Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Malediven: Lockerung der Testregeln zum 23. Februar

München, 23.02.2022 | 11:01 | soe

Die Malediven haben zum 23. Februar ihre Testregeln für Inlandsreisen gelockert. Ab sofort benötigen Reisende, die zwischen der Hauptinsel Malé und den anderen Inseln reisen, keinen negativen PCR-Test mehr. Außerdem wurden die Kapazitätsbeschränkungen für Veranstaltungen aufgehoben, wie das internationale Nachrichtenportal Garda berichtet.


Malediven-Nord-Male-Atoll
Die Malediven fordern nun für Reisen von Malé auf die anderen Inseln keinen negativen PCR-Test mehr.
Seit dem 9. Januar mussten Einheimische sowie Urlauberinnen und Urlauber auf den Malediven einen negativen PCR-Test nachweisen, wenn sie aus der Region Greater Malé auf andere Atolle des Archipels reisen wollten. Da sich der internationale Flughafen des Inselstaats in Malé befindet, betraf dies auch ausländische Reisende, die entweder ihren zur Einreise benötigten PCR-Test entsprechend zeitlich einplanen oder bei der Ankunft auf der Hauptinsel einen weiteren vornehmen lassen mussten. Dank sinkender Corona-Infektionszahlen ist diese Maßnahme seit dem heutigen Tag nicht mehr nötig. Für die Einreise aus dem Ausland fordern die Malediven jedoch weiterhin einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 96 Stunden ist.
 
Weitere Lockerungen auf den Malediven
 
Neben der Aufhebung der Testpflicht auf Inlandsreisen hat die maledivische Gesundheitsbehörde Health Protection Agency (HPA) auch Lockerungen im täglichen Leben beschlossen. So wurde die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen, welche bislang in der Hauptstadtregion galt, aufgehoben. Dies gilt für Versammlungen aller Art, darunter auch religiöse Zeremonien und Sport-Events. Weiterhin ergeht jedoch eine Aufforderung an die Bevölkerung, sich beim Besuch dieser Versammlungen und Veranstaltungen an die von der HPA empfohlenen Sicherheitsrichtlinien zu halten.
 
Corona-Lage auf den Malediven
 
Die Malediven verzeichnen seit Anfang Februar sinkende Corona-Infektionszahlen. Mit Stand zum 23. Februar beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 995,5; gut drei Wochen zuvor hatte sie mit 3.442,1 noch mehr als dreimal so hoch gelegen. Aus deutscher Sicht wird der Inselstaat noch immer als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft, für Ungeimpfte und nicht Genesene greift somit bei der Rückkehr in die Bundesrepublik eine Quarantänepflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.