Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Bangkok: Ausreise nur mit Formular

München, 05.07.2021 | 09:19 | cge

Die Ausreise aus Bangkok ist ab sofort nur mit einem ausgefüllten Reiseformular möglich. Eingeleitet wurde die Maßnahme aufgrund zunehmender Infektionszahlen in der thailändischen Hauptstadt. Dies berichtet das Nachrichtenportal Der Farang. Neben der Kontrolle der Reisetätigkeit greifen zudem weitere Verschärfungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.


Palast in Bangkok
Für die Ausreise aus Bangkok ist ab sofort ein Reiseformular notwendig.
Wer die thailändische Hauptstadt Bangkok verlassen möchte, muss künftig ein Online-Reiseformular auf das Smartphone herunterladen und ausfüllen. Eingetragen werden persönliche Daten, wie Vor- und Nachnamen, Ausweis- beziehungsweise Reisepassnummer und Nationalität sowie die Mobilfunknummer und der Grund für die Reise. Zudem muss angegeben werden, ob eine Rückreise nach Bangkok geplant ist. An sechs Kontrollpunkten auf den bedeutendsten Straßen der Stadt werden die Formulare von den Behörden überprüft.
 
Verschärfte Maßnahmen in Thailand
 
Eine dritte Pandemiewelle, die Thailand derzeit trifft, macht weitere Corona-Maßnahmen in einigen Regionen des Landes nötig. Seit dem 28. Juni 2021 sind diese in zehn Provinzen, unter anderem in Bangkok, in Kraft. Dies ist der Homepage des thailändischen Ministeriums für Öffentlichkeitsarbeit zu entnehmen. So dürfen Restaurants aktuell nur Speisen zum Mitnehmen anbieten. Einkaufzentren und Geschäften ist es erlaubt, bis 21 Uhr zu öffnen. Freizeitaktivitäten wie Kino- und Theatervorstellungen sowie Besuche von Wasserparks sind nicht gestattet. Zusammenkünfte sind mit maximal 20 Personen erlaubt. Zudem mussten ab Ende Juni Baustellen für mindestens 30 Tage geschlossen werden.
 
Einreise nach Thailand
 
Für deutsche Staatsbürger ist eine Reise nach Thailand grundsätzlich möglich. Benötigt wird jedoch eine Sondergenehmigung (Cerificate of Entry). Diese kann online bei der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden. Weiterhin müssen Einreisende einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test nachweisen. Ferner ist die Vorlage einer Krankenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 100.000 US-Dollar erforderlich. Diese muss auch eine Behandlung des Coronavirus inkludieren. Nach der Ankunft in Thailand ist zudem eine vierzehntägige Quarantäne in einem zugelassenen Quarantänehotel vorgesehen. Weitere Coronatests sind ebenfalls Pflicht. Seit dem 1. Juli ist Phuket im Rahmen des „Sandbox-Programms“ für Touristen geöffnet, sie unterliegen jedoch strengen Einreiseauflagen und dürfen für mindestens 14 Tage nicht in andere thailändische Regionen reisen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Sofia Alexander-Newski-Kathedrale
21.10.2021

Bulgarien verschärft Corona-Beschränkungen

Bulgarien führt zum 21. Oktober striktere Corona-Maßnahmen ein. Für die Innenbereiche von Restaurants und Einkaufszentren wird künftig ein Zertifikat benötigt.
Lettland
21.10.2021

Lettland im Lockdown seit 21. Oktober

Lettland ist am 21. Oktober in den Lockdown getreten. Ab sofort gilt unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre, ebenso müssen nicht lebensnotwendige Geschäfte schließen.
Island: Fjaðrárgljúfur
20.10.2021

Island beendet Corona-Beschränkungen im November

Island will Mitte November alle verbliebenen Corona-Auflagen abschaffen. Bereits seit heute gilt auf der Insel keine Maskenpflicht mehr.
Maske_Koffer_Reisen
20.10.2021

COVID-Zertifikat der EU auch außerhalb Europas nutzbar

Das digitale COVID-Zertifikat der EU findet auch außerhalb des europäischen Raumes zunehmend Anwendung. Länder wie Marokko und die Türkei erkennen den Nachweis bereits an.
Bangkok Skyline
19.10.2021

Thailand verkürzt Ausgangssperre

Thailand bereitet sich mit neuen Lockerungen der Corona-Maßnahmen auf die touristische Öffnung vor. Seit dem Wochenende greift die nächtliche Ausgangssperre erst zwei Stunden später.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.