Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Keine Reisen bis 3. Mai: Auswärtiges Amt verlängert weltweite Reisewarnung

München, 20.04.2020 | 07:41 | lvo

Das Auswärtige Amt hat den bestehenden Reisehinweis verschärft: Die bis zum 30. April geltende weltweite Reisewarnung wurde verlängert. Nun rät die Behörde von Reisen im Allgemeinen bis einschließlich 3. Mai 2020 ab.


Familie: Urlaub, Strand, Surfen
Das Auswärtige Amt hat die weltweite Reisewarnung bis einschließlich 3. Mai verlängert.
In dem aktualisierten Reisehinweis des Auswärtigen Amtes heißt es weiterhin, dass von nicht notwendigen Auslandsreisen zu touristischen Zwecken im Moment abgeraten wird. Nach wie vor sind in vielen Staaten drastische Einschränkungen bezüglich der Einreise sowie Inlandsreise in Kraft. Auch der Flug- und Schiffsverkehr läuft weltweit stark reduziert. Zusätzlich ist mit globalen Quarantänemaßnahmen sowie Einschränkungen des öffentlichen Lebens – beispielsweise durch veränderte Öffnungszeiten – zu rechnen. Das Auswärtige Amt bewertet das Risiko, wegen dieser Einschränkungen eine Rückreise nach Deutschland nicht antreten zu können, als zu hoch.

Reisenden, die sich noch im Ausland befinden, wird empfohlen, schnellstmöglich die Rückreise nach Deutschland anzutreten, solange es noch Möglichkeiten dafür gibt. Zahlreiche Airlines haben sich am Rückholprogramm der Bundesregierung beteiligt und halten auch jetzt noch einen stark reduzierten Basisflugplan aufrecht, um die notwendigsten Luftbrücken zu erhalten und Touristen im Ausland eine Heimkehr zu ermöglichen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.