Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Katalonien: Ausgangssperre in Barcelona verhängt

München, 19.07.2021 | 09:06 | cge

In Katalonien ist ab sofort wieder eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft. Diese untersagt es Bewohnern und Touristen, zwischen 1 Uhr und 6 Uhr ihre Wohnungen und Urlaubsunterkünfte zu verlassen. Betroffen von der neuen Regelung ist auch die Metropole Barcelona.


Barcelona und Umgebung
In Katalonien herrscht wieder eine nächtliche Ausgangssperre.
Bereits am 16. Juli 2021 genehmigte das katalanische Oberlandesgericht den Antrag der Regionalregierung in Barcelona, erneut eine nächtliche Ausgangssperre in der Region zu verhängen. In größeren Gemeinden mit hoher Inzidenz besteht daher nun bereits das Verbot, zwischen 1 und 6 Uhr die Unterkünfte zu verlassen. Die Maßnahme greift für Städte mit mehr als 5.000 Einwohnern und einer 7-Tage-Inzidenz ab 400 und darf zunächst bis zum 23. Juli 2021 Gültigkeit behalten. Betroffen davon sind unter anderem Barcelona und Girona sowie weitere beliebte Touristenorte an der katalanischen Küste. Die Regelung ist nicht nur für die Bewohner der Region bindend, sondern auch für Touristen.
 
Steigende Neuinfektionszahlen in Katalonien

Die Regionalregierung in Barcelona reagiert mit der Maßnahme auf die rasant ansteigenden Neuinfektionszahlen in Katalonien. Die Regelung soll vor allem Partys an Stränden, in Parks und öffentlichen Plätzen eindämmen. In den vergangenen Wochen haben sich vor allem junge Menschen unter 30 Jahren mit dem Coronavirus angesteckt und zu steigenden Infektionszahlen beigetragen.
 
Nachtleben bereits stark eingeschränkt

Erste Maßnahmen, die weitere Verbreitung des Virus zu unterbinden, wurden bereits in der vergangenen Woche unternommen. Seitdem müssen Restaurants um 0:30 Uhr ihre Pforten schließen. Clubs und die Innenbereiche von Vergnügungslokalen dürfen nicht mehr öffnen. Zusammenkünfte sind ebenfalls hinsichtlich der erlaubten Personenzahl eingeschränkt. Feiern unter freiem Himmel können nur noch mit negativen Corona-Test besucht werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bucht in Thailand
02.08.2021

Thailand verlängert Corona-Beschränkungen bis 17. August

Thailand hat den Corona-Lockdown in den dunkelroten Zonen um zwei weitere Wochen verlängert. In Bangkok und anderen Regionen gelten damit noch bis zum 17. August verschärfte Maßnahmen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
02.08.2021

Dominikanische Republik ist kein Risikogebiet mehr

Die Dominikanische Republik ist seit dem 1. August 2021 kein Corona-Risikogebiet mehr. Das Robert Koch-Institut hat den Karibikstaat von der Liste gestrichen.
Restaurant Öffnung Corona
30.07.2021

Kanaren: Nachweispflicht für Restaurants von Gericht gekippt

Die Nachweispflicht sowie die Sperrstunde für Restaurants auf den Kanaren wurde durch ein Urteil des Obersten Gerichtshofes ausgesetzt. Ab sofort sind die Lokale wieder frei zugänglich.
Griechenland: Paros
30.07.2021

Griechenland: Einreiseformular jederzeit vor Abflug einreichbar

Griechenland erleichtert die Einreisevorbereitungen für ausländische Touristen. Ab sofort kann das digitale Einreiseformular PLF jederzeit vor dem Abflug ausgefüllt werden anstatt erst 24 Stunden vorher.
Strand auf Phuket in Thailand
30.07.2021

Thailand: Phuket ab 3. August abgeriegelt

Der Gouverneur von Phuket in Thailand hat die Abriegelung der Urlaubsinsel ab dem 3. August beschlossen. Die Zukunft des Sandbox-Programms ist noch unklar.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.