Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Keine Reisen bis 3. Mai: Auswärtiges Amt verlängert weltweite Reisewarnung

München, 20.04.2020 | 07:41 | lvo

Das Auswärtige Amt hat den bestehenden Reisehinweis verschärft: Die bis zum 30. April geltende weltweite Reisewarnung wurde verlängert. Nun rät die Behörde von Reisen im Allgemeinen bis einschließlich 3. Mai 2020 ab.


Familie: Urlaub, Strand, Surfen
Das Auswärtige Amt hat die weltweite Reisewarnung bis einschließlich 3. Mai verlängert.
In dem aktualisierten Reisehinweis des Auswärtigen Amtes heißt es weiterhin, dass von nicht notwendigen Auslandsreisen zu touristischen Zwecken im Moment abgeraten wird. Nach wie vor sind in vielen Staaten drastische Einschränkungen bezüglich der Einreise sowie Inlandsreise in Kraft. Auch der Flug- und Schiffsverkehr läuft weltweit stark reduziert. Zusätzlich ist mit globalen Quarantänemaßnahmen sowie Einschränkungen des öffentlichen Lebens – beispielsweise durch veränderte Öffnungszeiten – zu rechnen. Das Auswärtige Amt bewertet das Risiko, wegen dieser Einschränkungen eine Rückreise nach Deutschland nicht antreten zu können, als zu hoch.

Reisenden, die sich noch im Ausland befinden, wird empfohlen, schnellstmöglich die Rückreise nach Deutschland anzutreten, solange es noch Möglichkeiten dafür gibt. Zahlreiche Airlines haben sich am Rückholprogramm der Bundesregierung beteiligt und halten auch jetzt noch einen stark reduzierten Basisflugplan aufrecht, um die notwendigsten Luftbrücken zu erhalten und Touristen im Ausland eine Heimkehr zu ermöglichen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Las-Vegas
18.10.2021

USA öffnen ab 8. November für geimpfte Europäer

Die USA wollen die Einreisesperre für vollständig geimpfte Europäer ab November aufheben. Sie dürfen dann ohne Quarantäne einreisen.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
18.10.2021

Dominikanische Republik: Keine Impfung für Touristen nötig

Die Dominikanische Republik lässt Urlauber weiter ohne Impfnachweis einreisen und ins Hotel einchecken. Dies gilt auch für weitere touristische Aktivitäten.
Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.