Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Italien: Nachweispflicht für Transportmittel ab 1. September

München, 11.08.2021 | 09:44 | rpr

Die italienische Regierung weitet die Nachweispflicht im Rahmen des Grünen Passes auf das öffentliche Transportwesen aus. Laut Informationen der offiziellen Regierungswebsite für die italienische COVID-19-Zertifizierung muss ab 1. September 2021 der Grüne Pass beim Betreten von Flugzeugen, Zügen, Bussen und Fähren im inländischen Fernverkehr vorgezeigt werden. Seit vergangener Woche besteht die Nachweispflicht bereits für zahlreiche öffentliche Einrichtungen.


Italien: Verona
Ab 1. September 2021 wird der Grüne Pass in Italien auch im inländischen Fernverkehr gefordert.
Die Einführung der Nachweispflicht ab September dieses Jahres wird für überregionale Reisen innerhalb Italiens zur Anwendung kommen. Demzufolge muss für den Antritt von Inlandsflügen wie auch für Fahrten mit Hochgeschwindigkeitszügen ab Herbst 2021 der Grüne Pass vorliegen. Auch Busreisen, die mehr als zwei Regionen Italiens miteinander verbinden, sowie der Schiff- und Fährverkehr sind von dieser Maßnahme betroffen. Laut Informationen der Regierungswebsite wird das Zertifikat von Personen ab zwölf Jahren in allen Zonen Italiens gefordert. Der Nachweis muss mindestens eine Impfdosis, einen maximal 48 Stunden alten, negativen Molekular- oder Antigentest oder eine Genesung einer COVID-19-Erkrankung in den letzten sechs Monaten bescheinigen.
 
Nachweispflicht seit 6. August
 
Bereits seit vergangener Woche gilt in Italien eine Nachweispflicht im Rahmen des Grünen Passes für das Betreten zahlreicher öffentlicher Einrichtungen sowie Veranstaltungen. Demzufolge wird der Zutritt zu Innenräumen gastronomischer Einrichtungen und weiteren Freizeitstätten wie Theater und Museen nur Inhabern des Zertifikats gewährt. Ausgestellt wird der Pass vom italienischen Gesundheitsministerium, er kann in digitaler und gedruckter Form genutzt werden. Akzeptiert wird auch die Nutzung des digitalen COVID-Zertifikats der EU.
 
Einreisebestimmungen für Italien
 
Reisenden aus Ländern der Europäischen Union wird die quarantänefreie Einreise nach Italien mittels der Vorlage des digitalen Zertifikats der EU gestattet, welches einen negativen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis bescheinigt. Sollte kein Zertifikat vorliegen, besteht die Pflicht zur fünftägigen Selbstisolation. Zusätzlich muss das örtliche Gesundheitsamt informiert und am Ende der Quarantäne ein Corona-Test durchgeführt werden. Darüber hinaus wird von allen Personen vor Antritt der Reise das Durchführen einer Einreiseanmeldung mittels eines Online-Formulars gefordert.

Weitere Nachrichten über Reisen

Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Strand in Antigua und Barbuda
04.06.2024

Blaue Flagge: Beste Strände in Spanien, Griechenland und der Türkei

Das internationale Umweltsiegel Blaue Flagge hat die saubersten und nachhaltigsten Strände ausgewiesen. Auf den ersten zehn Plätzen liegen ausschließlich beliebte Urlaubsziele in Europa.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.