Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Quarantäne beim Kuba-Urlaub: Diese Ausnahmen gibt es

München, 19.11.2020 | 10:04 | lvo

Kuba ist wieder erreichbar. Mit der Öffnung aller Flughäfen ist ein Urlaub in dem Karibikstaat pünktlich zu Beginn der Hauptsaison möglich. Nun hat Kuba jedoch eine Quarantänepflicht eingeführt, wie das Auswärtige Amt meldet. Diese gilt allerdings nach Informationen des Fremdenverkehrsamtes nicht für Hotelgäste.


Havanna_Kuba
In der Corona-Zeit gilt in Kuba eine Quarantänepflicht - allerdings mit Ausnahmen.
Bei der Einreise nach Kuba ist am Flughafen ein obligatorischer PCR-Test durchzuführen. Dieser ist derzeit kostenfrei, ab dem 1. Dezember wird eine Gebühr von 30 US-Dollar erhoben, die direkt auf den Flugticketpreis aufgeschlagen wird. Zusätzlich müssen Ankommende eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgeben, in der auch die gebuchte Unterkunft angegeben werden muss. In dieser ist anschließend eine Isolation zu absolvieren, die mindestens fünf Tage andauert. Danach muss ein weiterer PCR-Test durchgeführt werden. Sofern dieser negativ ist, gilt die Selbstisolation als beendet. Bei einem positiven Testergebnis müssen Reisende damit rechnen, stationär in einer Klinik aufgenommen und dort isoliert zu werden. 

Das kubanische Fremdenverkehrsamt in Berlin teilte laut einem Bericht des Nachrichtenportals FVW jedoch mit, dass die Angaben des Auswärtigen Amtes nicht ganz zutreffend seien. Demnach gilt die Regelung mit dem zweiten Test nur für Urlauber, die in einer Privatunterkunft oder bei ihren Familien untergekommen sind. Auch dort gelte keine strikte Selbstisolation, Reisende sollen lediglich die gängigen Corona-Regeln befolgen, bis das zweite Testergebnis vorliegt. Wer also in einem Hotel wohnt, könne seinen Urlaub dort ohne Einschränkungen verbringen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven-Nord-Male-Atoll
05.03.2021

Malediven verschärfen Corona-Maßnahmen

Die Malediven haben die im Land geltenden Corona-Beschränkungen zum 5. März verschärft. Zudem gilt der Gesundheitsnotstand in dem Inselstaat nun bis zum 4. April.
Griechenland Flagge Fähre
05.03.2021

RKI: Griechenland ist Corona-Risikogebiet

Das Robert Koch-Institut erklärt ganz Griechenland ab dem 7. März zum Corona-Risikogebiet. Zudem werden Schweden und Ungarn zu Hochinzidenzgebieten hochgestuft.
Strand auf Fuerteventura
05.03.2021

Kanaren: Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 hochgesetzt

Die Kanaren haben Fuerteventura auf Corona-Warnstufe 2 erhoben. Damit treten auf der Insel wieder strengere Beschränkungen in Kraft.
Türkei: Antalya
05.03.2021

Türkei: Antalya setzt Corona-Lockerungen um

In der Türkei hat die Provinz Antalya mit der Umsetzung der von der Zentralregierung beschlossenen Lockerungen begonnen. So wird die Ausgangssperre gelockert und Restaurants dürfen öffnen.
Maske_Koffer_Reisen
05.03.2021

Litauen: Corona-Test wird vor Einreise zur Pflicht

Litauen hat seine Corona-Testpflicht für Einreisende verschärft. Ab dem 10. März muss bereits vor Einreise dem Beförderer ein maximal 72 Stunden alter Corona-Test vorgelegt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.