Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Großbritannien: Corona-Quarantäne in Hotels beschlossen

München, 28.01.2021 | 09:19 | rpr

Großbritannien plant im Zuge der Corona-Pandemie eine weitere Schutzmaßnahme vor der Einschleppung weiterer Virus-Mutationen. Wie Premierminister Boris Johnson am Abend des 27. Januar verkündete, sollen sich Einreisende aus Gebieten der sogenannten „Roten Liste“ künftig in eine zehntägige Quarantäne in von der Regierung bereitgestellten Unterkünfte begeben. Dazu zählen unter anderem auch Hotels.


Rote Telefonzellen in Großbritannien
Großbritannien plant für dort ansässige Einreisende eine zehntägige Hotelquarantäne.
Die Quarantäneregelung soll nur für in Großbritannien Ansässige gelten. Für ausländische Einreisende ohne festen Wohnsitz im Vereinigten Königreich tritt ein Einreiseverbot aus Gebieten der „Roten Liste“ in Kraft. Dazu zählen aktuell 22 Länder – unter anderem in Südamerika, im Süden Afrikas sowie Portugal. Vor allem letzteres Land weist aktuell drastisch ansteigende Fallzahlen auf, die auf eine Verbreitung einer weiteren hochansteckenden Corona-Mutation zurückzuführen sind. Die Kosten für die Hotel-Quarantäne in Großbritannien sind Berichten zufolge von den Einreisenden selbst zu tragen, weitere Informationen folgen noch.
 
Corona-Situation in Großbritannien
 
Die Pandemie-Lage in Großbritannien und Nordirland erweist sich bereits seit Ende vergangenen Jahres als besonders schwerwiegend. Das Vereinigte Königreich verzeichnete als erstes Land eine neuartige Virus-Mutation, die sich als weit ansteckender erwies. Der britische Innenminister Priti Patel äußerte am vergangenen Mittwochabend das Ziel, die Zahl der Reisenden auf das absolute Minimum jener zu reduzieren, für die Reisen „absolut wesentlich“ seien. Derzeit befindet sich das Land in einem harten Lockdown, der bis mindestens 22. Februar andauern soll.
 
Aktuelle Einreisebestimmungen für Reisende aus Deutschland
 
Einreisen nach Großbritannien und Nordirland sind derzeit aus touristischen Gründen nicht möglich. Wer dennoch aus triftigen Gründen eine Reise in das Vereinigte Königreich antritt, muss vor Einreise einen negativen COVID-19-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist, sowie eine elektronische Anmeldung vorweisen. Des Weiteren müssen sich Reisende aus Deutschland anschließend in eine zehntägige Quarantäne begeben, die durch einen zweiten negativen Corona-Test nach fünf Tagen frühzeitig beendet werden kann. Aus deutscher Sicht gilt Großbritannien seit dem 13. Januar 2021 als Virusvarianten-Gebiet. Auch hier ist bei Einreise der Nachweis eines negativen Corona-Tests notwendig, ebenso muss einer Anmeldepflicht und einer zehntägigen Quarantäne nachgekommen werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
24.09.2021

Norwegen hebt Corona-Beschränkungen am 25. September auf

Norwegen hebt fast alle Corona-Beschränkungen am 25. September auf. Auch die Einreisebestimmungen werden angepasst.
Frankreich-Côte d'Azur
24.09.2021

Frankreich: Region Provence-Alpes-Côte d'Azur kein Risikogebiet mehr

Die französische Region Provence-Alpes-Côte d'Azur ist ab Sonntag laut Robert Koch-Institut kein Corona-Hochrisikogebiet mehr. Slowenien hingegen kommt neu auf die Liste.
Altstadt von Lissabon
24.09.2021

Portugal hebt Großteil der Corona-Beschränkungen auf

Portugal hebt zum 1. Oktober die meisten Corona-Beschränkungen auf. Der Zutritt zu Hotels wird leichter möglich und das Nachtleben wieder zugänglich.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
24.09.2021

Mallorca: Weitere Lockerungen für Restaurants und Gastronomie

Mallorca und die Balearen lockern erneut die Restriktionen in der Gastronomie. Restaurants und weitere Einrichtungen dürfen künftig zu 75 Prozent besetzt werden.
Thailand Pattaya
24.09.2021

Thailand: Verkürzung der Quarantäne ab Oktober

Thailand reduziert die Quarantänezeit für Einreisende nach Thailand. Statt der bisherigen 14 Tagen werden für Geimpfte ab Oktober nur noch sieben Tage notwendig.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.