Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Malediven fordern PCR-Test bei Einreise auch von Geimpften

München, 03.05.2021 | 11:52 | soe

Die Malediven fordern seit dem 3. Mai wieder von allen Einreisenden einen negativen PCR-Test, auch wenn sie bereits gegen das Coronavirus geimpft sind. Die Proben für den Test dürfen maximal 96 Stunden vor der Abreise entnommen worden sein, für Kinder unter einem Jahr greift die Testpflicht nicht. Zuvor hatten die Malediven seit dem 20. April Personen mit vollständiger Corona-Impfung ohne Test frei einreisen lassen, diese Ausnahmeregelung wurde nun zurückgenommen.


Malediven Addu Atoll
Die Malediven fordern nun auch wieder von Geimpften einen negativen PCR-Test bei Einreise.
Wie der Reiseveranstalter Dertour am 2. Mai in einer Vertriebsmitteilung informierte, gilt die Testpflicht bei der Einreise auf die Malediven sowohl für Einheimische, als auch für Touristen sowie für die Inhaber von Arbeitsvisa. Eingeführt wurde die aktuelle Regelung von der maledivischen Health Protection Agency (HPA) infolge der in Indien neu entdeckten Mutationsvariante des Coronavirus. Die Behörden der Malediven stufen die Erkenntnislage, ob die aktuellen Impfstoffe auch vor dieser neuen Mutante schützen, noch als zu unsicher ein. Mit der Wiedereinführung der Tests vor Anreise soll die weitere Verbreitung der Pandemie auf dem Archipel verhindert werden.
 
Einreise auf die Malediven
 
Neben dem negativen PCR-Test, der bereits im Abreiseland vorgenommen und dessen Ergebnis mitgeführt werden muss, haben Urlauber auf den Malediven auch eine Buchungsbestätigung für die gesamte Dauer ihres geplanten Aufenthaltes vorzulegen. Das notwendige Visum wird bei der Ankunft kostenfrei erteilt. Noch vor dem Abflug müssen Reisende zudem eine elektronische Einreiseerklärung ausfüllen. Bei der Einreisende erfolgen Temperaturmessungen; zeigt ein Ankömmling Symptome einer Corona-Infektion, ergibt sich daraus die Pflicht zu einem weiteren kostenpflichtigen PCR-Test am Flughafen sowie bei positivem Ergebnis eine Quarantäne.
 
Corona-Lage auf den Malediven
 
Die Malediven sind derzeit stark von der Corona-Pandemie betroffen und von der deutschen Bundesregierung mit einer Reisewarnung belegt, als Hotspot gilt vor allem die Hauptstadt Malé. Seit Mitte April steigen die Infektionszahlen in dem Inselstaat sprunghaft an und erreichen inzwischen die höchsten täglichen Ansteckungsraten seit Pandemiebeginn. Auf den Resortinseln sind die Fallzahlen wesentlich geringer, Malé darf derzeit nur zu Transitzwecken und unbewohnte Inseln gar nicht von Touristen besucht werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flugzeug Kleidung Passagierin Koffer
30.09.2022

Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung

Deutschland behält die gelockerten Corona-Einreiseregeln weiterhin bei. Noch bis mindestens Ende Januar 2023 ist kein Nachweis nötig, um in die Bundesrepublik einreisen zu dürfen.
Taiwan Teipeh Tempel See
30.09.2022

Taiwan lockert Corona-Regeln für die Einreise

Taiwans Regierung hat die Lockerung der coronabedingten Einreiseregeln zum 13. Oktober bekannt gegeben. Dabei wird unter anderem die Quarantänepflicht für Reisende durch ein Selbstmonitoring ersetzt.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
30.09.2022

Hurrikan Ian: Schwere Schäden in Florida

Hurrikan Ian hat in Florida schwere Schäden angerichtet. Die Überflutungen erreichten nach Aussage des Gouverneurs historisches Ausmaß.
Streik Fluglotsen
29.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Dubai
29.09.2022

Dubai kippt Maskenpflicht im Flugzeug

Auf Flügen nach Dubai muss künftig keine Maske mehr getragen werden. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen abgeschafft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.