Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca: Restaurants müssen Innenräume erneut schließen

München, 24.03.2021 | 09:17 | rpr

Nachdem auf Mallorca die Bewirtung von Innenräumen in Restaurants, Cafés und Bars seit dem 15. März wieder gestattet war, müssen diese nach einem Beschluss der balearischen Regierung ab dem 26. März vorerst erneut schließen. Außenbereiche sowie Hotelrestaurants und -bars dürfen allerdings weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen offenstehen. Weiterhin wurde eine Abriegelung der Balearen verkündet, von der ausländische Reisende allerdings nicht betroffen sind.


Spanien: Mallorca Palma
Ab dem 26. März müssen auf Mallorca die Innenbereiche gastronomischer Einrichtungen wieder schließen.
Die Entscheidung, die Innengastronomie auf der Baleareninsel zu schließen, wurde am 23. März den Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften mitgeteilt. Demzufolge sollen ab dem 26. März die Innenräume von Restaurants und Cafés bis vorerst 12. April geschlossen bleiben. Außenbereiche sind von dieser Maßnahme allerdings nicht betroffen, das gleiche gilt für den Außer-Haus-Verkauf. Weiterhin gibt es Ausnahmeregelungen für Hotels: So dürfen Hotelbars bis 17 Uhr öffnen, in hoteleigenen Restaurants ist das Servieren des Abendessens bis 22 Uhr gestattet.
 
Abriegelung Mallorcas nicht für ausländische Reisende gültig
 
Nach Bekanntgabe der coronabedingten Regelung verkündete Gesundheitsministerin Patricia Gómez in einer anschließenden Pressekonferenz eine weitere Maßnahme: So sollen Mallorca und die Nachbarinseln von weiteren Regionen Spaniens abgeriegelt werden, sodass Reisen nur noch aus triftigen Gründen möglich sind. Reisen zwischen den Balearen – das umschließt die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera – sollen nach ersten Überlegungen allerdings weiterhin gestattet sein. Außerdem sind ausländische Reisende von der Abriegelung ausgenommen, sie dürfen auf die Balearen einreisen und ihren gebuchten Urlaub wie geplant antreten.
 
Corona-Regeln über Ostern
 
Auch wenn das Robert Koch-Institut Mallorca am 14. März von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen hat, müssen Reisende weiterhin bestimmte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen beachten. Insbesondere für die Osterfeiertage wurden für die Baleareninsel bestimmte Regeln bekanntgegeben. So dürfen in Hotels nur Personen aus dem gleichen Haushalt dasselbe Zimmer beziehen. Weiterhin ist eine Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr zu beachten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
23.07.2021

Italien verschärft Corona-Maßnahmen

Italien verschärft wegen steigender Infektionszahlen die Corona-Maßnahmen. Der Zutritt zu Innenräumen von Restaurants soll künftig mit einem Gesundheitspass geregelt werden.
Thailand: Koh Phi Phi
23.07.2021

Thailand öffnet sechs weitere Inseln und Orte im Sandbox-Programm

Sechs weitere Inseln und Orte in Thailand öffnen sich im Rahmen des Sandbox-Programms für Touristen. Das Modellprojekt greift bereits auf Phuket und Koh Samui.
teneriffa
23.07.2021

Kanaren-Warnstufen: Teneriffa auf höchster Warnstufe Braun

Die Corona-Lage auf den Kanarischen Inseln verschärft sich weiter. Mit der Kategorisierung der neuen Warnstufen werden mehrere Inseln kritischer eingestuft.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.