Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreisesperre: Australien schließt Grenzen bis 17. Dezember

München, 08.09.2020 | 08:26 | soe

Australien verlängert die bestehende Einreisesperre für ausländische Besucher vorläufig bis zum 17. Dezember, wie das Touristikportal FVW berichtet. Nach Aussage der australischen Behörden lasse die weitweite Situation der fortbestehenden Corona-Pandemie eine Öffnung weiterhin nicht zu. Auch innerhalb des Roten Kontinents gelten strikte Reisebeschränkungen; hier ist jedoch eine Lockerung in Sicht.


Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
Australien will seine Grenzen noch bis zum 17. Dezember geschlossen halten.
Einige Grenzen zwischen australischen Bundesstaaten, so beispielsweise von Victoria nach New South Wales sowie South Australia, dürfen derzeit auch von Einheimischen nur mit Sondergenehmigung überschritten werden. Das führt in vielen Fällen dazu, dass sich Familienmitglieder seit Beginn der Pandemie nicht mehr besuchen dürfen, weshalb im Land vermehrt Kritik laut wird. Nun kündigte der australische Premierminister an, einzelne Inlandsgrenzen möglicherweise bald wieder zu öffnen. Die Außengrenzen des Kontinents sind bereits seit März geschlossen, die zu diesem Zeitpunkt im Ausland befindlichen Australier durften noch immer nicht alle in ihre Heimat zurückkehren.
 
In Asien gibt es ebenfalls weitere Einreisebeschränkungen. So hat Malaysia ein generelles Einreiseverbot für deutsche Staatsbürger erlassen, selbst wenn sie eine längerfristige Aufenthaltsgenehmigung für das Land besitzen. Bisher galt dieses nur für touristische Aufenthalte. Ausgenommen sind nur Crewmitglieder von Schiffen und Flugzeugen, Diplomaten sowie Angestellte in der Öl- und Gasindustrie.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.