Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dänemark: Keine Quarantäne für Reisende aus Deutschland

München, 07.06.2021 | 09:38 | rpr

Dänemark hat seine Einreisebestimmungen für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland gelockert. Wie aus Informationen des Auswärtigen Amtes hervorgeht, entfällt seit dem 5. Juni die Quarantänepflicht für die Einreise in Deutschlands nördliches Nachbarland. Die Corona-Testpflicht bleibt allerdings weiterhin bestehen.


Dänemark: Nordjütland Jammerbucht
Dänemark hat am 5. Juni die Quarantänepflicht für Einreisende aus Deutschland aufgehoben.
Im Zuge einer Corona-Risikobewertung ordnet Dänemark andere Länder in einer wöchentlichen Aktualisierung in die Kategorien Rot, Orange und Gelb ein. Mit Wirkung zum vergangenen Samstag, 16 Uhr, wurden nun weitere Bestimmungen für die Einreise gelockert. Da Deutschland nun aus dänischer Sicht der Kategorie Gelb zugeordnet wird, entfällt die verpflichtende Quarantäne nach Einreise. Selbiges gilt auch für Reisende aus Österreich und den Schweizer Kantonen Zug und Tessin.
 
Corona-Testpflicht bleibt weiterhin bestehen
 
Trotz einer Aufhebung der häuslichen Quarantänepflicht nach Einreise bleibt die Corona-Testpflicht weiterhin bestehen. Demzufolge müssen Reisende aus Deutschland vor Einreise einen maximal 48 Stunden alten, negativen PCR- oder Antigentest vorweisen, binnen 24 Stunden nach Einreise erfolgt ein weiterer Test. Bereits Anfang Mai lockerte Dänemark die Bestimmungen für vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte und Genesene: Sofern Einreisende mit Impf- oder Genesungsnachweis aus EU-Ländern aus einem Land einreisen, welches nicht der Kategorie Rot zugeordnet wird, entfällt die Test- wie auch Quarantänepflicht. Voraussetzung für Geimpfte ist, dass es sich bei dem Impfstoff um eines von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenes Vakzin handelt. Darüber hinaus muss die letzte Impfdosis mehr als zwei Wochen und maximal 180 Tage vor Einreise erfolgt sein.
 
Dänemark weiterhin Risikogebiet
 
Aus deutscher Sicht wird Dänemark, mit Ausnahme der Färöer und Grönland, vom Robert Koch-Institut aktuell als Risikogebiet eingestuft. Demzufolge wird seitens des Auswärtigen Amtes weiterhin vor Reisen nach in das nördliche Nachbarland gewarnt. Dennoch entfällt auch für Rückreisende nach Deutschland die Quarantänepflicht, sofern sie einen negativen Corona-Test, einen Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen können.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
18.06.2021

RKI: Frankreich kein Risikogebiet mehr

Frankreich gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Auch Griechenland, Norwegen und die Schweiz werden von der Liste des RKI gestrichen.
Kreta: Balos Strand
18.06.2021

Griechenland kein Risikogebiet mehr: Reisewarnung für Kreta, Kos und Co. entfällt

Griechenland gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet laut Robert Koch-Institut. Pünktlich zur Hauptreisezeit profitieren Urlauber dadurch von erleichterten Regelungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
18.06.2021

Malediven: Ausgangssperre in Malé bis 30. Juni verlängert

Auf den Malediven wurde die nächtliche Ausgangssperre im Großraum Malé bis zum 30. Juni ausgedehnt. Sie wird allerdings um vier Stunden pro Nacht verkürzt.
Finnland
18.06.2021

Finnland: Urlaub ab 21. Juni möglich

Ab dem 21. Juni ist die Einreise aus EU- oder Schengen-Staaten wieder gestattet. Reisende aus Deutschland müssen einen negativen Corona-Test, Impf- oder Genesungs-Nachweis vorlegen.
Paris Panorama
18.06.2021

Frankreich schafft Maskenpflicht im Freien ab

Frankreich hat die generelle Maskenpflicht im Freien seit dem 17. Juni aufgehoben. Ab kommendem Sonntag entfällt auch die nächtliche Ausgangssperre.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.