Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Dominikanische Republik: Ausgangssperre gelockert

München, 05.07.2021 | 15:32 | soe

Die Dominikanische Republik passt zum 7. Juli die Modalitäten der nächtlichen Ausgangssperre an. Sie soll dann landesweit zu den gleichen Zeiten beginnen und enden, aktuell sind die Sperrzeiten noch regional unterschiedlich geregelt. Gemäß einem Bericht der Zeitung Dominican Today stellt die Regierung zudem in Aussicht, in Provinzen mit 70 Prozent Impfquote die Ausgangssperre gänzlich aufzuheben.


Dominikanische Republik Catalina Island
In der Dominikanischen Republik wird die nächtliche Ausgangssperre ab dem 7. Juli landesweit vereinheitlicht.
Die derzeitige Ausgangssperre, welche zum 7. Juli ausläuft, legt die Start- und Endzeiten für die einzelnen Provinzen unterschiedlich fest. In den meisten Regionen dürfen die Menschen ab 18 Uhr ihre Unterkünfte nicht mehr verlassen, zum Erreichen der eigenen Wohnung werden jedoch mehrstündige Transitfristen gewährt. Ab kommendem Mittwoch tritt die nächtliche Ausgangssperre in der gesamten Dominikanischen Republik unter der Woche erst ab 22 Uhr in Kraft. Um ihre Häuser zu erreichen, gilt eine Frist bis Mitternacht. An den Wochenenden greift die Sperrzeit bereits zwei Stunden früher um 19 Uhr mit einer Transitzeit bis 21 Uhr. Die Endzeit gilt an allen Wochentagen jeweils um 5 Uhr am Folgetag. Die neue Fassung der Ausgangssperren-Regelung wurde dieses Mal nicht mit einem vorab festgelegten Ablaufdatum versehen, sondern soll in Kraft bleiben, bis die dominikanischen Behörden nach Überprüfung Neuerungen beschließen.
 
Aufhebung der Ausgangssperre bei Herdenimmunität
 
Im Rahmen der fortschreitenden Impfkampagne können einzelne Regionen des Urlaubslandes jedoch auf eine baldige Aufhebung der Ausgangssperre hoffen. So kündigte Präsident Luis Abinader an, die Ausgangsbeschränkungen in Provinzen mit einer hohen Impfquote aufzuheben. Als Schwellenwert wird die vollständige Impfung mit beiden notwendigen Dosen von mindestens 70 Prozent der berechtigten Bevölkerung angesetzt. Diese Marke gilt gemeinhin als Voraussetzung für das Erreichen einer Herdenimmunität. Derzeit haben in der gesamten Dominikanischen Republik etwa 46,7 Prozent der Einwohner die Erstimpfung, rund 28,5 Prozent bereits den vollständigen Impfschutz erhalten (Stand zum 3. Juli).
 
Weitere Auflagen und Alkoholverbot
 
Größere Versammlungen bleiben in der Dominikanischen Republik weiterhin verboten; Parks, Promenaden und ähnliche Freiflächen dürfen jedoch zur Freizeitgestaltung genutzt werden. In gastronomischen Betrieben sind maximal sechs Personen pro Tisch erlaubt. Außerdem gelten für den Verkauf alkoholischer Getränke Beschränkungen: Sie dürfen an öffentlich zugänglichen Orten nur zwischen 5 und 18 Uhr konsumiert werden. Von 18 Uhr bis zum Beginn der Ausgangssperre vier Stunden später ist es gewerblichen Anbietern gestattet, Alkohol in original verschlossenen Behältern zum Mitnehmen zu verkaufen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palast in Bangkok
27.09.2022

Thailand: Bangkok plant längere Öffnungszeiten für Sehenswürdigkeiten

Die thailändische Hauptstadt Bangkok erwägt, einige ihrer Attraktionen länger für Besucher und Besucherinnen zu öffnen. Derzeit schließen die meisten um 18 Uhr.
Kanada: Ontario
27.09.2022

Kanada hebt Einreise-Beschränkungen ab Oktober auf

Kanada streicht ab dem 1. Oktober alle Corona-Beschränkungen für Einreisende. Damit dürfen auch Personen ohne Corona-Impfung das Land wieder besuchen.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.09.2022

Potenzieller Hurrikan Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida

Der Tropensturm Ian nimmt Kurs auf Kuba und Florida und wird im Laufe des Montags wohl zum Hurrikan heraufgestuft. Meteorologen warnen vor extrem starkem Wind, Starkregen und Sturmfluten.
Thailand: Koh Phi Phi
26.09.2022

Thailand erlaubt Einreise ohne Impfung oder Test

Thailand will die Einreise ab dem 1. Oktober noch weiter vereinfachen. Dann müssen Touristen und Touristinnen weder einen Impfnachweis noch einen negativen Test vorlegen.
Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.