Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die schönsten Reiseziele in Frankreich

Nizza

„Bienvenue en France“– Herzlich willkommen in Frankreich! Eines der größten Länder und zugleich eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas hat viel für euch zu bieten. Ob Strandaufenthalt, Städtetrip oder Wanderurlaub, das vielseitige Frankreich kann alles. Entdeckt die schönsten Reiseziele des westlichen Nachbarlandes und seinen Inseln.

Auf einen Blick
  • Frankreich zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus.
  • Strand- und Küstenfans besuchen die Côte d’Azur, Korsika und die Bretagne.
  • Für Kultur- und Städtetrips geht's nach Paris, in das Loiretal oder Elsass.
  • Aktivurlaub in der Natur bieten euch die französischen Alpen, Provence und Auvergne.
  • Überseegebiete findet ihr in der Karibik sowie vor der Küste Afrikas und in der Südsee.

Paris

Die Stadt der Liebe
Paris

Paris besitzt viele Facetten: Neben ihrem Ruf als Stadt der Liebe und Modehauptstadt des Globus gibt es hier zahlreiche Bauwerke sowie Museen zu bestaunen und natürlich auch die einzigartige Pariser Lebensart zu beobachten und ein Stückchen in sich aufzunehmen. Die Must-Visit-Liste für Paris ist schier endlos: Ob Eiffelturm, Louvre, Sacré-Cœur, Notre-Dame, Pont Alexandre III oder auch die Katakomben der Stadt, bei einem Wochenende in Paris erhaltet ihr einen ersten Überblick über die französische Hauptstadt. Spaziert an der Seine entlang, genießt echte Pariser Macarons bei Ladurée, schlendert durch die verschlungenen Gassen des Viertels Montmartre und geht auf Vintage-Shoppingtour durch Saint-Germain. Da Paris eurem Geldbeutel recht stark zusetzen kann, haben wir hier noch ein paar Tipps für tolle Erlebnisse, die euch keinen Cent kosten.


Tipps: Paris for free

  • Blick über die Pariser Dächer von der Dachterrasse des Kaufhauses Galeries Lafayette genießen.
  • Entdeckt den eindrucksvollen Cimetière du Père-Lachaise, dem größten Parkfriedhof der Welt.
  • Spaziergänge: Die beste Art, eine Stadt zu erkunden, ist zu Fuß – kurz den Stadtplan weglegen und treiben lassen.
  • Die Dauerausstellung im Musée Carnavalet in Marais besuchen und etwas über die Stadtgeschichte erfahren.
  • Die farbenfrohe Lichtshow des Eiffelturms bei Nacht bestaunen.


Loiretal

Imposante Schlösser


Im Süden der Hauptstadt Paris befindet sich das Loiretal, welches besonders für die Châteaux de la Loire, die Schlösser in der Region, bekannt ist. Entlang des Flusses Loire gibt es mehr als 20 größere und kleinere erhaltene Anlagen, im gesamten Tal sogar über 400. Eine größere Ansammlung an Schlössern findet ihr nirgendwo sonst auf der Welt. Einer der prunkvollsten Bauten des Loiretals ist zweifelsohne das Château de Chambord. Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Jagdpalast ist zugleich das größte Schloss des Tals und kann besichtigt werden. Die Besonderheit im Inneren ist die doppelläufige Wendeltreppe, aber auch von außen ist das Schloss mit seinen Türmchen, Zinnen und Giebeln ein echtes Highlight.

Eine mehrbogige Brücke mit einer dreistöckigen Galerie bringt euch über den Loire-Nebenfluss Cher zum Château de Chenonceau. Der pittoreske Prachtbau ist nach dem Schloss Versailles das meistbesuchte Schloss Frankreichs. Ein weiteres bedeutendes Bauwerk findet ihr darüber hinaus im Zentrum der Stadt Blois, das unter Ludwig XII. einmal Königsresidenz war und die Baustile Gotik, Renaissance und Klassizismus in sich vereint. Auch die Stadt Orléans, die durch die Kämpferin Jeanne d’Arc Berühmtheit erlangte, ist bei eurer Reise durch das Loiretal einen Besuch wert.


Côte d’Azur

Frankreichs berühmteste Küste
5615+Frankreich+Côte_d'Azur+Cap_Ferrat_slim

Frankreichs Mittelmeerregion Côte d‘Azur ist eine der schönsten Ecken des Landes, denn hier verbindet sich Strandurlaubsflair mit Städtetripatmosphäre. Glamouröse Badeorte wechseln sich mit traumhaften Küsten ab. Entdeckt die schönsten Reiseziele der Mittelmeerregion.

Must-Visits an der Côte d‘Azur

Nizza
Nizza

Die kulturelle Hauptstadt der Côte d’Azur empfängt euch mit Gebäuden aus der Belle Époque und dem Art déco an der Promenade und mit charmant-verwinkelten Gassen in der Altstadt. Vom Schlossberg Colline du Château eröffnet sich euch ein fabelhafter Blick auf die Bucht.

Saint Tropez
Saint-Tropez

Saint-Tropez gilt heute als mondäne Hafenstadt und ist bekannt für den internationalen Jetset. Neben Boutiquen, Restaurants und Museen befindet sich hier La Pampelonne, der mit 4,5 Kilometern längste Strandabschnitt der Region. Auf nach Saint-Tropez!

Hafen - Cannes
Cannes

Flaniert entlang der Promenade La Croisette, besucht das historische Herz Le Suquet und werft einen Blick auf die zahlreichen Boote und Yachten im Hafen des Ortes. Ein Bootstrip zu den vorgelagerten Îsles de Lérins entführt euch darüber hinaus in die Natur.

Grasse© CHECK24/Oehler
Grasse

In Grasse, der charmanten kleinen Stadt unweit von Cannes, taucht ihr eure Nasen in die schönsten Düfte ein und könnt zusätzlich bei einem Workshop euer eigenes Duftwasser kreieren, denn Grasse gilt als Welthauptstadt des Parfüms. 

Côte d'Azur - Eze Village
Èze

Das charmante Dörfchen Èze liegt auf einem Berggipfel zwischen Monaco und Nizza und bietet eine fantastische Aussicht auf das Mittelmeer. Unternehmt eine Reise ins Mittelalter, besucht die Burgruine und begebt euch auf alte Pfade.

Frankreich: Marseille Calanque Morgiou Strand
Esterel-Gebirge

Das beliebte Wandergebiet Esterel zwischen Cannes und Saint-Raphaël fasziniert durch seine rötliche Färbung und stark zerklüftete Erscheinung. Mit 618 Metern ist der Mont Vinaigre die höchste Erhebung der sehenswerten Region.


Monaco: Monte Carlo

Wenn ihr euch einmal an der Côte d’Azur aufhaltet, solltet ihr auch unbedingt dem Fürstentum Monaco einen Besuch abstatten, das sich nur einen Katzensprung entfernt befindet. Vor allem ist das kleine Land bekannt durch den Grand Prix der Formel 1 und das sehenswerte Casino im Stadtteil Monte-Carlo. In dieser Ecke wechseln sich Luxuslabels ab, für einen Shoppingtag benötigt ihr also ein gut gefülltes Bankkonto. Begebt euch neben der Reise ins luxuriöse Monaco jedoch auch in den altstädtischen Teil und besichtigt die Fürstenresidenz und die Kathedrale des Landes.


Provence und drum herum

Ein Traum in Lavendel
Frankreich: Provence - Emotion II

Die traumhafte Provence ist vor allem für die wunderschöne Landschaft und ihre großen Lavendelfelder bekannt. Diese könnt ihr zwischen Ende Juni und Anfang August in ihrer Blüte erleben und das ein oder andere Foto schießen. 20 Kilometer lang und 700 Meter tief in das Bergmassiv eingegraben hat sich die Verdonschlucht, die nahe der Stadt Castellane beginnt und im Stausee Lac de Sainte-Croix mündet. Das türkisfarbene Wasser selbst ist bereits ein Grund für einen Besuch, aber auch die Aktivitäten hier lassen die Herzen von Naturfreunden und Naturfreundinnen höherschlagen. Auch die malerischen Orte der Region, wie Aix-en-Provence und Avignon, sollten auf eurer Provence-Rundreise nicht fehlen.

Marseille

Am Rande der Region befindet sich an der Küste gelegen mit Marseille die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Wagt den Aufstieg zur Kirche Notre-Dame de la Garde und genießt den Panoramablick auf die Stadt, schlendert am alten Hafen entlang und durch das angrenzende Viertel Le Panier. Lasst euch auch einen Spaziergang durch den hübschen Garten des Palais Longchamp nicht entgehen. Ein weiteres Highlight ab Marseille ist ein Ausflug zu den Calanques um Cassis. Unternehmt am besten eine Bootstour, denn so seht ihr die imposante Küste besonders gut. Baden und entspannen könnt ihr in den versteckten Buchten ebenso.


Korsika

Inseltraum im Mittelmeer
5386+Frankreich+Korsika+Palombaggia_slim

Über 1.000 abwechslungsreiche Kilometer Küste verfügt Frankreichs Mittelmeerinsel Korsika. Was bietet sich da besser an als eine Korsika-Rundreise, um möglichst viel davon zu erleben? Im Nordosten der Insel wartet die Hafenstadt Bastia auf euch, in der ihr unter anderem einen Spaziergang durch die Altstadt unternehmen könnt. Die Stadt Ajaccio ist die größte Stadt der Insel und verfügt über einen berühmten Sohn: Kaiser Napoleon, der hier allgegenwärtig ist. Besuchen könnt ihr unter anderem das Geburtshaus und mehrere Denkmäler. Mit Calvi haben Städteentdeckerinnen und -entdecker einen weiteren Ort für ihre Bucket List. Zudem findet ihr hier kilometerlange Sandstrände vor.

Ein Muss bei eurer Korsika-Reise ist weiterhin der Strand von Palombaggia, der europäische Doppelgänger des berühmten seychellischen Strandes Anse Source d‘Argent. Das älteste Naturschutzgebiet Frankreichs liegt ebenfalls auf Korsika: die Halbinsel La Scandola. Im Gebiet an der Westküste ragen 250 Millionen Jahre alte Felsen aus dem Meer, die besonders sehenswert sind. Nach Korsika gelangt ihr am besten mit dem Flieger nach Bastia oder Calvi oder auch mit der Fähre ab Nizza. Vielleicht verbindet ihr euren Korsika-Trip einfach mit einer Côte d’Azur-Reise?


Bretagne

Ruhige Strände und prachtvolle Küsten
Bretagne

Die Bretagne, eine Halbinsel im Nordwesten Frankreichs, wird euch mit ihren wunderschönen Stränden und spektakulären Küsten überraschen. Um möglichst viel von der Region zu erleben, empfiehlt sich auch hier ein Roadtrip entlang der Küste. Der nördliche Teil beeindruckt mit einer rauen Felsküste und traumhaften Buchten. Stattet der farbenprächtigen Bucht von Saint-Brieuc und den Klippen von Plouha einen Besuch ab. Hübsche Badeorte mit hellen Sandstränden findet ihr mit Sables-d’or-les-pins und Saint-Cast sowie im prächtigen Dinard. Das Stadtbild des eleganten Strandbades ist von Jugendstilvillen geprägt.

254190+Frankreich+Bretagne

Unweit der Küste wartet mit der Stadt Dinan ein Ort auf euch, in dem ihr euch wie auf Zeitreise fühlt. Die Stadt ist noch heute von knapp drei Kilometern Stadtmauer umgeben und verfügt über eine bezaubernde Altstadt mit Fachwerkhäusern aus längst vergangenen Zeiten. Weiter im Westen der Halbinsel befindet sich die sehenswerte Côte de Granit Rose, eine Granitküste mit rosa bis rotbraunen Felsen. Hier findet ihr zahlreiche Wanderwege zum Entdecken der Region. Auf eurer Sightseeing-Liste sollte bei eurer Rundreise durch die Bretagne auch unbedingt Pointe du Raz stehen. Die 72 Meter hohe Klippe bildet den westlichsten Punkt Frankreichs auf dem Festland.

254190+Frankreich+Bretagne

Im Südteil der Bretagne erwartet euch am Golfe du Morbihan ein eher milderes und sonnigeres Klima, was sie vor allem bei Freundinnen und Freunden des Wassersports beliebt macht. Sehenswert sind auch die vorgelagerten Inseln Belle Île, die „schöne Insel“, die auch schon Maler Claude Monet zu schätzen wusste, und die Glénan-Inseln mit klarem Wasser und weißen Sandstränden, die tropisch anmuten. Der Ort Carnac hat eine Berühmtheit: die Megalithfelder. Rund 3.000 Menhire finden sich hier auf rund einem Kilometer Länge. Diese Steine erinnern an die Hinkelsteine im Comic „Asterix und Obelix“, die übrigens Gallien, die heutige Bretagne, ihre Heimat nennen.


Bretonische Gaumenfreuden
Eine leckere Spezialität der Bretagne solltet ihr unbedingt einmal probieren: Galettes. Die crêpeartige Speise aus Buchweizenmehl könnt ihr mit unterschiedlichen Zutaten belegen. Der Klassiker ist Galette Complête mit Schinken, Käse und Spiegelei.

Normandie

Beeindruckende Küsten
5530+Frankreich+Normandie_&_Hauts-de-France+Etretat_cliff_slim

Die Normandie schließt im Norden direkt an die Bretagne an. Bei eurem Besuch der Region darf ein Besuch des berühmten Klosters Mont-Saint-Michel keinesfalls fehlen. Dieses befindet sich auf einer kleinen Insel vor der Küste und ist mittels einer Wattwanderung erreichbar. Auf dieser solltet ihr euch jedoch unbedingt von einem Führer oder einer Führerin begleiten lassen, da Ortsunkundige sich leicht mit der Dauer von Ebbe und Flut verschätzen können.

Ein weiterer Höhepunkt der Region ist die Alabasterküste (Côte d’Albâtre) mit ihren beeindruckenden Kreidefelsen, die 100 Meter vom Strand in die Höhe ragen. Bewundert diese am besten im kleinen Ort Étretat, der von den Felsen umrahmt wird. Geschichtsinteressierte machen einen Ausflug zum Pointe du Hoc und Omaha Beach, den Landungspunkten der Alliierten zum D-Day 1944 während des Zweiten Weltkriegs. Weitere sehenswerte Küsten und Strände Frankreichs haben wir euch im Küstenvergleich zusammengestellt. 


Bordeaux und Biarritz

Bekannt für Gaumenfreuden und Surfkultur
Frankreich: Bordeaux - Emotion

Bordeaux ist zweifelsohne besonders als traumhafte Weinregion bekannt. Also falls ihr auf Rotwein steht, solltet ihr auf eurer Frankreich-Reise unbedingt einen Abstecher in den südwestlichen Teil des Landes machen. Hier könnt ihr unter anderem Bootstouren auf dem Fluss Gironde durch das Weinanbaugebiet unternehmen oder die ein oder anderen Winzer besuchen und edlen Wein verkosten. Auch mit dem Fahrrad könnt ihr das Gebiet wunderbar erkunden. Die Bild der Stadt Bordeaux selbst verzückt mit ihrer tollen Architektur. Ein Highlight ist zudem ein Besuch der Bassins de Lumières, einem alten U-Boot-Stützpunkt, der heute das größte digitale Kunstzentrum der Welt beherbergt. Besucht auch Europas größte Wanderdüne, die Dune du Pilat mit einer Höhe von 110 Metern, über 600 Metern Länge und drei Kilometern Breite. Die Düne nahe der Stadt Arachon könnt ihr jederzeit kostenfrei anschauen, vom Dünenkamm aus bietet sich eine tolle Aussicht über Pinienwälder und weiße Sandbänke im Meer.

Plage de La Cote des Basques - Biarritz

Ein weiteres Highlight in der Region Nouvelle-Acquitaine ist auch die Stadt Biarritz an der südlichen Atlantikküste Frankreichs. In diesem Seebad tummeln sich Surferinnen und Surfer an den Sandstränden ebenso wie im angrenzenden Ort Anglet, das besonders bei Naturfreundinnen und -freunden beliebt ist. Das sogenannte Baskenland bietet zudem viele Naturparks und ist somit für einen Wanderurlaub bestens geeignet. Noch mehr Surf-Inspiration erhaltet ihr übrigens im Beitrag zu den besten Surforten der Welt.

Elsass

Charmante Altstädte
Elsass & Lothringen

Wenn ihr ins Elsass im Osten Frankreichs reist, reist ihr gleichzeitig um ein paar Jahrhunderte in die Vergangenheit. So ist zumindest der Eindruck, wenn ihr durch die Altstädte von Colmar oder Straßburg schlendert. Alte Fachwerkhäuser, huckeliges Kopfsteinpflaster und kleine Kanäle – all das erlebt ihr bei eurem Wochenende in Strasburg, speziell bei einem Besuch des Viertels La Petit France. Die Stadt ist geprägt durch deutsche und französische Einflüsse, was sich auch deutlich im Erscheinungsbild der Stadt zeigt. Ein weiterer sehenswerter elsässischer Ort ist das beschauliche Colmar. Vor allem im Winter, wenn einer der schönsten internationalen Weihnachtsmärkte für seine Besucher und Besucherinnen öffnet, wird es hier märchenhaft. Wer raus aus der Stadt möchte, unternimmt einen Ausflug in die angrenzenden Vogesen, die Wanderfreunden und Wanderfreundinnen einiges bieten.


Food-Tipp
Wo sonst, wenn nicht im Elsass, solltet ihr den leckeren waschechten Flammkuchen probieren? Die Tarte aus dünnem Teig mit einem Belag aus Sahne, Quark, Speck und Zwiebel ist vor allem für herzhafte Gourmets unter euch ein Muss.

Auvergne

Vulkanlandschaften und Thermalquellen
Frankreich_Auvergne_slim

Wanderfans aufgepasst! In der Auvergne findet ihr perfekte Voraussetzungen, um die Natur zu entdecken und Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Grüne Vulkanlandschaften und reine Quellen zeichnen die Region im Zentrum Frankreichs aus. Schaut euch den kraterfreien Vulkan Le Puy-de-Dôme an, fahrt auf dem Fluss Allier mit einem Kanu oder Kajak und besucht die Festung im Dorf Polignac nahe Le Puy-en-Velay, von der aus sich euch ein wunderschöner Blick auf die Landschaft eröffnet. Der Ort Le Puy-en-Velay ist außerdem Ausgangspunkt des Fernwanderweges Via Podiensis, einem der französischen Jakobswege, der nach Santiago de Compostela führt. Wer lieber etwas Entspannung sucht, macht sich auf nach Vichy, eines der bedeutendsten Heilbäder Frankreichs. Heiße und kalte Quellen sind hier eine Wohltat für eure vom Wandern beanspruchten Körper.


Französische Alpen

Wintersport und Wanderspaß
Chamonix-Mont-Blanc

In Frankreich habt ihr nicht nur die Möglichkeit, euch an den wunderschönen Stränden zu entspannen, Kultur zu genießen und die Landschaft zu erkunden, sondern auch Wintersport zu betreiben, denn ein Teil der Alpen gehört zu Frankreich. Hier befindet sich mit seinen 4.810 Metern Höhe auch der höchste Berg Europas, der Mont Blanc. In nächster Nähe wartet auch direkt der bekannte Wintersportort Chamonix-Mont-Blanc mit den angrenzenden Skigebieten auf euch. Ein Wintermärchen ist auch der Ort Val-d’Isère, in dem ihr auf 300 Kilometern Skipiste hinunterdüsen könnt.

Alle Wintersportgebiete sind natürlich auch im Sommer zum Wander- oder Erholungsurlaub einen Besuch wert. Dann erwarten euch eindrucksvolle Berglandschaften, saftige Wiesen und klare Bergseen. Kultur könnt ihr in den französischen Alpen ebenfalls erleben: Das Musée de Grenoble beherbergt die drittgrößte Kunstsammlung Frankreichs. Steigt aufs Fahrrad und fühlt euch bei einem Besuch des Ortes L’Alpe d‘Huez wie Teilnehmende der Tour de France, denn diese Region ist berühmt für die herausfordernde 14 Kilometer lange Etappe. Wer lieber auf Entspannung statt Anspannung setzt, besucht den Thermalkurort Aix-les-Bains, der sich am östlichen Ufer des Lake Bourget befindet.


Französische Überseegebiete

Traumhafte Inseln
Martinique+Sainte_Anne_beach_Emotion

Das französische Festland reicht euch nicht? Kein Problem! Auch außerhalb des europäischen Kontinents findet ihr französische Regionen. In der Karibik könnt ihr die Inseln Guadeloupe und Martinique sowie Saint-Barthélemy und Saint Martin entdecken. Näheres zu den einzelnen Eilanden erfahrt ihr im großen Karibik-Reiseführer. Auf dem südamerikanischen Festland gehört der Staat Französisch-Guyana zu Frankreich, hier könnt ihr vor allem das Amazonasgebiet und die unberührte Natur des Urwaldes erkunden. La Réunion und Mayotte befinden sich wiederum im Indischen Ozean. Die beiden Inseln sind echte Geheimtipps. La Réunion verfügt über artenreiche Nationalparks und aktive Vulkane, während Mayotte ein Paradies für Taucherinnen und Taucher ist. Auch die schönen Südseeinseln Neukaledonien und Tahiti, Französisch-Polynesien sowie Wallis und Futuna sind französische Überseegebiete. Ganz im Norden des Globus vor der kanadischen Küste nahe Neufundland findet ihr ein weiteres Inselchen: Saint-Pierre-et-Miquelon, das ein wenig an Skandinavien erinnert und damit in einem Kontrast zu den übrigen Überseegebieten des Landes steht. 


Weitere sehenswerte Reiseziele in Frankreich

Spanien Nordosten & Pyrenäen
Pyrenäen

Gletscher-Wasserfälle, Dinosaurier-Fundorte und Skigebiete findet ihr in den Pyrenäen an der Grenze zu Spanien.

Franche-Comté & Champagne-Ardenne
Champagne

Champagner in der Herkunftsregion? Aber ja! Entdeckt die wunderschöne Landschaft und die Stadt Reims im Nordosten Frankreichs!

Lyon
Lyon

Besucht die Lyoner Altstadt mit zahlreichen historischen Traboules, Passagen- und Treppenkonstruktionen, die die Straßen miteinander verbinden.


Fazit
Ihr seht, Frankreich hat euch mehr zu bieten als nur Paris oder die Côte d’Azur. Mit seiner Vielseitigkeit ist das westliche Nachbarland nicht nur etwas für Liebhaberinnen und Liebhaber von luxuriösen Städtereisen und Mittelmeerurlaub etwas, sondern auch jenseits der berühmten Pfade ein Urlaubstraum. Fotogene Schlösser, raue Küsten, schneebedeckte Alpenlandschaften und traumhafte Inseln – ihr habt die Wahl für eure Art Urlaub in Frankreich!

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Carolin Gersin_Quadrat
Carolin Gersin

Neben meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort habe ich bereits seit meiner Kindheit Fernweh. Während ich damals nur mit dem Finger auf der Weltkarte an meiner Zimmerwand verreiste, nutze ich heute jede Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen. Ob Fernreise ans andere Ende der Welt, Strandurlaub in Europa oder innerdeutscher Städtetrip – ich freue mich, als Teil der CHECK24-Redaktion meine Liebe zum Reisen in Blogbeiträgen und weiteren Texten mit euch zu teilen.