Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise ohne Quarantäne: Erleichterungen für Flugreisende geplant

München, 22.03.2021 | 09:04 | soe

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern von Bund, Ländern und Interessenverbänden erwägt erleichterte Einreisebedingungen für Flugpassagiere. Wer aus einfachen Risikogebieten nach Deutschland reist, soll künftig mit einem negativen Corona-Test die Quarantäne bei Einreise umgehen können. Für Reisende aus Hochrisikogebieten sollen jedoch weiterhin strengere Regeln gelten.


Corona PCR Test Abstrich
Eine Arbeitsgruppe erwägt eine erleichterte Einreise nach Deutschland für Flugpassagiere.
Die derzeitige Fassung des Arbeitspapiers empfiehlt nach übereinstimmenden Medienberichten, für Einreisende aus Corona-Risikogebieten ohne Sonderstatus die Pflichtquarantäne aufzuheben. Stattdessen soll ein negativ ausfallender Test bei Einreise genügen, hierfür könnten neben den üblichen PCR-Tests auch qualifizierte Antigen-Schnelltests zugelassen werden. Bislang muss sich jeder Einreisende aus einem Corona-Risikogebiet für zehn Tage in Selbstisolation begeben, ein Freitesten ist frühestens nach fünf Tagen möglich. Je nach Bundesland können individuelle Regelungen bestehen.
 
Weiter strengere Maßnahmen für Hochrisikogebiete
 
Für Ankömmlinge aus Hochinzidenzgebieten soll die Quarantäne bei Einreise jedoch auch weiterhin verpflichtend bleiben. Sie können diese wie schon bisher nach fünf Tagen mit einem weiteren negativ ausfallenden Corona-Test vorzeitig beenden. Für Einreisende aus Virusvarianten-Gebieten soll es diese Möglichkeit nicht geben; wer aus einem Mutationsgebiet nach Deutschland einreist, muss nach Empfehlung der Arbeitsgruppe grundsätzlich für 14 Tage in Isolation. Bei der aktuellen Fassung des Entwurfs handelt es sich noch nicht um die finale Version. Sie soll noch einmal diskutiert werden, sodass Änderungen nicht ausgeschlossen sind.
 
Flugkorridore für freieres Reisen
 
Für Staaten und Regionen, deren bilateraler Reiseverkehr mit Deutschland von besonders hohem Interesse ist, werden Flugkorridore vorgeschlagen. In diesen seien Reisen ohne anschließende Quarantänepflicht möglich, pro Flug soll es jedoch drei Corona-Tests für jeden Passagier geben. Von dieser Option sowie den gelockerten Quarantänebestimmungen erhoffen sich die Vertreter der Touristikbranche eine Wiederbelebung des Luftverkehrs. Das Arbeitspapier soll in der Bund-Länder-Konferenz vorgelegt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.