Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Griechenland: Maskenpflicht bleibt an diesen Orten

München, 02.06.2022 | 11:11 | sei

Griechenland hat die Maskenpflicht zum 1. Juni aufgehoben, dies gilt jedoch nicht überall. So muss beispielsweise in Taxis, den Innenbereichen von Fähren und in Apotheken weiterhin ein Mund-Nase-Schutz angelegt werden. Auch in bestimmten öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt die Pflicht zum Masketragen bestehen – jedoch nicht in Flugzeugen.


Frau schaut mit Maske während Corona-Pandemie aus dem Fenster.
Griechenland hat die Maskenpflicht zum 1. Juni aufgehoben, jedoch nicht überall.
Seit dem 1. Juni müssen Einheimische und Urlaubsgäste in Griechenland in vielen öffentlichen Innenräumen keine Maske mehr tragen. So ist der Besuch im Restaurant oder Café, das Shoppen in Geschäften und Einkaufszentren sowie Inlandsreisen im Flugzeug nun ohne den Mund-Nase-Schutz erlaubt. In einigen Bereichen schreiben die griechischen Verordnungen jedoch weiterhin das Masketragen vor, darunter auch in bestimmten öffentlichen Verkehrsmitteln.
 
Keine Maske im Flugzeug, aber im ÖPNV
 
Auf Flügen zwischen griechischen Zielen muss fortan keine Maske mehr getragen werden, anders ist die Lage allerdings bei Verbindungen, die in Deutschland in Richtung Griechenland starten. Beim Abflug von einem deutschen Airport greift das hierzulande geltende Recht, welches in Form des Infektionsschutzgesetzes derzeit noch immer eine Maskenpflicht an Bord von Flugzeugen vorsieht. Steigen die Passagiere und Passagierinnen in Griechenland jedoch auf einen Inlandsflug um, um beispielsweise vom Festland auf eine Insel zu reisen, muss die Maske auf dem Anschlussflug nicht getragen werden. Generell haben die griechischen Behörden eine einfache Faustregel für die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln erlassen: Handelt es sich um ein Transportmittel mit fest zugewiesenen, reservierbaren Plätzen oder Sitznummern, so entfällt der Mund-Nase-Schutz. Dies gilt zum Beispiel für Flugzeuge, Intercity-Züge und überregionale Busse (KTEL). Bei freier Platzwahl muss die Maske hingegen auch weiter angelegt werden, beispielsweise in Taxis, den Innenbereichen von Fähren und den öffentlichen Nahverkehrsmitteln wie Stadtbussen, U-Bahnen und Straßenbahnen.
 
Maskenpflicht weiter in Gesundheitseinrichtungen
 
Weitere Ausnahmen vom Entfall der Maskenpflicht in Griechenland sind Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge. Krankenhäuser, medizinische Zentren und Kliniken zählen ebenso dazu wie Pflege- und Seniorenheime. Reisende sollten beachten, dass auch in Apotheken weiterhin eine Maske zu tragen ist. Schüler und Schülerinnen, die ihre Abschlussprüfungen schreiben, unterliegen dabei ebenfalls noch einer Maskenpflicht, auch die beaufsichtigenden Lehrkräfte.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.