Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Corona-Maßnahmen über Silvester verschärft

München, 29.12.2020 | 09:37 | cge

Auf Mallorca zeigen die aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bisher keine ausreichende Verbesserung. Die Neuinfektionen steigen nach wie vor deutlich an. Die Baleareninsel verschärft in der Konsequenz ihre Maßnahmen. Diese gelten zunächst vom 29. Dezember 2020 bis zum 11. Januar 2021.


Spanien: Mallorca Palma
Mallorca verschärft Corona-Maßnahmen.
Restaurants und Bars müssen nun bereits ab 18 Uhr schließen. Diese Regelung galt in den vergangenen zwei Wochen bisher nur an Freitagen, Samstagen und an Feiertagen. Weiterhin gilt zwischen 22 Uhr und 6 Uhr eine nächtliche Ausgangssperre. Diese wird auch in der Silvesternacht und an Neujahr nicht gelockert. Für Treffen zwischen Familien und Freunden sind nach wie vor sechs Personen gestattet.
 
Weitere Neuregelungen

Neben Gastronomiebetrieben muss sich auch Mallorcas Einzelhandel auf weitere Einschränkungen einstellen. Läden müssen bereits ab 20 Uhr schließen. Von dem früheren Ladenschluss sind nur Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs ausgenommen, zum Beispiel Supermärkte und Tankstellen. Läden mit einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern sowie Einkaufszentren dürfen an Wochenenden und Feiertagen nicht mehr öffnen.
 
Maßnahmen auf den Nachbarinseln

Auf den Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera gelten derweil andere Regelungen. Das Infektionsgeschehen ist auf diesen etwas weniger angespannt als auf Mallorca. Auf Menorca und Ibiza wird die aktuelle Corona-Warnstufe beibehalten und das öffentliche Leben somit nicht weiter eingeschränkt. Lediglich Formentera stieg um eine Stufe und verschärft dementsprechend seine Maßnahmen.
 
Derzeitige Lage auf Mallorca

Das spanische Gesundheitsministerium vermeldete für die Balearen am 28. Dezember eine 7-Tage-Inzidenz von 219,67. Im Vergleich dazu liegt dieser Wert laut Robert Koch-Institut für Deutschland bei 158. Mallorca wird derzeit vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen. Es besteht eine Reisewarnung durch das Auswärtige Amt.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.