Pop und Rock geprägt. Bekannte Interpreten sind zum Beispiel Amr Diab, Mohamed Mounir sowie der Grammy-Preisträger Fathy Salama. Aus Ägypten stammt zudem der klassisch-orientalische Tanz, der hierzulande auch unter dem Namen „Bauchtanz“ bekannt ist.


Tanzen wie ein Ägypter
Der klassisch-orientalische Tanz ist nicht einfach zu lernen. Spaß für die ganze Familie bringt jedoch auch der pharaonische Tanz. Dieser ist zwar ein Fantasietanz, Vorbild sind jedoch altägyptische Darstellungen. Im Internet gibt es kurze Tutorials dazu.
03

Spielen wie in Ägypten

Spaß für die ganze Familie
Senet+Ägyptisches_Spiel

Die ägyptische Spielekultur ist Jahrtausende alt. Schon vor etwa 5.000 Jahren vergnügten sich die Ägypter bei Gesellschaftsspielen. Die Regeln vieler Spiele sind jedoch über die Zeit verloren gegangen. Ein bekanntes Beispiel für ein ägyptisches Brettspiel ist Senet, dessen Spielregeln rekonstruiert wurden. Wenn ihr dieses Spiel ausprobieren wollt, könnt ihr es entweder selbst basteln oder in einer schönen Holzversion kaufen. Ein spaßiges ägyptisches Spiel, das ihr im Garten ausprobieren könnt, ist „Fang den Stock“.

 

Keine Langeweile im Jenseits
Senet wurde nicht nur von den lebendigen Ägyptern gern gespielt. Auch die Toten sollten sich im Jenseits nicht langweilen, weshalb das Spiel häufig als Grabbeigabe gefunden wurde. So befanden sich einige Senet-Spiele im Grab von Tutanchamun.

04

Mittagessen wie in Ägypten

Tapas auf Arabisch

Mezze

Das Mittagessen in Ägypten wird in der Regel zwischen 14 und 17 Uhr eingenommen. Nach Tanz und Spiel habt ihr sicher schon wieder etwas Hunger und könnt euch durch verschiedene Mezze probieren. Diese Vorspeisen sind in der gesamten arabischen Welt sehr beliebt und werden ähnlich wie spanische Tapas gegessen. Alle Speisen werden in die Mitte des Tischs gestellt und jede Person nimmt sich das, worauf sie Appetit hat. Zu beliebten Mezze in Ägypten gehören Ta'ameya, Hummus oder Fetir Meshaltet, eine buttrige Blätterteigpastete.

Rezept für Ta'ameya (ägyptische Falafel)

  • 2 Tassen getrocknete Saubohnen
  • 1 rote Zwiebel
  • ½ Tasse Petersilie
  • ½ Tasse frischer Koriander
  • ½ Tasse Dill
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 ½ Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Tasse Sesamkörner
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Saubohnen über Nacht in ausreichend Wasser einweichen, dann abgießen. Die weichen Bohnen, eine geviertelte rote Zwiebel, Petersilie, Dill, Korianderblätter, gemahlenen Koriander, Salz und Kreuzkümmel zu einem Teig verarbeiten. Sesamkörner in einer Pfanne bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten rösten und anschließend auf einen Teller geben. Die Bohnenmasse zu zehn Bällen formen und in den Sesamkörnern wälzen. Am Ende einen Topf zu etwa einem Viertel mit Pflanzenöl füllen und auf mittlere bis große Hitze erwärmen, die Ta'ameya darin frittieren, bis sie goldbraun sind, anschließend auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

 

Gut zu wissen!
Die ägyptische Küche ist toll für Vegetarier. Da Fleisch relativ teuer ist, fokussieren sich die landestypischen Speisen auf sättigende Kohlenhydrat-Lieferanten wie Kichererbsen, Reis oder Bohnen. Wenn doch Fleisch serviert wird, stammt dieses aus religiösen Gründen nicht vom Schwein, sondern hautsächlich von Rind und Huhn.

05

Filme und lesen wie in Ägypten

Entspannt Kultur kennenlernen

Fernseher+Familie_beim_Fernsehen

Die ägyptische Literatur ist prägend für die gesamte moderne arabische Literaturszene. Nagib Mahfuz, einer der bedeutendsten ägyptischen Autoren, erhielt sogar als erster arabischsprachiger Schriftsteller den Literaturnobelpreis. Besonders beliebt bei Ägyptern ist arabische Lyrik, doch auch Romane werden gern gelesen. Die aktuellen Romane drehen sich vor allem um Alltagsthemen. Wir haben einige ägyptische Literatur-Empfehlungen für euch herausgesucht:

  • Nagib Mahfuz: Zwischen den Palästen
  • Youssef Ziedan: Azazel
  • Alaa al-Aswani: Der Jakubijan-Bau
  • Waguih Ghali: Snooker in Kairo

Ägypten ist jedoch auch eine Fundgrube für Filmemacher. Die beeindruckenden Bauwerke der altägyptischen Hochkultur sowie die endlos wirkende Wüste regen Drehbuchautoren zu faszinierenden Geschichten und Kameraleute zu wundervollen Aufnahmen an. Wir haben euch einige Filme herausgesucht, die euch nach einem sättigenden ägyptischen Mittagessen ins Land der Pharaonen entführen:

  • Die zehn Gebote
  • Der englische Patient
  • Tod auf dem Nil
  • Die Mumie

06

Wellness wie in Ägypten

Entspannen wie Kleopatra

Wellness+Ägypten+Kleopatrawickel+Honig+Steine+Kerzen+ätherisches_öl

Kleopatra gilt bis heute als eine Ikone der Schönheit, die sogar die mächtigen Römer Gaius Iulius Caesar und Marcus Antonius verzauberte. Als Geheimnis ihres Äußeren fällt euch sicherlich zuerst das überlieferte Bad in Eselmilch ein, das sie regelmäßig genommen haben soll. Die Milch enthält viele Substanzen, die heute in der Kosmetikindustrie als wichtige Anti-Aging-Stoffe gelten. Wenn ihr auch wie Kleopatra baden wollt, müsst ihr das aber nicht gleich in Eselmilch machen. Lasst euch ein warmes Bad ein und gebt einige Tassen Kuhmilch sowie ein paar Esslöffel Honig hinein. Auch nach diesem Bad werdet ihr wunderbar glatte und weiche Haut haben.

 

Übrigens
Über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten. Laut dem griechischen Schriftsteller und Chronisten Plutarch soll die letzte weibliche Pharaonin eigentlich gar nicht übermäßig schön gewesen sein. Von ihm werden besonders die Bildung der Herrscherin, ihre Rolle als Politikerin sowie ihre Umgangsformen hervorgehoben, welche sie besonders anziehend gemacht hätten.

07

Abendessen wie in Ägypten

Ein Durcheinander zum Abend

Ägyptisches_Abendessen+Koshari

Neben dem Ful gilt auch Koshari, das übersetzt so viel wie "Durcheinander" heißt, als ägyptisches Nationalgericht. Koshari ist klassisches ägyptisches Street Food, das an offenen Garküchen angeboten wird und ein leckeres Abendessen darstellt. Nach einem Tag voller Wellness, Kultur und etwas Bewegung – einem perfekten Urlaubstag also – habt ihr euch das traditionelle Fastfood redlich verdient. In Ägypten wird relativ spät zu Abend gegessen, der Grund dafür sind die hohen Temperaturen, die tagsüber herrschen. Wenn ihr also gegen 21 Uhr esst, ist das nicht etwa zu spät, für ägyptische Verhältnisse seid ihr noch recht früh dran.

Rezept für Koshari (Reis trifft Linsen trifft Nudeln)

  • 1 Glas Kichererbsen
  • 150 g rote oder schwarze Linsen
  • 300 g Reis
  • 100 g Spaghetti
  • 100 g Makkaroni
  • 250 g Tomaten
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 3 Kardamomkapseln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • Saft von einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Essig

Knoblauch pressen, Chili kleinschneiden und in einer Pfanne mit Kreuzkümmel und den Kardamomkapseln andünsten. Tomatenmark hinzugeben, mit etwas Essig und dem Zitronensaft ablöschen. Tomaten kleinschneiden und in die Pfanne geben, salzen und pfeffern. Alles einige Minuten lang köcheln lassen. Spaghetti in kleinere Stücke zerbrechen und ebenso wie Reis, Makkaroni und Linsen kochen. Die Kichererbsen 5 Minuten vor Ablauf der Kochzeit in den Topf mit den Linsen geben. Zwiebeln kleinschneiden, in Mehl wenden und in Olivenöl goldbraun braten. Tomatensoße und Röstzwiebeln auf die anderen Zutaten geben und servieren.

08

Gutes tun für Ägypten

Natur und Menschen helfen

Kinder

Der Tourismus ist ein essenzieller Wirtschaftsfaktor Ägyptens. Doch auch, wenn ihr gerade nicht nach Ägypten reisen könnt, habt ihr die Möglichkeit, den Menschen und der Natur im Land zu helfen. Zahlreiche Organisationen engagieren sich dort in verschiedenen Bereichen. Die Hurghada Environmental Protection and Conservation Association, kurz HEPCA, ist Ägyptens größte Umweltschutzorganisation und hat sich dem Schutz des Roten Meeres und dessen Bewohnern verschrieben. Bedürftige ägyptische Kinder unterstützt hingegen der Trierer Verein „Die kleine Pyramide“, der in Luxor ein Therapie- und Sozialzentrum betreibt.

Weitere Hilfsorganisationen in Ägypten:

  • „Ärzte ohne Grenzen“ bieten in Ägypten medizinische sowie psychologische Hilfe für die 250.000 Geflüchteten im Land an und organisieren Aktionen zum Thema sexuelle und genderbasierte Gewalt.
  • „CARE“ widmet sich der Bildung in den ländlichen Regionen Ägyptens und möchte Kinderrechte an allen ägyptischen Schulen etablieren.
  • Die „Aktion Deutschland hilft“ engagiert sich vielseitig in Ägypten, neben Umweltschutzaktionen werden Projekte zum Beseitigen von Landminen in der Wüste gefördert.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Tom Wilde

In einem meiner Lieblingslieder heißt es "In my head I am already gone" – Diese Textzeile trifft meinen Bezug zum Reisen ziemlich genau. Wann immer ein Urlaub geplant ist, denke ich schon lange vorher an nichts anderes und freue mich auf die Reise, wie ein Kind sich auf Weihnachten freut. Dabei ist es ganz egal, wie weit mich der nächste Trip von Zuhause fortbringen wird. Mit dieser Begeisterung möchte ich die Leser meiner Texte anstecken.