Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise ohne Quarantäne für Geimpfte und Genesene

München, 27.04.2021 | 10:03 | soe

Die Bundesregierung stellt gegen das Coronavirus geimpften und von ihm genesenen Personen erleichterte Einreisebedingungen in Aussicht. Mit einer angekündigten Rechtsverordnung soll für diese Gruppe die verpflichtende Quarantäne bei der Einreise aus ausländischen Risikogebieten wegfallen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 26. April nach der Beratung von Bund und Ländern mitteilte. Auch im Alltag winken Geimpften und Genesenen Erleichterungen.


Arzt trägt Impfung in Impfpass ein.
Geimpfte und Genesene sollen künftig ohne Pflichtquarantäne nach Deutschland einreisen dürfen.
Bereits im Vorfeld des als Impfgipfel bezeichneten Gesprächs waren Forderungen nach mehr Freiheiten für Personen mit Impfung oder einem Antikörper-Nachweis nach überstandener Corona-Erkrankung laut geworden. Nun können sie tatsächlich mit einer Ausnahmeregelung bei zahlreichen Beschränkungen rechnen. Zu diesem Zweck wird laut Kanzlerin Merkel eine neue Rechtsverordnung auf den Weg gebracht; wann genau diese verabschiedet werden soll, steht jedoch noch nicht fest. Die wichtigsten Inhalte wurden im Rahmen eines Eckpunktepapiers allerdings bereits bekannt.
 
Keine Pflichtquarantäne mehr bei Einreise
 
Demnach soll für Geimpfte und Genesene die Pflichtquarantäne bei Einreisen aus ausländischen Risikogebieten entfallen. Zudem müssen sie voraussichtlich in den Bereichen des täglichen Lebens, die derzeit einen negativen Corona-Test voraussetzen, keinen solchen Nachweis erbringen. In diesem Punkt decken sich die geplanten Beschlüsse mit den vorgesehenen Bedingungen des digitalen grünen Passes der Europäischen Union: Das Dokument sieht die Gleichstellung Geimpfter, Genesener und negativ Getesteter beim Zutritt zu Veranstaltungen oder Einrichtungen vor. Für Menschen mit überstandener Corona-Infektion oder vollständiger Immunisierung bedeuten die Pläne konkret, dass sie zeitnah beispielsweise vor dem Friseurbesuch oder Einkäufen keinen Schnelltest mehr machen müssen.
 
Wegfall der Impfpriorisierung geplant
 
Spätestens ab Juni will die Bundesregierung zudem die Impfpriorisierung in Deutschland aufheben. Nach Aussage von Kanzlerin Merkel sei es dann zwar noch nicht möglich, allen Impfwilligen sofort einen Termin anzubieten – Interessierte dürften sich jedoch unabhängig von ihrer Risikogruppeneinstufung ab dann um einen solchen bemühen. Grundlage für die nächste Stufe der Impfkampagne ist eine erwartete Erhöhung der Impfstofflieferungen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist rund ein Viertel der Bevölkerung mit mindestens einer Dosis geimpft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malta
07.05.2021

Malta kein Risikogebiet mehr

Malta gilt ab dem 9. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Mit dem Entfall der Reisewarnung können Deutsche wieder ohne Quarantäne in dem Inselstaat Urlaub machen.
Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
07.05.2021

Australien: Grenzen wohl erst Mitte 2022 wieder geöffnet

Australien will seine Grenzen für Touristen wohl erst Mitte 2022 wieder öffnen. Laut Aussage des Tourismusministers sind jedoch bereits vorab Reiseblasen mit einzelnen Ländern möglich.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
07.05.2021

Zypern lockert Corona-Maßnahmen

Zypern plant ab dem 10. Mai 2021 einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Details zu der Aufhebung der Beschränkungen lesen Sie hier.
Madeira
07.05.2021

Portugal: Madeira empfängt weiterhin Touristen

Trotz eines Verbots touristischer Einreisen nach Portugal bleibt die Einreise nach Madeira Urlaubern weiterhin gestattet. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte dürfen ohne Corona-Test einreisen.
Türkei Urlaub Side und Alanya
07.05.2021

Türkei-Urlaub im Sommer soll ermöglicht werden

Die Bundesregierung will deutschen Touristen auch in diesem Sommer Türkei-Urlaub ermöglichen. Außenminister Heiko Maas führte dazu bereits Gespräche mit seinem türkischen Amtskollegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.