Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise: Malta verlangt Corona-Test von Deutschen

München, 12.11.2020 | 08:45 | soe

Malta hat Deutschland mit Wirkung zum 13. November auf die gelbe Liste der Corona-Risikoländer gesetzt. Damit müssen Einreisende einen negativen Corona-Test vorweisen, der entweder noch vor dem Antritt der Reise oder direkt nach der Ankunft in Malta am Flughafen durchgeführt werden kann. Andernfalls ist eine 14-tätige Quarantäne einzuhalten.


Malta
Malta verlangt von Einreisenden aus Deutschland ab dem 13. November einen COVID-19-Test.
Der Test darf bei der Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein. Zusätzlich müssen alle Reisenden am Flughafen einen Mund-Nase-Schutz oder ein Gesichtsvisier tragen. Es wird bei allen Ankommenden die Körpertemperatur gemessen, bei Erreichen eines Wertes von 37,2 Grad Celsius oder mehr wird ein weiterer Corona-Pflichttest vorgenommen. Bis dessen Ergebnis vorliegt, muss sich der betroffene Reisende in einer speziell dafür eingerichteten Klinik aufhalten. Ein positiver Test zieht eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne nach sich. Neben Deutschland wurde auch Luxemburg neu auf Maltas gelbe Liste gesetzt.
 
Auf der Mittelmeerinsel gelten weiterhin Hygienemaßnahmen, die eine weitere Verbreitung der Pandemie verhindern sollen. So sind noch mindestens bis zum 1. Dezember 2020 Bars und Discotheken geschlossen, auch die beliebten Partyboote dürfen nicht starten. Es herrscht überall außerhalb der eigenen Unterkunft, auch im Freien, eine Maskenpflicht. In der Öffentlichkeit dürfen sich nicht mehr als sechs Personen versammeln.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.