Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Schweiz: Testpflicht für Ungeimpfte und Einreiseformular ab 20. September

München, 20.09.2021 | 10:47 | soe

Die Schweiz hat zum 20. September ihre Einreisebestimmungen verschärft. Seit heute müssen alle Reisenden unabhängig von ihrem Herkunftsland, Transportmittel oder Impfstatus ein Einreiseformular ausfüllen. Zudem wird von allen nicht gegen das Coronavirus geimpften oder von ihm genesenen Personen ab 16 Jahren ein negatives Testergebnis bei der Einreise gefordert, nach vier bis sieben Tagen wird in der Schweiz ein weiterer Test fällig.


Schweiz Flagge Matterhorn
Die Schweiz hat zum 20. September strengere Einreisebestimmungen eingeführt.
In einer Sitzung am 17. September beschloss der Schweizer Bundesrat neue Einreiserichtlinien, die insbesondere im Hinblick auf die anstehenden Herbstferien mehr Sicherheit für Urlauber und Bevölkerung bieten sollen. Die Behörden entschieden sich zwar gegen die zuvor ebenfalls diskutierte Quarantänepflicht für Einreisende, führten jedoch besonders für Ungeimpfte mehr Beschränkungen ein. Diese müssen seit heute entweder einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest mitführen, wenn sie mindestens 16 Jahre alt sind. Zudem muss von ihnen am vierten bis siebten Tag nach der Einreise ein weiterer Test auf eigene Kosten durchgeführt und dessen Resultat an die zuständigen Kantonsbehörden gemeldet werden. Vollständig geimpfte sowie genesene Personen sind von der Testpflicht ausgenommen.
 
Einreiseformular für alle verpflichtend
 
Darüber hinaus wird die Pflicht zum Ausfüllen einer Einreiseerklärung, des Passenger Locator Form, ausgeweitet. Diese galt bislang bereits für alle Flugreisenden in die Schweiz ab einem Alter von 16 Jahren, nun müssen alle Ankommenden unabhängig vom Transportmittel das Formular einreichen. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene. Mithilfe dieser Maßnahme wollen die Schweizer Behörden stichprobenartig die Einhaltung der Testpflicht Ungeimpfter nach vier bis sieben Tage kontrollieren. Ausnahmen gibt es von der Test- und Formularpflicht für Durchreisende ohne Zwischenhalt, Berufskraftfahrer im Güter- und Personenverkehr sowie Grenzpendler.
 
Nachweispflicht für Restaurants in der Schweiz
 
Seit dem 13. September gilt in der Schweiz zudem eine Nachweispflicht gemäß der 3G-Regel in den Innenräumen von Restaurants sowie weiteren Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Wer diese besuchen möchte, muss entweder ein Impf- oder Genesungszertifikat oder einen negativen Testnachweis vorlegen. Diese Regelung greift ebenfalls für Personen ab 16 Jahren, sie ist zunächst bis zum 24. Januar 2022 befristet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand_Mekong
07.10.2022

Thailand: Nationalparks erhöhen Eintritt für Ausländer

In Thailand haben fünf Nationalparks ihre Eintrittspreise erhöht. Die gestiegenen Tarife gelten allerdings nur für ausländische Besucherinnen und Besucher.
Tempel von Angkor Wat in Kambodscha
07.10.2022

Kambodscha hebt Einreisebeschränkungen auf

Kambodscha hat die Einreisebestimmungen zum 3. Oktober abgeschafft. Bislang war noch das Vorzeigen eines Impfnachweises nötig.
Spanien: Mallorca Palma
07.10.2022

Touristensteuer auf Mallorca wird 2023 nicht erhöht

Die Tourismusabgabe auf Mallorca und den weiteren Baleareninseln wird im kommenden Jahr nicht erhöht. Somit gelten weiterhin die Preise, die bereits vor der Pandemie in Kraft waren.
Gewitter mit Blitzen
07.10.2022

Mallorca: Starkregen und Gewitter am Freitag

Auf Mallorca und den übrigen Balearen geht die Woche ungemütlich zu Ende. Am Freitag drohen Starkregen und Gewitter, die zu Überschwemmungen führen können.
Ein Rauchverbotsschild hängt an einer Wand.
04.10.2022

Balearen wollen Rauchverbot auf Terrassen beibehalten

Die Regierung der Balearen möchte das Rauchverbot auf Terrassen von Gastronomiebetrieben auch nach der Pandemie beibehalten. Ein entsprechender Gesetzesentwurf liegt bereits vor.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.