Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca: Restaurants müssen Innenräume erneut schließen

München, 24.03.2021 | 09:17 | rpr

Nachdem auf Mallorca die Bewirtung von Innenräumen in Restaurants, Cafés und Bars seit dem 15. März wieder gestattet war, müssen diese nach einem Beschluss der balearischen Regierung ab dem 26. März vorerst erneut schließen. Außenbereiche sowie Hotelrestaurants und -bars dürfen allerdings weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen offenstehen. Weiterhin wurde eine Abriegelung der Balearen verkündet, von der ausländische Reisende allerdings nicht betroffen sind.


Spanien: Mallorca Palma
Ab dem 26. März müssen auf Mallorca die Innenbereiche gastronomischer Einrichtungen wieder schließen.
Die Entscheidung, die Innengastronomie auf der Baleareninsel zu schließen, wurde am 23. März den Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften mitgeteilt. Demzufolge sollen ab dem 26. März die Innenräume von Restaurants und Cafés bis vorerst 12. April geschlossen bleiben. Außenbereiche sind von dieser Maßnahme allerdings nicht betroffen, das gleiche gilt für den Außer-Haus-Verkauf. Weiterhin gibt es Ausnahmeregelungen für Hotels: So dürfen Hotelbars bis 17 Uhr öffnen, in hoteleigenen Restaurants ist das Servieren des Abendessens bis 22 Uhr gestattet.
 
Abriegelung Mallorcas nicht für ausländische Reisende gültig
 
Nach Bekanntgabe der coronabedingten Regelung verkündete Gesundheitsministerin Patricia Gómez in einer anschließenden Pressekonferenz eine weitere Maßnahme: So sollen Mallorca und die Nachbarinseln von weiteren Regionen Spaniens abgeriegelt werden, sodass Reisen nur noch aus triftigen Gründen möglich sind. Reisen zwischen den Balearen – das umschließt die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera – sollen nach ersten Überlegungen allerdings weiterhin gestattet sein. Außerdem sind ausländische Reisende von der Abriegelung ausgenommen, sie dürfen auf die Balearen einreisen und ihren gebuchten Urlaub wie geplant antreten.
 
Corona-Regeln über Ostern
 
Auch wenn das Robert Koch-Institut Mallorca am 14. März von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen hat, müssen Reisende weiterhin bestimmte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen beachten. Insbesondere für die Osterfeiertage wurden für die Baleareninsel bestimmte Regeln bekanntgegeben. So dürfen in Hotels nur Personen aus dem gleichen Haushalt dasselbe Zimmer beziehen. Weiterhin ist eine Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr zu beachten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.