Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Niederlande fordern PCR-Test bei Einreise mit Auto

München, 01.06.2021 | 12:34 | soe

Die Niederlande haben zum 1. Juni die Einreisebedingungen für deutsche Urlauber verschärft. Nun müssen auch Reisende, welche die Grenze mit einem eigenen Fahrzeug überqueren, ein negatives PCR-Ergebnis mitführen. Bislang galt diese Pflicht nur für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel wie Busse, Züge und Flugzeuge. Ausgenommen von den neuen Regeln ist nur der sogenannte kleine Grenzverkehr mit Aufenthalten von weniger als zwölf Stunden.


Niederlande
Die Niederlande fordern seit dem 1. Juni auch von einreisenden Autofahrern einen negativen PCR-Test.
Wie die niederländische Regierung auf ihrer Homepage schreibt, wird das negative PCR-Testresultat zum 1. Juni nun auch für Auto- und Motorradfahrer verpflichtend. Es darf nicht älter als 72 Stunden sein und wird von allen Einreisenden ab 13 Jahren gefordert. Bei Grenzüberquerungen aus Deutschland mit einem eigenen Fahrzeug musste bislang kein Corona-Test vorgezeigt werden. Es gibt jedoch auch weiterhin Ausnahmen, die vor allem für die Anwohner der niederländischen Grenzregionen die Einreise erleichtern.
 
Ausnahmen von der Testpflicht
 
Wie der niederländischen Regierungswebsite zu entnehmen ist, sind Transitpassagiere von den obligatorischen Corona-Tests entbunden. Zusätzliche Schnelltests müssen nur noch bei Einreisen aus Ländern erfolgen, in denen besorgniserregende Virusvarianten grassieren. RP online berichtet, dass auch der kleine Grenzverkehr nicht von den Verschärfungen betroffen ist. Demnach dürfen Personen, die aus beruflichen oder schulischen Zwecken von Deutschland in die Niederlande pendeln und sich weniger als zwölf Stunden im Nachbarland aufhalten, auch weiterhin ohne täglichen Test einreisen. Einreisende mit dem öffentlichen Regionalverkehr sind ebenfalls ausgenommen. Zudem gibt es Anlass zur Hoffnung, dass die strengeren Regeln bald wieder entfallen: Derzeit stufen die Niederlande Deutschland noch als Land der orangenen Corona-Risikokategorie ein. Fallen die Inzidenzwerte in der Bundesrepublik weiterhin, sind eine niedrigere Klassifizierung und damit weitere Erleichterungen wahrscheinlich.
 
Niederlande kein Hochinzidenzgebiet mehr
 
Seit dem 30. Mai gelten die Niederlande aus deutscher Sicht nicht mehr als Corona-Hochinzidenzgebiet. Sie werden mit sämtlichen Überseegebieten nun als normales Risikogebiet ohne Sonderstatus geführt, wodurch die Quarantänepflicht bei der Rückreise nach einem Urlaub in den Niederlanden entfällt. Voraussetzung dafür ist lediglich ein negativer PCR- oder Schnelltest bei der Einreise nach Deutschland.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich-Côte d'Azur
18.06.2021

RKI: Frankreich kein Risikogebiet mehr

Frankreich gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Auch Griechenland, Norwegen und die Schweiz werden von der Liste des RKI gestrichen.
Kreta: Balos Strand
18.06.2021

Griechenland kein Risikogebiet mehr: Reisewarnung für Kreta, Kos und Co. entfällt

Griechenland gilt ab dem 20. Juni nicht mehr als Corona-Risikogebiet laut Robert Koch-Institut. Pünktlich zur Hauptreisezeit profitieren Urlauber dadurch von erleichterten Regelungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
18.06.2021

Malediven: Ausgangssperre in Malé bis 30. Juni verlängert

Auf den Malediven wurde die nächtliche Ausgangssperre im Großraum Malé bis zum 30. Juni ausgedehnt. Sie wird allerdings um vier Stunden pro Nacht verkürzt.
Finnland
18.06.2021

Finnland: Urlaub ab 21. Juni möglich

Ab dem 21. Juni ist die Einreise aus EU- oder Schengen-Staaten wieder gestattet. Reisende aus Deutschland müssen einen negativen Corona-Test, Impf- oder Genesungs-Nachweis vorlegen.
Paris Panorama
18.06.2021

Frankreich schafft Maskenpflicht im Freien ab

Frankreich hat die generelle Maskenpflicht im Freien seit dem 17. Juni aufgehoben. Ab kommendem Sonntag entfällt auch die nächtliche Ausgangssperre.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.