Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Kein Reiseverbot für Urlauber ins Ausland

München, 30.03.2021 | 09:37 | soe

Ein generelles Reiseverbot ins Ausland für Touristen wird es in Deutschland nicht geben. Dies berichten mehrere Medien am 30. März unter Berufung auf die Äußerung eines Regierungssprechers gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. Demnach sei der Prüfauftrag von Bundeskanzlerin Merkel bezüglich des Verbots von touristischen Auslandsreisen abgeschlossen und wurde negativ beschieden.


Ein Stapel Koffer im Vordergrund ein startendes Flugzeug im Hintergrund
Der Vorschlag eines generellen Verbots von Urlaubsreisen ins Ausland wurde gekippt.
Auslandsreisen zu Urlaubszwecken bleiben für Deutsche damit weiterhin generell möglich und erlaubt. Der Sprecher der Regierung verwies auf die bereits jetzt geltenden Bestimmungen für Reisende und ergänzte, dass derzeit keine darüber hinausgehenden juristischen Regelungen in Planung sind. Die Bundesregierung hatte zuvor erwogen, angesichts der steigenden Buchungszahlen vor allem für Mallorca Urlaubsreisen ins Ausland mit einem Verbot zu belegen, unabhängig von der Einstufung der Corona-Risikogebiete. Dieser Vorstoß scheiterte jedoch an juristischen Hürden: Laut Meinung von Rechtsexperten ist eine solche Regelung nicht mit den im Grundgesetz verankerten persönlichen Freiheiten vereinbar.
 
Inzidenzzahlen auf Mallorca bleiben niedrig
 
Nachdem Mallorca sowie die gesamten Balearen zum 14. März vom Robert Koch-Institut von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen worden waren, stieg die Nachfrage nach Urlaubsangeboten auf Deutschlands liebster Ferieninsel. In der Folge stockten Reiseveranstalter und Airlines ihre Kapazitäten auf, insbesondere über die Osterfeiertage wird es nun zahlreiche Reisemöglichkeiten von deutschen Flughäfen nach Mallorca geben. Die ersten Reisegäste erreichten die Mittelmeerinsel bereits in der vergangenen Woche, laut Angaben der mallorquinischen Behörden blieben die Infektionszahlen seither nach wie vor niedrig. Zum Stand des 28. März verzeichneten die Balearen einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 28,7. In Deutschland liegt er derzeit im Bundesdurchschnitt bei 135,2.
 
Seit heute Testpflicht für Flugreisende aus dem Ausland
 
Seit dem heutigen Dienstag gilt eine neue Corona-Einreiseverordnung, die für alle per Flugzeug aus dem Ausland einreisenden Personen einen Corona-Test vor Antritt des Fluges vorschreibt. Kann der Airline vor dem Abflug kein negatives Testergebnis vorgezeigt werden, darf der Passagier nicht an Bord. Als Testmethoden sind neben PCR-Tests auch die günstigeren Antigen-Schnelltests zugelassen, die Kosten tragen die Fluggäste. Zahlreiche Veranstalter bieten für Pauschalreisende jedoch den Testservice am Urlaubsort ohne Zusatzkosten an, auch eine eventuelle Quarantäne bei positiv ausfallendem Resultat wird von sogenannten COVID-Schutzpaketen vieler Pauschalreisen abgedeckt. Zusätzlich hat Mallorca eigene Quarantänehotels auf der Insel eingerichtet, die positiv getestete Touristen mit ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte gratis beziehen dürfen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.