Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Kolosseum in Rom: Mit dem neuen Panoramaaufzug in die dritte Etage

München, 02.06.2023 | 16:43 | spi

Das Kolosseum in Rom verfügt ab sofort über einen Panoramaaufzug. So können auch Menschen mit Behinderungen bis in die dritte Etage fahren. Der Panoramalift bietet jedoch für alle Besuchende einen phänomenalen Ausblick über die antike Arena. Aufgrund von Restaurierungsarbeiten war die dritte Etage lange Zeit nicht zugänglich.


Italien Rom Kolosseum
Das Kolosseum in Rom ist dank des neuen Panoramalifts bis in die dritte Etage barrierefrei.
Am 30. Mai wurde der Panoramaaufzug im römischen Kolosseum eröffnet. Kulturminister Gennaro Sangiuliano war bei der feierlichen Eröffnung anwesend und lobte das Bauwerk, das jährlich rund acht Millionen Touristinnen und Touristen anzieht. Auch der neuseeländische Schauspieler Russel Crowe, bekannt aus seiner oscarprämierten Hauptrolle in „Gladiator“ beglückwünschte die Stadt in einer Videoschalte.
 
Panoramaaufzug spart 100 Stufen
 
Die Sorge, dass der Panoramalift die historische Optik des Weltkulturerbes schädige, ist unbegründet. Während der fünfjährigen Bauarbeiten wurden die tragenden Stahlträger so in den 27. Torbogen integriert, dass nur der gläserne Fahrstuhl sichtbar ist. Reisende können sich ab sofort selbst ein Bild von der neuen Attraktion machen. Über die offizielle Website und vor Ort können Tickets für den Besuch des Kolosseums erworben werden. Erwachsene zahlen 16 Euro Eintritt und Jugendliche von 17 bis 25 Jahre 2 Euro. Kinder und Menschen mit Behinderung dürfen die Arena kostenlos besuchen.
 
Das Kolosseum als Wahrzeichen der Stadt Rom
 
Zwischen 72 und 80 n. Chr. erbauten die Römer das Amphitheatrum Novum – oder wie es heute besser bekannt ist: das Kolosseum. In der Antike diente der größte geschlossene Bau der damaligen Zeit als Austragungsort verschiedener Veranstaltungen, zu denen auch der Kaiser anwesend war. Unter anderem bekämpften sich Gladiatoren in der Arena teilweise auf Leben und Tod. Heute zeugt das Bauwerk noch von der architektonischen Meisterleistung der römischen Zivilisation.

Weitere Nachrichten über Reisen

Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Strand in Antigua und Barbuda
04.06.2024

Blaue Flagge: Beste Strände in Spanien, Griechenland und der Türkei

Das internationale Umweltsiegel Blaue Flagge hat die saubersten und nachhaltigsten Strände ausgewiesen. Auf den ersten zehn Plätzen liegen ausschließlich beliebte Urlaubsziele in Europa.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.