Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Norwegen schafft neue Nationalparks

München, 29.09.2021 | 09:46 | cge

Norwegen ergreift Maßnahmen zum Schutz der Natur des Landes. Wie die norwegische Regierung ankündigte, sollen zehn neue Nationalparks geschaffen werden, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Insgesamt gibt es in dem skandinavischen Land dann 57 Nationalparks.


Norwegen
Norwegen schafft zehn neue Nationalparks.
Norwegen verfügt derzeit bereits über 47 Nationalparks, nun sollen zehn weitere entstehen. Vier Nationalparks werden dabei komplett neu eingerichtet, sechs Parks werden vom Landschafsschutzgebiet zum Nationalpark umgewandelt. Norwegens Ziel ist es, mit dem besonderen Schutz der Gebiete dem Verlust der Biodiversität entgegenzutreten. Der Status als Nationalpark gelte als wichtigstes Qualitätszeichen, das einem Naturgebiet in Norwegen verliehen werden kann, wird der norwegische Minister für Klima und Umwelt, Sveinung Rotevatn, in einer Veröffentlichung der Regierung zitiert. Die Naturwerte in diesen Regionen gelten somit als besonders schützenswert. Für die Fertigstellung eines Schutzplans für einen Nationalpark werden in der Regel drei bis vier Jahre benötigt.
 
Vier neue Nationalparks
 
Die vier neuen Parks befinden sich allesamt in Gebieten im Westen des Landes. Diese sind Hornelen in Bremanger, Masfjordfjella in Masfjorden und Alver, Øystesefjella in Kvam, Samnanger und Vaksdal sowie die Sunnmøre-Alpen in Ørsta. Im westlichen Norwegen gibt es bereits einige bedeutende Nationalparks. So zählen beispielsweise der Geirangerfjord und Nærøyfjord als westnorwegische Fjorde bereits seit 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe.
 
Sechs Landschaftsschutzgebiete erhalten ein Upgrade
 
Neben der Entstehung der komplett neuen Parks werden auch sechs aktuell als Landschaftsschutzgebiete geltende Regionen zum Nationalpark aufgewertet. Lyngsalpan, Sylan, Trollheimen, Oksøy-Ryvingen, Flekkefjord-Listastrendene und Ålfotbreen erhalten ein Upgrade. Acht weitere Nationalparks werden darüber hinaus vergrößert. Dazu gehört unter anderem der beliebte Jotunheimen Nationalpark, der mit dem Jotunheimen Gebirge zugleich Norwegens höchste Gebirgslandschaft als auch die zwei höchsten Gipfel Nordeuropas beherbergt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand_Mekong
07.10.2022

Thailand: Nationalparks erhöhen Eintritt für Ausländer

In Thailand haben fünf Nationalparks ihre Eintrittspreise erhöht. Die gestiegenen Tarife gelten allerdings nur für ausländische Besucherinnen und Besucher.
Tempel von Angkor Wat in Kambodscha
07.10.2022

Kambodscha hebt Einreisebeschränkungen auf

Kambodscha hat die Einreisebestimmungen zum 3. Oktober abgeschafft. Bislang war noch das Vorzeigen eines Impfnachweises nötig.
Spanien: Mallorca Palma
07.10.2022

Touristensteuer auf Mallorca wird 2023 nicht erhöht

Die Tourismusabgabe auf Mallorca und den weiteren Baleareninseln wird im kommenden Jahr nicht erhöht. Somit gelten weiterhin die Preise, die bereits vor der Pandemie in Kraft waren.
Gewitter mit Blitzen
07.10.2022

Mallorca: Starkregen und Gewitter am Freitag

Auf Mallorca und den übrigen Balearen geht die Woche ungemütlich zu Ende. Am Freitag drohen Starkregen und Gewitter, die zu Überschwemmungen führen können.
Ein Rauchverbotsschild hängt an einer Wand.
04.10.2022

Balearen wollen Rauchverbot auf Terrassen beibehalten

Die Regierung der Balearen möchte das Rauchverbot auf Terrassen von Gastronomiebetrieben auch nach der Pandemie beibehalten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt bereits vor.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.