Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise ohne Quarantäne: Erleichterungen für Flugreisende geplant

München, 22.03.2021 | 09:04 | soe

Eine Arbeitsgruppe aus Vertretern von Bund, Ländern und Interessenverbänden erwägt erleichterte Einreisebedingungen für Flugpassagiere. Wer aus einfachen Risikogebieten nach Deutschland reist, soll künftig mit einem negativen Corona-Test die Quarantäne bei Einreise umgehen können. Für Reisende aus Hochrisikogebieten sollen jedoch weiterhin strengere Regeln gelten.


Corona PCR Test Abstrich
Eine Arbeitsgruppe erwägt eine erleichterte Einreise nach Deutschland für Flugpassagiere.
Die derzeitige Fassung des Arbeitspapiers empfiehlt nach übereinstimmenden Medienberichten, für Einreisende aus Corona-Risikogebieten ohne Sonderstatus die Pflichtquarantäne aufzuheben. Stattdessen soll ein negativ ausfallender Test bei Einreise genügen, hierfür könnten neben den üblichen PCR-Tests auch qualifizierte Antigen-Schnelltests zugelassen werden. Bislang muss sich jeder Einreisende aus einem Corona-Risikogebiet für zehn Tage in Selbstisolation begeben, ein Freitesten ist frühestens nach fünf Tagen möglich. Je nach Bundesland können individuelle Regelungen bestehen.
 
Weiter strengere Maßnahmen für Hochrisikogebiete
 
Für Ankömmlinge aus Hochinzidenzgebieten soll die Quarantäne bei Einreise jedoch auch weiterhin verpflichtend bleiben. Sie können diese wie schon bisher nach fünf Tagen mit einem weiteren negativ ausfallenden Corona-Test vorzeitig beenden. Für Einreisende aus Virusvarianten-Gebieten soll es diese Möglichkeit nicht geben; wer aus einem Mutationsgebiet nach Deutschland einreist, muss nach Empfehlung der Arbeitsgruppe grundsätzlich für 14 Tage in Isolation. Bei der aktuellen Fassung des Entwurfs handelt es sich noch nicht um die finale Version. Sie soll noch einmal diskutiert werden, sodass Änderungen nicht ausgeschlossen sind.
 
Flugkorridore für freieres Reisen
 
Für Staaten und Regionen, deren bilateraler Reiseverkehr mit Deutschland von besonders hohem Interesse ist, werden Flugkorridore vorgeschlagen. In diesen seien Reisen ohne anschließende Quarantänepflicht möglich, pro Flug soll es jedoch drei Corona-Tests für jeden Passagier geben. Von dieser Option sowie den gelockerten Quarantänebestimmungen erhoffen sich die Vertreter der Touristikbranche eine Wiederbelebung des Luftverkehrs. Das Arbeitspapier soll in der Bund-Länder-Konferenz vorgelegt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Stechmücke auf Blatt
22.04.2024

Bali: Denguefieber-Impfung für Reisende empfohlen

Die balinesische Gesundheitsbehörde empfiehlt dringend eine Impfung gegen das Denguefieber. Mücken übertragen die Viruserkrankung vor allem in tropischen Regionen wie Bali.
St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.