Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Barbados lockert einige Corona-Maßnahmen

München, 28.06.2022 | 10:11 | twi

Die barbadischen Behörden haben zum 27. Juni einige Corona-Maßnahmen gelockert. So muss für Aktivitäten in Innenräumen nicht länger ein 3G-Nachweis vorgelegt werden und auch Großveranstaltungen sind grundsätzlich wieder erlaubt. An den Regelungen für die Einreise nach Barbados ändert sich jedoch vorerst nichts.


Barbados
Barbados hat zum 27. Juni einige Corona-Maßnahmen gelockert.
Genau wie bei Aktivitäten in öffentlich zugänglichen Innenräumen wurde die Pflicht, einen 3G-Nachweis bei Sportveranstaltungen und anderen sozialen Events vorzulegen, abgeschafft. Auch Angestellte sowie Personen, die Dienstleistungen anbieten, müssen nicht länger belegen können, dass sie gegen COVID-19 geimpft oder negativ auf die Krankheit getestet wurden. Größere Zusammenkünfte mit 250 oder mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind grundsätzlich wieder gestattet, bedürfen jedoch einer behördlichen Erlaubnis. Darüber hinaus wurden alle Beschränkungen hinsichtlich der Länge und Besucherzahl von Beerdigungen abgeschafft. Weiterhin in Kraft bleibt die Regelung, mindestens einen Meter Abstand zu anderen Menschen zu halten. Auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt nach wie vor.
 
Einreiseregelungen für Barbados
 
An den Einreiseregelungen für Barbados hat sich ebenfalls nichts geändert. Nur vollständig geimpfte Urlauberinnen und Urlauber dürfen ohne Test nach Barbados einreisen. Alle anderen müssen einen maximal 72 Stunden alten PCR- oder einen höchstens 24 Stunden alten Antigentest vorlegen. Zudem müssen alle Reisenden ihre Ankunft registrieren. Das ist über ein online verfügbares Formular möglich. Sollte es mit diesem technische Probleme geben, kann es auch händisch am Flughafen in Barbados ausgefüllt werden. Ferner sollten sich alle Ankommenden die App „BIMSafe“ herunterladen. In dieser können neben dem Einreiseformular auch Testergebnisse hinterlegt werden. Zusätzlich sollten nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende auch immer eine Kopie ihres Testresultats, auf der das Datum der Durchführung des Tests erkennbar ist, mit sich führen.
 
Corona-Lage in Barbados
 
Die Infektionszahlen in Barbados verzeichnen seit Mitte Mai einen Abwärtstrend. Damals hatte die Sieben-Tage-Inzidenz kurzzeitig bei über 1.300 gelegen, seitdem haben sich die Zahlen jedoch wieder stabilisiert. Am 28. Juni wurde beispielsweise ein Inzidenzwert von 302,4 gemeldet. Von den knapp 288.000 Einwohnerinnen und Einwohnern des Inselstaates gelten 53,3 Prozent als vollständig geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.