Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Katalonien: Ausgangssperre in Barcelona verhängt

München, 19.07.2021 | 09:06 | cge

In Katalonien ist ab sofort wieder eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft. Diese untersagt es Bewohnern und Touristen, zwischen 1 Uhr und 6 Uhr ihre Wohnungen und Urlaubsunterkünfte zu verlassen. Betroffen von der neuen Regelung ist auch die Metropole Barcelona.


Barcelona und Umgebung
In Katalonien herrscht wieder eine nächtliche Ausgangssperre.
Bereits am 16. Juli 2021 genehmigte das katalanische Oberlandesgericht den Antrag der Regionalregierung in Barcelona, erneut eine nächtliche Ausgangssperre in der Region zu verhängen. In größeren Gemeinden mit hoher Inzidenz besteht daher nun bereits das Verbot, zwischen 1 und 6 Uhr die Unterkünfte zu verlassen. Die Maßnahme greift für Städte mit mehr als 5.000 Einwohnern und einer 7-Tage-Inzidenz ab 400 und darf zunächst bis zum 23. Juli 2021 Gültigkeit behalten. Betroffen davon sind unter anderem Barcelona und Girona sowie weitere beliebte Touristenorte an der katalanischen Küste. Die Regelung ist nicht nur für die Bewohner der Region bindend, sondern auch für Touristen.
 
Steigende Neuinfektionszahlen in Katalonien

Die Regionalregierung in Barcelona reagiert mit der Maßnahme auf die rasant ansteigenden Neuinfektionszahlen in Katalonien. Die Regelung soll vor allem Partys an Stränden, in Parks und öffentlichen Plätzen eindämmen. In den vergangenen Wochen haben sich vor allem junge Menschen unter 30 Jahren mit dem Coronavirus angesteckt und zu steigenden Infektionszahlen beigetragen.
 
Nachtleben bereits stark eingeschränkt

Erste Maßnahmen, die weitere Verbreitung des Virus zu unterbinden, wurden bereits in der vergangenen Woche unternommen. Seitdem müssen Restaurants um 0:30 Uhr ihre Pforten schließen. Clubs und die Innenbereiche von Vergnügungslokalen dürfen nicht mehr öffnen. Zusammenkünfte sind ebenfalls hinsichtlich der erlaubten Personenzahl eingeschränkt. Feiern unter freiem Himmel können nur noch mit negativen Corona-Test besucht werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tunesien Gebäude Strand
05.12.2022

Tunesien schafft Corona-Einreisebeschränkungen ab

Tunesien verabschiedet sich von den letzten Corona-Einreiseauflagen. Künftig müssen Einreisende keinen Impfpass oder negativen Testbescheid mehr vorlegen.
Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.