Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sansibar: Strenge Kleiderordnung für Urlauber

München, 19.03.2021 | 11:50 | lvo

Sansibar erlässt eine strenge Kleiderordnung für Urlauber. Touristen dürfen sich in der Öffentlichkeit künftig nicht mehr unangemessen leicht bekleidet zeigen, wie aus einem Bericht des Portals Abouttravel hervorgeht. Demnach muss der Körper von den Schultern bis zu den Knien bedeckt sein.


Tansania: Sansibar
Sansibar erlässt eine strenge Kleiderordnung für Touristen in der Öffentlichkeit.
Die Inselgruppe Sansibar vor der Küste des afrikanischen Landes Tansania ist streng muslimisch geprägt. An öffentlichen Orten gilt daher künftig die Regel, den Körper von den Schultern bis zu den Knien zu bedecken. Bauchfreies oder nur in Badesachen bekleidetes Sightseeing oder der Stadtbummel sind demnach ab sofort untersagt. Bei Nichteinhaltung der Regelung drohen Touristen Bußgelder ab 700 US-Dollar, Reiseveranstalter müssen sogar mit Strafen ab 1.000 US-Dollar rechnen.

Reaktion auf unangemessen gekleidete Urlauber

Etwa eine halbe Million Touristen besuchen die Urlaubsregion im Indischen Ozean im Jahr, in den letzten Monaten waren es trotz der Corona-Krise immerhin 30.000. Dabei kleiden sich die Urlauber den sommerlichen Temperaturen entsprechend häufig knapp – zu knapp für die Einheimischen und die lokale Kultur. Wie die Tourismusministerin Lela Mohammed Moussa bestätigte, handelt es sich bei der neuen Kleiderordnung demnach um eine Reaktion auf die häufig unangemessen gekleideten Besucher in der Vergangenheit. Eine Neuigkeit sollte die Regelung jedoch nicht sein: Schließlich gehört es für Urlauber dazu, die Kultur und Verhaltensregeln an ihrem Aufenthaltsort zu respektieren.

Aktuelle Corona-Situation auf Sansibar

Die Einreise nach Sansibar ist in der Regel möglich. Für die Einreise muss ein sogenanntes Traveler’s Surveillance Form ausgefüllt werden. Ein negativer COVID-19-Test muss nicht vorgewiesen werden und eine Quarantänepflicht besteht vor Ort nicht. Da Sansibar wie ganz Tansania jedoch als Hochinzidenzgebiet eingestuft ist, muss bereits vor der Rückreise nach Deutschland ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt und in Deutschland nach der Heimkehr eine Pflichtquarantäne absolviert werden. Vor Ort sollen die gängigen Hygienebestimmungen eingehalten werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Strand in Antigua und Barbuda
04.06.2024

Blaue Flagge: Beste Strände in Spanien, Griechenland und der Türkei

Das internationale Umweltsiegel Blaue Flagge hat die saubersten und nachhaltigsten Strände ausgewiesen. Auf den ersten zehn Plätzen liegen ausschließlich beliebte Urlaubsziele in Europa.
Urlaub Finanzierung
03.06.2024

FTI ist insolvent: Das müssen Kunden jetzt wissen

Die FTI Group ist zahlungsunfähig. Das Unternehmen stellte am Vormittag des 3. Juni einen Insolvenzantrag. Alle wichtigen Informationen erhalten FTI-Kunden und -Kundinnen hier.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.