Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Belgien: Zugverkehr wegen Streik größtenteils eingestellt

München, 31.05.2022 | 09:56 | twi

In Belgien ruht der Zugverkehr seit dem späten Montagabend weitestgehend. Grund dafür ist ein flächendeckender Streik im öffentlichen Dienst, der bis heute Abend angesetzt ist. Betroffen von den Zugausfällen sind unter anderem auch Verbindungen von und nach Deutschland.


Brüssel_Innenstadt
In Belgien kommt der Zugverkehr heute größtenteils zum Erliegen.
In weiten Teilen Belgiens wurde ein Notfahrplan eingerichtet, durch diesen verkehren am heutigen 31. Mai rund ein Viertel der für gewöhnlich fahrenden Züge. In den Provinzen Lüttich, Luxemburg sowie Namur kommt der Bahnverkehr aufgrund von Personalmangel vollends zum Stillstand. Nach übereinstimmenden Meldungen der belgischen Eisenbahngesellschaft SNCB und der Deutschen Bahn werden heute keine Schnellzüge zwischen Deutschland und Belgien verkehren. So wurden alle ICE-Verbindungen zwischen Frankfurt am Main und Brüssel ausgesetzt, die Züge verkehren lediglich bis Aachen oder Köln. Laut SNCB ist jedoch damit zu rechnen, dass Eurostar- und TGV-INOUI-Züge ihren regulären Fahrplan größtenteils einhalten können. Gleiches gilt für die Thalys-Strecke zwischen Paris, Brüssel und Amsterdam.
 
Einschränkungen im ÖPNV
 
Der Westdeutsche Rundfunk berichtet zudem darüber, dass auf der Nahverkehrsverbindung zwischen Aachen und Eupen, der Buslinie 14, heute mit Störungen zu rechnen ist. Auch die Bahnstrecke zwischen Eupen und Brüssel wird nicht bedient. Ebenso wird es im gesamten öffentlichen Personennahverkehr in Belgien zu Fahrtausfällen und Verspätungen kommen. Reisenden aus Deutschland wird geraten, ihre Reisen nach Belgien möglichst zu verschieben oder auf alternative Verkehrsmittel umzusteigen. Wer seine Reise dennoch antreten möchte, sollte sich regelmäßig über die geplanten Verbindungen informieren und dafür die SNCB-App oder die Website des Unternehmens nutzen.
 
Generalstreik im öffentlichen Dienst
 
Der Arbeitsausstand des Zugpersonals in Belgien ist Teil eines Generalstreiks im öffentlichen Dienst, zu dem mehrere Gewerkschaften aufgerufen hatten. Diese fordern bessere Arbeitsbedingungen sowie ein höheres Einkommen für die Angestellten. Neben dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr werden auch die Abfallentsorgung, Bildungseinrichtungen, öffentliche Verwaltungen sowie die Post und Paketdienste bestreikt.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.