Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Irland: Urlaub ab 19. Juli ohne Quarantäne möglich

München, 31.05.2021 | 16:14 | soe

Irland öffnet sich ab dem 19. Juli wieder für den internationalen Tourismus. Dies geht aus einer Regierungsmitteilung hervor, welche die irischen Behörden am 28. Mai veröffentlichten. Demnach ist die Einreise mit Einführung des digitalen grünen Passes der EU dann wieder ohne Quarantäne möglich. Schon ab Juni treten in Irland zudem umfangreiche Lockerungen im öffentlichen Leben in Kraft.


Irland: Cliffs of Moher
Irland lässt EU-Bürger ab dem 19. Juli wieder ohne Quarantäne einreisen.
Das EU Digital COVID Certificate (DCC) soll die Basis für die Wiederöffnung Irlands für ausländische Urlauber bilden, indem es Impf- oder Genesungsnachweise sowie aktuelle negative Testergebnisse integriert. Reisende aus der EU, die im Besitz eines DCC sind, müssen sich bei der Einreise nach Irland keiner Quarantäne mehr unterziehen – aktuell ist diese für Ankünfte aus Deutschland noch grundsätzlich für 14 Tage vorgeschrieben. Wurde das DCC auf der Grundlage eines Antigen-Schnelltests ausgestellt, müssen die Reisenden jedoch zusätzlich einen negativen und höchstens 72 Stunden alten PCR-Test mitbringen. Für Einreisen aus Drittstaaten orientiert sich Irland an dem Konzept der Europäischen Union, welches Reisen in und aus Ländern mit Virusmutationen stärker einschränkt.
 
Lockerungen ab Juni
 
Ab dem 2. Juni sollen in Irland Hotels, Pensionen, Selbstversorgerunterkünfte und Hostels wieder den Betrieb aufnehmen dürfen. Hotelbars und -restaurants können dann vorerst jedoch nur von Übernachtungsgästen genutzt werden. Fünf Tage später folgt die Öffnung der Außengastronomie für alle Gäste. Zeitgleich öffnen am 7. Juni wieder Theater und Kinos, Themen- und Freizeitparks sowie Schwimmbäder für individuelles Training und Kurse. Die Bewirtung gastronomischer Innenräume soll voraussichtlich ab dem 5. Juli wieder gestattet werden.
 
Öffnung unter Vorbehalt
 
Nach Aussage des irischen Premierministers Micheál Martin ist das Ende des monatelangen strengen Lockdowns in Irland nun in greifbarer Nähe. Gleichzeitig warnte er die Bürger jedoch vor dem noch nicht gänzlich überwundenen Risiko und betonte, dass sowohl die in den nächsten Wochen anstehenden Öffnungsschritte, als auch der Neustart des Tourismus ab dem 19. Juli vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der Infektionslage angesehen werden. Perspektivisch soll ab August dann der öffentliche Nahverkehr in Irland wieder voll ausgelastet werden dürfen, außerdem sind Veranstaltungen und Empfänge mit höherer Teilnehmerzahl gestattet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Taschendiebstahl
07.12.2022

Bali: Neue Betrugsmasche an Touristen

Bali-Urlauber und -Urlauberinnen sollten sich vor einer neuen Betrugsmasche in Acht nehmen. Durch ein Ablenkungsmanöver werden Wertgegenstände gestohlen.
Frau schaut mit Maske während Corona-Pandemie aus dem Fenster.
07.12.2022

Bayern und Sachsen-Anhalt streichen Maskenpflicht im Nahverkehr

Bayern und Sachsen-Anhalt schaffen noch in dieser Woche die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ab. Weitere Bundesländer überlegen, dem Beispiel zu folgen.
Saudi Arabien Riad
06.12.2022

Saudi-Arabien will künstliche Luxus-Insel bauen

Saudi-Arabien plant die Aufschüttung einer künstlichen Touristeninsel im Roten Meer. Schon ab 2024 sollen Gäste auf Sindalah Urlaub machen können.
Tunesien Gebäude Strand
05.12.2022

Tunesien schafft Corona-Einreisebeschränkungen ab

Tunesien verabschiedet sich von den letzten Corona-Einreiseauflagen. Künftig müssen Einreisende keinen Impfpass oder negativen Testbescheid mehr vorlegen.
Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.