Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Barbados erleichtert Einreise für Geimpfte ab 8. Mai

München, 20.04.2021 | 08:33 | soe

Barbados lässt Personen mit vollständiger Corona-Impfung ab dem 8. Mai unter erleichterten Bedingungen einreisen. Sie benötigen dann nur noch zwei Corona-Tests und müssen sich nicht mehr in eine längere Hotelquarantäne begeben. Barbados ist kein Corona-Risikogebiet mehr, für Urlauber ohne Impfung gelten jedoch auch weiterhin strikte Einreisebeschränkungen.


Arzt setzt Spritze für Impfung
Barbados erleichtert gegen das Coronavirus Geimpften ab dem 8. Mai die Einreise.
Wer ab dem 8. Mai Urlaub auf der Karibikinsel Barbados machen möchte, hat mit Corona-Impfschutz weniger Bedingungen zu erfüllen. Gefordert wird von Geimpften dann ein maximal drei Tage vor der Ankunft durchgeführter und negativ ausfallender PCR-Test, der bei der Einreise mitgeführt werden muss. Bei der Ankunft unterziehen sie sich entweder am Flughafen oder in einer zertifizierten Unterkunft einem zweiten Test, hierbei werden auch PCR-Schnelltests anerkannt. Anschließend darf der geimpfte Reisende bis zum Erhalt des Ergebnisses sein Hotel nicht verlassen, in der Regel beträgt die Wartezeit einen bis zwei Tage. Bekommt er einen negativen Testbescheid, steht einem Urlaub auf Barbados mit voller Bewegungsfreiheit nichts mehr im Wege.
 
Anerkennung des Impfschutzes
 
Barbados erkennt alle von der Weltgesundheitsorganisation WHO zugelassenen Impfstoffe an. Die Immunisierung muss jedoch mit der Gabe der letzten nötigen Dosis mindestens zwei Wochen vor Ankunft in dem Inselstaat abgeschlossen worden sein. Bezüglich der PCR-Tests gibt es ebenfalls Vorgaben: Diese müssen von einem Gesundheitsdienstleister durchgeführt worden sein, Selbsttests sind nicht gestattet. Gefordert wird außerdem ein Ergebnis auf Basis eines Nasen- und/oder Rachenabstrichs, sogenannte Spucktests genügen nicht.
 
Zwei Tests und Quarantäne für ungeimpfte Urlauber
 
Wer noch keine vollständige Corona-Impfung erhalten hat, muss ab dem 8. Mai bei der Einreise nach Barbados ebenfalls einen höchstens drei Tage alten und negativen PCR-Test vorlegen. Anschließend ist umgehend eine Quarantäne in einem von den Behörden zertifizierten Hotel anzutreten, wo nach fünf Tagen ein weiterer PCR Test erfolgt. Bei ungeimpften Personen darf dies kein PCR-Schnelltest sein. Der Reisende muss das Ergebnis des zweiten Tests in Isolation abwarten, daraus ergibt sich eine Gesamtquarantänezeit von sieben bis acht Tagen. Aufgrund der strengen Einreisebestimmungen rät das Auswärtige Amt derzeit von touristischen Reisen nach Barbados ab, es herrscht jedoch keine Reisewarnung und keine Quarantänepflicht bei der Rückkehr nach Deutschland. In einzelnen Bundesländern können abweichende Einreiseregeln bestehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malta
07.05.2021

Malta kein Risikogebiet mehr

Malta gilt ab dem 9. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Mit dem Entfall der Reisewarnung können Deutsche wieder ohne Quarantäne in dem Inselstaat Urlaub machen.
Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
07.05.2021

Australien: Grenzen wohl erst Mitte 2022 wieder geöffnet

Australien will seine Grenzen für Touristen wohl erst Mitte 2022 wieder öffnen. Laut Aussage des Tourismusministers sind jedoch bereits vorab Reiseblasen mit einzelnen Ländern möglich.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
07.05.2021

Zypern lockert Corona-Maßnahmen

Zypern plant ab dem 10. Mai 2021 einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Details zu der Aufhebung der Beschränkungen lesen Sie hier.
Madeira
07.05.2021

Portugal: Madeira empfängt weiterhin Touristen

Trotz eines Verbots touristischer Einreisen nach Portugal bleibt die Einreise nach Madeira Urlaubern weiterhin gestattet. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte dürfen ohne Corona-Test einreisen.
Türkei Urlaub Side und Alanya
07.05.2021

Türkei-Urlaub im Sommer soll ermöglicht werden

Die Bundesregierung will deutschen Touristen auch in diesem Sommer Türkei-Urlaub ermöglichen. Außenminister Heiko Maas führte dazu bereits Gespräche mit seinem türkischen Amtskollegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.