Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kein Reiseverbot für Urlauber ins Ausland

München, 30.03.2021 | 09:37 | sei

Ein generelles Reiseverbot ins Ausland für Touristen wird es in Deutschland nicht geben. Dies berichten mehrere Medien am 30. März unter Berufung auf die Äußerung eines Regierungssprechers gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. Demnach sei der Prüfauftrag von Bundeskanzlerin Merkel bezüglich des Verbots von touristischen Auslandsreisen abgeschlossen und wurde negativ beschieden.


Ein Stapel Koffer im Vordergrund ein startendes Flugzeug im Hintergrund
Der Vorschlag eines generellen Verbots von Urlaubsreisen ins Ausland wurde gekippt.
Auslandsreisen zu Urlaubszwecken bleiben für Deutsche damit weiterhin generell möglich und erlaubt. Der Sprecher der Regierung verwies auf die bereits jetzt geltenden Bestimmungen für Reisende und ergänzte, dass derzeit keine darüber hinausgehenden juristischen Regelungen in Planung sind. Die Bundesregierung hatte zuvor erwogen, angesichts der steigenden Buchungszahlen vor allem für Mallorca Urlaubsreisen ins Ausland mit einem Verbot zu belegen, unabhängig von der Einstufung der Corona-Risikogebiete. Dieser Vorstoß scheiterte jedoch an juristischen Hürden: Laut Meinung von Rechtsexperten ist eine solche Regelung nicht mit den im Grundgesetz verankerten persönlichen Freiheiten vereinbar.
 
Inzidenzzahlen auf Mallorca bleiben niedrig
 
Nachdem Mallorca sowie die gesamten Balearen zum 14. März vom Robert Koch-Institut von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen worden waren, stieg die Nachfrage nach Urlaubsangeboten auf Deutschlands liebster Ferieninsel. In der Folge stockten Reiseveranstalter und Airlines ihre Kapazitäten auf, insbesondere über die Osterfeiertage wird es nun zahlreiche Reisemöglichkeiten von deutschen Flughäfen nach Mallorca geben. Die ersten Reisegäste erreichten die Mittelmeerinsel bereits in der vergangenen Woche, laut Angaben der mallorquinischen Behörden blieben die Infektionszahlen seither nach wie vor niedrig. Zum Stand des 28. März verzeichneten die Balearen einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 28,7. In Deutschland liegt er derzeit im Bundesdurchschnitt bei 135,2.
 
Seit heute Testpflicht für Flugreisende aus dem Ausland
 
Seit dem heutigen Dienstag gilt eine neue Corona-Einreiseverordnung, die für alle per Flugzeug aus dem Ausland einreisenden Personen einen Corona-Test vor Antritt des Fluges vorschreibt. Kann der Airline vor dem Abflug kein negatives Testergebnis vorgezeigt werden, darf der Passagier nicht an Bord. Als Testmethoden sind neben PCR-Tests auch die günstigeren Antigen-Schnelltests zugelassen, die Kosten tragen die Fluggäste. Zahlreiche Veranstalter bieten für Pauschalreisende jedoch den Testservice am Urlaubsort ohne Zusatzkosten an, auch eine eventuelle Quarantäne bei positiv ausfallendem Resultat wird von sogenannten COVID-Schutzpaketen vieler Pauschalreisen abgedeckt. Zusätzlich hat Mallorca eigene Quarantänehotels auf der Insel eingerichtet, die positiv getestete Touristen mit ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte gratis beziehen dürfen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Vulkanausbruch auf Island, Grindavik
30.05.2024

Island: Vulkanausbruch sorgt wieder für Schließung der Blauen Lagune

In Island ist der fünfte Vulkanausbruch innerhalb von sechs Monaten im Gange. Durch den Lavaausstoß nahe Grindavík musste das Thermalfreibad Blaue Lagune evakuiert werden.
Namibia
28.05.2024

Einreise: Namibia plant Visumpflicht für Deutsche

Für den Urlaub in Namibia benötigen deutsche Staatsbürger und Staatsbürgerinnen derzeit 90 Tage lang kein Visum. Dies soll sich jedoch nach Plänen der namibischen Regierung bald ändern.
Paris Panorama
27.05.2024

Paris: Eintritt für Eiffelturm wird teurer

Paris erhöht den Eintrittspreis des Eiffelturms um 20 Prozent. Damit müssen Besucher und Besucherinnen ab Mitte Juni bis zu 35,30 Euro bezahlen, um das Wahrzeichen zu besichtigen.
Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.