Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Fidschi verschärft Einreiseregeln

München, 08.12.2021 | 10:08 | cge

Der Inselstaat Fidschi hat die Einreiseregeln verschärft. Für die Einreise müssen deutsche Urlauberinnen und Urlauber vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein sowie einige Corona-Tests durchführen lassen. Darüber hinaus besteht vor Abreise und nach Ankunft eine Isolierungspflicht. Dies geht aus den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes hervor.


Fidschi
Fidschi verschärft die Einreiseregeln.
Wer nach Fidschi einreisen möchte, muss vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein. Zudem stuft Fidschi Deutschland derzeit als Red List Country ein, woraus strengere Einreiseregeln resultieren. Demnach besteht für Einreisende aus der Bundesrepublik die Pflicht zu einer fünftägigen Selbstisolierung vor der Reise in den Inselstaat. Weiterhin muss ein negativer PCR-Test nachgewiesen werden, der vor Abreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Nach der Ankunft greift eine weitere Quarantänevorgabe für 14 Tage. Am Tag der Anreise muss außerdem ein PCR-Test durchgeführt werden. Weitere PCR-Tests werden an den Tagen fünf und zwölf der Isolation nötig. Reisende müssen zudem die Kontaktnachverfolgungsapp careFIJI herunterladen und während ihres Aufenthalts nutzen.
 
Impfnachweise für die Einreise nach Fidschi
 
Fidschi erkennt die Impfstoffe der Hersteller AstraZeneca, Biontech/Pfizer, Johnson & Johnson und Moderna für die Einreise an. Die vollständige Impfung muss hierfür bereits 14 Tage zurückliegen. Eine Ausnahme für die Vorlage eines Impfnachweises gilt nur für Reisende unter 18 Jahren, die von einem Elternteil oder Vormund begleitet werden.
 
Corona-Lage in Fidschi
 
In Fidschi waren zum 6. Dezember nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes bereits 91,0 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahre vollständig gegen das Coronavirus geimpft. An diesem Tag wurden für die vergangenen 24 Stunden bei zehn Personen neue Infektionen mit dem COVID-19 festgestellt. Laut Informationen von Zeit Online lag die Sieben-Tage-Inzidenz in Fidschi am 7. Dezember bei 6,2 (Vergleich Deutschland am 8. Dezember: 427,0).

Weitere Nachrichten über Reisen

Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
29.06.2022

China verkürzt Einreise-Quarantäne auf zehn Tage

China hat die Einreisemodalitäten leicht gelockert. Ankommende Reisende müssen nun nur noch sieben Tage in Hotel- und drei Tage in Heim-Quarantäne, für Touristen bleibt die Einreise weiter verboten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.