Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dänemark: Maskenpflicht fast überall aufgehoben

München, 11.06.2021 | 08:15 | soe

Dänemark hebt die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit zum 14. Juni in fast allen Bereichen auf. Lediglich im öffentlichen Nahverkehr muss der Mund-Nase-Schutz dann noch von Passagieren getragen werden, die keinen Sitzplatz haben. Zudem treten bereits heute weitere Lockerungen in der Gastronomie in Kraft.


Kopenhagen
Dänemark hebt zum 14. Juni die Maskenpflicht in fast allen öffentlichen Bereichen auf.
Wie die Tagesschau am 10. Juni berichtete, entfällt die Maskenpflicht in Dänemark schon ab der kommenden Woche fast vollständig. Nur auf Stehplätzen in Zügen und Bussen bleibt die Vorgabe zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung vorerst bestehen, sie soll voraussichtlich ab dem 1. September aufgehoben werden. Zu diesem Zeitpunkt ist auch die Öffnung der Diskotheken als letzte noch geschlossene Einrichtungen in Dänemark geplant, alle übrigen Branchen durften schon früher den Betrieb wiederaufnehmen.
 
Lockerungen für die Gastronomie ab 11. Juni
 
Restaurants und Bars in Dänemark profitieren ab heute von erweiterten Öffnungszeiten. Sie dürfen fortan bis Mitternacht Gäste bewirten, in rund einem Monat sollen dann täglich zwei weitere Stunden bis 2 Uhr nachts hinzukommen. Zudem darf abends wieder Alkohol ausgeschenkt werden. Ab der kommenden Woche kehren außerdem die Bildungseinrichtungen in Deutschlands nördlichem Nachbarland zu einem weitgehend normalen Betrieb zurück.
 
Einreise für Deutsche erleichtert
 
Seit rund einer Woche müssen sich Reisende aus Deutschland beim Grenzübertritt nach Dänemark nicht mehr in Quarantäne begeben. Vom 5. Juni an ist nur noch eine Corona-Testpflicht obligatorisch, diese jedoch doppelt: Bei der Ankunft ist ein maximal 48 Stunden alter PCR- oder Antigentest vorzuweisen, binnen 24 Stunden nach der Einreise müssen sich die Ankommenden noch einmal testen lassen. Vollständig gegen das Coronavirus geimpfte sowie genesene Personen sind von der Testpflicht befreit, auch für Grenzpendler gelten erleichterte Regelungen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.
Stadtpanorama von Florenz
28.06.2022

Dürre in Italien: Das sollten Urlauber beachten

Italien leidet derzeit unter einer Hitzewelle, im Norden des Landes herrscht zudem eine Wasserknappheit. Urlauber sind von den Auswirkungen zunächst jedoch nicht direkt betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.