Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

EU will digitalen grünen Corona-Pass zum 1. Juni

München, 18.03.2021 | 08:58 | soe

Die Pläne zur Einführung eines einheitlichen Corona-Passes in der Europäischen Union nehmen immer konkretere Formen an. Bereits zum 1. Juni soll das „Digital Green Certificate“ eingeführt werden und Personen mit vollständiger Corona-Immunisierung, Genesenen sowie negativ Getesteten ein freieres Reisen in den Sommerferien ermöglichen. Die Mitgliedsländer sind dazu angehalten, Prüfsysteme für die neuen Zertifikate einzuführen.


EU digitaler grüner Corona Pass
Ab dem 1. Juni 2021 soll der digitale grüne Corona-Pass überall in der EU anerkannt werden. © European Union
Bei dem geplanten grünen Zertifikat handelt es sich um keinen reinen Impfpass, sondern ein weiter gefasstes Dokument, das die Freizügigkeit innerhalb der EU wiederherstellen soll. Nach erfolgter Impfung, Genesung oder negativem Corona-Testergebnis wird das Zertifikat ausgestellt, unterzeichnet und daraus ein QR-Code generiert. Dieser liegt in Papierform oder digital auf dem Smartphone vor. Gelesen wird der Code beispielsweise beim Grenzübertritt zu einem anderen EU-Land, aber auch der Zutritt zu Kinos, Restaurants und kulturellen Einrichtungen könnte auf diese Weise geregelt werden.
 
Vorgaben für EU-Staaten verbindlich
 
Die EU-Kommission überlässt den einzelnen Mitgliedsstaaten weiterhin die Entscheidung darüber, welche Reise-Erleichterungen sie jeweils mit dem digitalen grünen Zertifikat verbinden wollen. Denkbar ist zum Beispiel der Erlass der Quarantäne- oder Testpflicht bei Einreise. Pflicht soll jedoch dessen Anerkennung sein: Die Staaten müssen ihre technischen Systeme so ausrüsten, dass der QR-Code des Passes gelesen werden kann. Dafür will die EU ein einheitliches Gateway aufbauen. Außerdem müssen für jeden Reisenden, der ein solches Zertifikat vorweisen kann, die gleichen Bedingungen gewährt werden.
 
Viel mehr als nur ein Impfpass
 
Ausdrücklich betont wird von den Verantwortlichen, dass es sich bei dem grünen Zertifikat um keinen ausschließlichen Impfausweis handeln wird. Die Diskriminierung von Nicht-Geimpften solle unbedingt vermieden werden. Aus diesem Grund werden auch die Nachweise von Antikörpern nach überstandener Corona-Erkrankung sowie negative Ergebnisse integriert. Mehrere Mitgliedsländer begrüßten bereits den Vorstoß der EU zum digitalen Corona-Pass, darunter die beliebten Urlaubsländer Griechenland und Spanien.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Palma
18.05.2022

Mallorca: Hitze bis zu 37 Grad am Wochenende

Auf Mallorca hält mitten im Mai bereits der Hochsommer Einzug. Am kommenden Wochenende nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke.
Hotel Rezeption
18.05.2022

Bettensteuer laut Bundesverfassungsgericht rechtens

Das Bundesverfassungsgericht hält die sogenannte Bettensteuer für verfassungsgemäß. Zudem muss keine Unterscheidung zwischen touristischen und beruflichen Übernachtungen mehr vorgenommen werden.
Indonesien: Lombok Vulkan
18.05.2022

Bali: Indonesien erlaubt Einreise ohne Corona-Test

Indonesien hat die Corona-Maßnahmen zum 18. Mai erneut gelockert. Vollständig Geimpfte müssen nun keinen Test vor der Einreise mehr vornehmen lassen, der Test nach Ankunft war bereits entfallen.
Stand Up Paddle
17.05.2022

Thailand: Die besten Orte fürs Stand-Up-Paddeln

In Thailand erfreut sich der Trendsport Stand-Up-Paddeln großer Beliebtheit. Die Tourismusbehörde des Landes gibt nun Empfehlungen für besonders geeignete Ziele.
Griechenland Kreta Insel Chrissi Zeder
17.05.2022

Griechenland: Diese Insel ist für Urlauber gesperrt

Aus Naturschutzgründen sperrt Griechenland die Insel Chrissi bei Kreta für Tagesausflüge. Die große Zahl an Besuchern und Besucherinnen bedroht das Ökosystem des Eilands.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.